Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Rückblick 2008

Stimmungsvolle Adventsfeier in Geschwister Scholl Haus

Die Adventsfeier des Mandolinen- und Gitarrenorchesters am vergangenen Samstag, den 13.12.2008 war sehr gelungen.
Die musikalische Früherziehung und die Blockflötengruppen unter der Leitung von Cornelia Heider eröffneten das Programm nach der Begrüßung durch den Vorsitzenden Alexander Becker.
Das Kinderorchester unter der Leitung von Ruth Becker und das Jugendorchester unter der Leitung von Martin Wieland führten weiter durch das Programm.
Ein Lichtbildervortrag der Jugendarbeit zeigte die Aktivitäten der Vereinsjugend im vergangenen Jahr.
Das Haupt- und Freizeitorchester spielten zusammen unterstützt durch den Sänger Josef Kühn und Theo Wild am Akkordeon. Bürgermeister Werner Happold führte die Ehrungen der Gemeinde für langjährige aktive Vereinsangehörigkeit durch; stellvertretend für das Hauptorchester nahm der Dirigent des Hauptorchesters Arnold Sesterheim die Ehrung für das erfolgreiche Abschneiden des Hauptorchesters beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2008 in Wuppertal entgegen.
Der Vorsitzende Alexander Becker führte die Ehrungen des Vereins für 25, 40 und 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft und Ernennungen zum Ehrenmitglied durch.
Die Ehrungen durch den Bund Deutscher Zupfmusiker für langjährige aktive Mitgliedschaft übernahm der Ehrenpräsident des BDZ Landesverband Baden-Württemberg Alois Becker, der wortgewandt für die Jubilare kleine Laudatio parat hatte und ehrte die anwesenden Clemens Bott und Rolf Nold für 40 Jahre aktive Mitgliedschaft mit der goldenen Ehrennadel.
Das Highlight des Abends war das Theaterstück "Die alte Kommode".
In der lustigen Komödie geht es um ein amüsantes Verwechslungsspiel, eines Heiratskandidaten und einen Interessenten einer alten Kommode.
Die vereinseigene Theatergruppe mit Petra von Rotberg, Bastian Nold, Jennifer Walther, Erhard Göhringer, Christine Thilenius, Rainer und Beate Behringer erntete für ihre Darbietung viel Applaus.
Im Anschluss öffnete die After-Show-Bar der Jugendleitung um bei Musik und Cocktails den Abend ausklingen zu lassen.
Das Mandolinen- und Gitarrenorchester wünscht allen ein schönes Weihnachtsfest und einen guten Rutsch ins Jahr 2009.

Ehrungen 2008 im Überblick:
25 Jahre passive Mitgliedschaft:
Gerhard Franz Brucker, Anneres Haffner, Marion Kambeitz, Waltraud Weinstein, Günter Wolny

40 Jahre passive Mitgliedschaft:
Elvira Kraus, Dr. Peter Selbach, Sabine Speck

40 Jahre aktive Mitgliedschaft:
Clemens Bott, Rolf Nold

50 Jahre passive Mitgliedschaft:
Wilhelm Jung

Ernennung zum Ehrenmitglied:
Alois Becker, Manfred Kühn, Rudolf Tüg

nach oben

Erfolgreicher Vorspielnachmittag in der Alten Schule

Am Sonntag, den 09.11.2008 veranstaltete der Verein den 2. Vorspielnachmittag im Jahr 2008 in der Alten Schule.
Das Jugendorchester unter der Leitung von Bastian Nold eröffnete mit 2 Stücken das 90-minütige Programm.
Die musikalische Früherziehung und die Blockflötenschüler unter der Leitung vom Cornelia Heider führte das bunte Programm fort.
Die jungen Mandolinen- und Gitarrenschüler präsentierten ihre vorbereiteten Stücke im Einzelvorspiel und in kleinen Ensembles.
Den Schlussakkord des Vorspielnachmittags setzten die Ausbilder Ruth Becker und Susanne Pohlig als Duo.
Der gut gefüllte Saal würdigte die Leistungen mit viel Applaus.

 

Das Hauptorchester in Straßburg beim Festival GUIT`Arts


Am vergangenen Samstag, den 01.11.2008 spielte das Hauptorchester des Vereins beim Abschlusskonzert des Musikfestivals GUIT` Arts Mosaique 2008 im Palais des Fêtes in Straßburg. Viele internationale (Süd- und Nordamerika, Frankreich, Deutschland, bis hin nach Japan) Gitarristen gestalteten das Programm. Das Hauptorchester beendete das Konzert mit Mozart "Sonate in D" und "Orgia" von Turina. Nach langem Beifall wurde eine Zugabe gespielt. "Ein magischer Moment" war eine Reaktion auf unsere Darbietung der anwesenden Musiker, für einige war der Zupforchestersound ein neues musikalisches Hörerlebnis. Anschließend trafen sich die Konzertteilnehmer zum gemeinsamen Essen und Austausch.

nach oben

Erlebnisreiches  Hüttenwochenende der Vereinsjugend

Vom 26. bis 28.10 2008 fand das diesjährige Hüttenwochenende der Vereinsjugend im Kolpinghaus in Weisenbach statt. Die 17 Kinder und Jugendliche sowie neun Betreuer erlebten ein sonniges und ereignisreiches Wochenende im herrlichen Murgtal.

Neben den obligatorischen Orchesterproben mit dem Aufbau- und Jugendorchester kam der gesellige Teil eines solchen Wochenendes selbstverständlich nicht zu kurz. Das Hüwo begann am Freitagabend mit Kennenlernspielen und Karaoke. Der Samstag stand dann ganz im Zeichen der 1. Zupferlympics, bei der die Teilnehmer in drei Gruppen gegeneinander antraten. Über den ganzen Tag hinweg mussten die Gruppen ihr Können bei verschieden Aufgaben und Spielen unter Beweis stellen. Abends endete der Wettstreit stilgerecht mit einer Finalshow und der Siegerehrung einschließlich Medaillenvergabe. Am Lagerfeuer wurde abschließend bis spät in die Nacht gesungen und Stockbrot gebacken. Sonntags ging es dann nach einem gemütlichen Frühstück und dem Aufräumen wieder heimwärts.

Ein besonderer Dank gilt allen Küchenhelfern sowie vor allem den Eltern, die sich für die Hin- und Rückfahrt zur Verfügung gestellt hatten.

Grillfest der Vereinsfamilie


Am letzten Samstag, den 13. September 2008 richtete der Verein ein Grillfest an der Grillhütte in Ötigheim aus. Trotz feuchtkühler Witterung war die Hütte voll und gute Stimmung überall. Ein großes Salatbuffet und vielfältiges Grillgut stillten jeden Hunger und dazu das ein oder andere Bierchen. Das Lagerfeuer lockte die Kinder ins Freie und bis spät in den Abend konnten sie sich draußen austoben. Natürlich wurde auch musiziert und die Lieder klangen bis spät in die Nacht. Zu später Stunde wurde der schon saubere Grill nochmal angeheizt.
Der Verein möchte sich hiermit auch bei allen Helfern bei der Tellplatzbewirtung bedanken für das große Engagement bei den diesjährigen Terminen. Wie eigentlich immer konnten wir mit einer eingespielten Mannschaft, die Termine problemlos bewältigen.

nach oben

Hauptorchester beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Wuppertal.


Vom 30.04. bis 04.05.2008 fand in Wuppertal der 7. Deutsche Orchesterwettbewerb statt. Das Hauptorchester vertrat unser Bundesland Baden-Württemberg auf Bundesebene. In der Kategorie C1 Zupforchester traf das Orchester auf 13 Konkurrenten. Das Wertungsspiel setzte sich zusammen aus einem Pflichtstück und selbst gewählten Werken. Das Hauptorchester spielte "Tänzerische Impressionen" von Kurt Schwaen, "Sinfonietta" von Heinrich Konietzny und zum Abschluss "Orgia" von Joaquin Turina.
Die 5-köpfige Jury bewertete das Vorspiel mit 22,0 Punkten. In der Gesamtwertung der Kategorie C1 war das die 7. beste Punktzahl. Damit konnte das gute Ergebnis und ein 1. Preis wie beim Landesentscheid nicht wiederholt werden.
Neben dem Wettbewerb war auch Zeit für Unternehmungen in und um Wuppertal. Neben einer Fahrt mit der Schwebebahn in Wuppertal und Veranstaltungen im Rahmenprogramm, genossen wir einen sonnigen Samstag in Düsseldorf.
Die Fahrt nach Wuppertal hat sich trotz des ernüchternden Ergebnisses gelohnt und beim nächsten Deutschen Orchesterwettbewerb ist der Verein wieder dabei.

Gelungenes Frühjahrskonzert im Geschwister-Scholl-Haus am 12.04.2008


Am vergangenen Samstag veranstaltete der Verein das traditionelle Frühjahrskonzert im Geschwister-Scholl-Haus. Im voll besetzten Saal eröffnete das Freizeitorchester unter der Leitung von Rolf Nold das Konzert zusammen mit einem Bläserquartett mit Kurt Schwaens "Für die Freiheit". Diese Komposition und zwei weitere von Kurt Schwaen waren Erinnerungen an den im letzten Jahr verstorbenen Musiker, der zu den meist gespielten zeitgenössischen Komponisten zählt. Das "Orchesterquartett C-Dur" von Carl Stamitz erklang als zweites Werk. Unter der Leitung von Arnold Sesterheim präsentierten das Freizeit- und Hauptorchester zusammen mit dem Bläserquartett und Pavel Khlopovskij als überzeugender Solist auf der Gitarre "Reflexe" von Fried Walter. In den "Variationen durch die Jahrhunderte über ein altspanisches Thema von Gaspar Sanz" wurden die Zuhörer auf eine Zeitreise durch verschiedene musikalische Epochen und Stile geführt.
Das Hauptorchester unter der Leitung von Arnold Sesterheim eröffnete die 2. Konzerthälfte mit der "Abendmusik" von Kurt Schwaen. Danach präsentierte das Hauptorchester sein Wertungsprogramm für den Deutschen Orchesterwettbewerb Anfang Mai in Wuppertal. Die "Tänzerischen Impressionen" von Kurt Schwaen, "Sinfonietta" von Heinrich Konietzny und die "Orgia" aus "Danzas Fantasticas op.22" von Joaquin Turina.
Die musikalische Darbietung wurde mit viel Beifall belohnt, so dass noch 2 Zugaben gespielt wurden.

nach oben

Erfolgreiche Teilnahme beim Osterlehrgang


Knapp über 100 Personen nahmen am diesjährigen Osterlehrgang vom 24.03 bis 30.03.2008 in der Musikakademie Kürnbach teil. Der Lehrgang wurde veranstaltet vom Landesverband Baden-Württemberg des Bund Deutscher Zupfer. Die Teilnehmer kamen aus 10 Vereinen und 6 Musikschulen. Aus Ötigheim waren 15 Schüler bei dem Lehrgang dabei. Unterrichtet wurde unter der Woche in Musiktheorie, Formenlehre, Rhythmik, Instrumentenkunde und Musikgeschichte. Instrumentalunterricht wurde für Mandoline, Gitarre und Kontrabaß angeboten. Am Samstag konnte dann eine Prüfung (D1, D2 oder D3) abgelegt werden. Natürlich war auch in der Freizeit einiges geboten. Die Jugendleitung des BDZ organisierte ein Tischtennisturnier, eine Hausrally, eine Schlappen-WM und eine Nachtwanderung.

D1 erfolgreich teilgenommen:
Oliver Bott, Noemi Becker, Nico Behringer, Julian Leber, Jonas Oestreicher, Lea Oestreicher, Pascal Dielmann, Simone Ihle, Samira Tolbert, Salome Böhler, Mavrin Weiß
D2:
Christian Bauer, Patrick Bauer, Felix Rittler, Jennifer Walther

Vorspielnachmittag des Vereins am 9.3.2008


Am Sonntag, den 9. März 2008 fand in der Alten Schule der Vorspielnachmittag des Vereins statt.
Ein vielfältiges Programm mit 24 musikalischen Beiträgen unterhielt den sehr gut gefüllten Saal.
Neben dem Aufbauorchester unter der Leitung von Ruth Becker, der musikalischen Früherziehung unter der Leitung von Cornelia Heider und der Flötengruppe präsentierten die Mandolinen- und Gitarrenschüler ihren Ausbildungsstand. Alle Schüler waren sehr gut vorbereitet und viele spielten zum ersten Mal beim Vorspielnachmittag. Ein Dank geht an alle Ausbilder für ihre Arbeit und Vorbereitung.

nach oben

Generalversammlung am 29.02.2008


Der Vorsitzende Alexander Becker eröffnete die Generalversammlung und begrüßte alle Anwesenden, darunter die Ehrenvorsitzenden Paul Speck und Erhard Göhrigner, sowie den Ehrenpräsidenten des BDZ Landesverband Baden-Württemberg Alois Becker und bedankte sich für die zahlreiche Teilnahme. In seinem Bericht stellte Alexander Becker die musikalischen Termine im 83. Vereinsjahr vor. Das Frühjahrskonzert im Geschwister-Scholl-Haus war gut besucht und fand bei den Zuhörern guten Zuspruch. An Ostern und Weihnachten traten Orchester und Ensembles in der Kirche auf und gestalteten die Gottesdienste mit. Das Jugendorchester veranstaltete 2 Sitzkissenkonzerte in Ötigheim und Bietigheim, mit den Schulen hat der Verein eine Kooperation. Das Kinder- und Jugendorchester nahm am Euromusique Festival Im Europapark Rust teil.
Die Schüler Noemi Becker und Christian Bauer erspielten sich beim Regionalwettbwerb von Jugend musiziert einen 1. Preis.
Ein weiteres Highlight war der Landesentscheid für den Deutschen Orchesterwettbewerb im November. Das Hauptorchester konnte sich direkt für den Bundesentscheid im Mai 2008 in Wuppertal qualifizieren.
Die Tellplatzbewirtung 2007 war für den Verein ein sehr arbeitsreich, denn es waren 7 Termine zu bewältigen. Der Verein hatte in der Saison 2007 die Gesamtleitung der Bewirtschaftung. Alexander Becker dankte Erhard Göhringer und Fritz Bauer für ihren Einsatz bei der Organisation. Alle Termine konnten souverän gemeistert werden. Zu den geselligen Aktivitäten des Vereins zählten die traditionellen Radwanderung am 1. Mai und der Vereinsausflug in die Pfalz nach Roth unter Riedburg.
Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Mitgliedern und Orchestern für die große Bereitschaft bei den vielfältigen Terminen und Auftritten mitzuwirken. Besonderen Dank richtete Alexander Becker an die Leiter der Orchester, Ausbilder und Verwaltungsmitgliedern für ihre Arbeit im vergangenen Vereinsjahr.
Der Schriftführer Daniel Fütterer ging in seinem Bericht auf die zahlreichen Termine der vier Orchester ein und stellte das Vereinsjahr ausführlich dar.
Der Jugendleiter Bastian Nold berichtete über die Arbeit der Jugendleitung im vergangenen Jahr, neben einer Jugendversammlung wurden auch Aktivitäten angeboten. Angeboten wurde ein Schwimmbadbesuch, ein Grillfest und ein Filmeabend in der Alten Schule. Alle Termine fanden regen Zuspruch, dies zeigt, dass sich Kinder und Jugendliche in unserem Verein wohl fühlen und bestens betreut werden.
Die Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart stellte in Ihrem Bericht die Ausbildungsarbeit vor. Im vergangenen Jahr konnte eine Zunahme der Schülerzahlen erreicht werden. Hierfür ist Werbung und durchgeführte Schnuppertage zu nennen. An zwei Vorspielnachmittagen wurde die Ausbildungsarbeit Eltern und Zuhörern vorgestellt. Derzeit werden über 100 Schüler im Verein ausgebildet. Auch in überregionalen Orchestern spielen viele Ötigheimer. So spielen im Jugendzupforchester Baden-Württemberg 12 und im Badischen Zupforchester 7 Spieler des Vereins mit. Ein besonderer Termin war eine Einspielung einer CD des Jugendzupforchesters.
Der 1. Kassier Heinz Walterspacher berichtete in seinem 17. und letzten Bericht über die finanzielle Seite des Vereins. Die Kassenprüfer Elke Becker und Carolin Heid bestätigten dem Kassier eine einwandfrei geführte Kasse. Die Entlastung der Verwaltung und des Kassiers erfolgte einstimmig.
Die Neuwahlen brachten einige Änderungen:
Heinz Walterspacher gab nach 17 Jahren das Amt des Kassiers aus beruflichen Gründen ab. Alexander Becker bedankte sich für die einwandfreie Arbeit und überreichte ein Weinpräsent.
Ebenso schied Jörg Becker aus dem Amt des Instrumentenwarts.
Ergebnis der Wahlen:
Stellvertretende Vorsitzende: Marius Göhringer, Petra von Rotberg
1. Kassier: Bernd Hammer
Instrumentenwart: Katharina Kohm
Beisitzer: Alois Becker, Manfred Kölmel, Frank Bauer
Für das Amt des Pressewarts konnte noch kein Kandidat gefunden werden.
Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Gewählten und wünschte eine gute Zusammenarbeit.
In seinem Ausblick auf das 84. Vereinsjahr in 2008 nannte Alexander Becker zahlreiche Termine, darunter das Frühjahrskonzert, die Teilnahme des Hauptorchesters beim Bundesentschied des Deutschen Orchesterwettbewerbs und ein Benefizkonzert im Spätjahr. Zum Abschluss bedankte sich Alexander Becker bei allen, die den Verein in irgendeiner Weise unterstützt hatten und wünschte allen Mitgliedern viel Erfolg und erfolgreiches 84. Vereinsjahr.

nach oben

Bezirkslehrgang im Haus Sonneck


Am Wochenende von Freitag, den 15.02 bis Sonntag, den 17.02.2008 fand im Haus Sonneck in Bühl-Neusatzeck ein Kurzlehrgang des Regionalbezirks Mittelbaden statt. Insgesamt nahmen 60 Personen teil, davon waren 20 Schüler aus Ötigheim dabei. Am Freitagabend fand ein Vorspiel der Teilnehmer statt. An den beiden nächsten Tagen wurden die Schüler in einzeln und in Gruppen in Mandoline, Mandola und Gitarre unterrichtet. Neben der ganzen Proberei kam der Spaß natürlich nicht zu kurz. Neben vielen Spielen bis spät abends wurde auch ein Nachtwanderung angeboten.

nach oben

Die nächsten Termine:

 

Fr., 15.12.

Musikalische Beitrag durch Ensemble,

Seniorenzentrum Ötigheim, 15:00 Uhr

 

Sa., 16.12.

Adventsfeier, GSH,

19.00 Uhr

 

Mo., 25.12.

Hirtenamt

Pfarrkirche St. Michael

09.00 Uhr

nach oben