Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Rückblick 2018

Aufruf zur Tellplatzbewirtung

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Zupfmusik,

                                                               

wie in den vergangenen Jahren ist der Verein auch wieder in 2018 bei der Zuschauerbewirtung an mehreren Aufführungstagen der Volksschauspiele Ötigheim gefragt. Dieses außermusikalische  Engagement ist eine wichtige Grundlage für unsere erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit, als auch für die vielen Konzerte unserer zahlreichen Orchester. Auf der anderen Seite war es auch immer ein wesentlicher Bestandteil des Zusammenkommens und Zusammenhelfens aller Vereinsmitglieder und Gönner. Eingeladen dazu sind alle, die diesen Job schon aus der Vergangenheit kennen, aber auch alle, die in diesem Jahr vielleicht zum ersten Mal dazu stoßen wollen.

 

Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn Ihr uns wieder tatkräftig unterstützt.

 

Das Mandolinen- und Gitarrenorchester hat in diesem Jahr 5 Termine: 

11.08.2018        Samstag    Der Vogelhändler, 20:00 Uhr 

12.08.2018        Sonntag     Der Vogelhändler, 14:30 Uhr

17.08.2018         Freitag      Der Name der Rose, 20:00 Uhr

18.08.2018        Samstag    Der Name der Rose, 20:00 Uhr

19.08.2018        Sonntag     Der Vogelhändler, 14:30 Uhr

 

 

Um rechtzeitig zum Einlass der Zuschauer die Vorbereitungen abgeschlossen zu haben, 

starten wir jeweils 2 Stundenvor Spielbeginn, jedoch freuen wir uns auch über Helfer, die uns nur in der Pause unterstützen können.

 

Rückmeldung (auch für Pausenhelfer) ab sofort:

* telefonisch unter 07222 – 968 99 88
* am besten aber durch Rücksendung einer E-Mail an die

   Adresse: festausschuss@mgo-oetigheim.de

Konzerteinladung Duo Liparis

Am Samstag, den 05. Mai findet um 19:00 Uhr in der kleinen bühne Ötigheim (Kirchstraße 5) ein Konzert der etwas anderen Art statt:

Der Gitarrist Pavel Khlopovskiy, der im MGO Ötigheim als Gitarrenlehrer tätig ist, und die Klarinettistin Lisa Shklayver lassen ihre zwei Instrumente miteinander zum erklingen kommen. Der Eintritt für das Konzert beläuft sich auf 15€, für Schüler und Studenten 5€.

DUO LIPARIS

 

Zwei Holzinstrumente, die unterschiedlicher nicht sein können: Klarinette und Gitarre. Für das eine haben Größen wie Mozart und Weber komponiert, das andere ist ein wesentlich jüngerer Crossover-Alleskönner, eher ein Welt-Volksinstrument.

Einst suchte die Klarinettistin Lisa Shklyaver für ein Konzert in der Schweiz nach einem alternativen Begleitinstrument: Es stand kein Klavier am Aufführungsort zu Verfügung ... ! Noch während der ersten Probe mit dem Gitarristen Pavel Khlopovskiy war es klar: LIPARIS!

Beide Musiker sind sofort begeistert von den Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten, die dieses Tandem eröffnet. Der vereinte Klang dieser Instrumenten gibt bekannten Musikstücken einen ganz besonderen Touch: so lässt sich durch das Zusammenspiel der Künstler bei de Falla und Ravel ihr spanisches Temperament hautnah erleben, bei Bela Bartoks „rumänischen Volkstänzen“ wird die Volksmusik des Balkans unmittelbar zum Leben erweckt, Piazzolla`s und Bellafrontes Kompositionen mit Klarinette werden zu einem Klangerlebnis der ganz besonderen Art.

Das liegt nicht zuletzt an den herausragenden Qualitäten der Musiker: Lisa, eine international gefragte Klarinetten-Solistin, die u. A. mit Anima Eterna Brügge konzertiert, und Pavel, Preisträger mehrerer großer Gitarrenwettbewerbe, der als Ausbilder beim MGO Ötigheim tätig ist.

Beide Musiker sind ständig auf der Suche nach neuer Musik, um zu experimentieren, für das Duo neu zu arrangieren: so mischt sich neben Klassik auch Jazz, Pop und Folk im Konzert ein, eine gelungene Bereicherung ihrer Musik.

Mit ihren anspruchsvollen Konzerten erreichen sie ein breites Publikum und die Fachwelt, sie begeistern durch ihre Musik und führen auf ihre charmante Art mit viel Wissenswertem durch ihr Programm. 

Besuch des Schwarzlichtminigolfs „Neon“

Am vergangenen Sonntag besuchten wir das Schwarzlichtminigolf „Neon“ in Karlsruhe. Minigolf kannten die meisten – Schwarzlichtminigolf war uns jedoch noch unbekannt. Und so machten wir uns auf und probierten etwas Neues aus. 

Eine, leider wegen kurzfristiger Absagen dezimierte, Gruppe von 12 Teilnehmern fuhr mit Autos nach Karlsruhe. Wie der Name schon sagt, findet das Schwarzlichtminigolf in abgedunkelten Räumen statt, in denen es nur Schwarzlicht gibt. Sowohl die Wände und auf die Minigolf-Bahnen sind in Neon-Farben angemalt und leuchten deshalb schön. Gleichzeitig sieht man an der Bahn nicht immer alle Hindernisse gut – so sollte man sie sich vorher genau anschauen bevor man spielt. 3D-Brillen, die man aufbekam, sorgten für wirkungsvolle 3D-Effekte auf den Bahnen und machten das Spiel noch ein wenig schwieriger. Auf 18 Bahnen konnte die Gruppe ihr Können testen, der Tagesrekord wurde jedoch von keinem Teilnehmer geschlagen. 

Nach knapp zwei Stunden war der Spaß dann wieder vorbei und wir traten die Heimfahrt an. Die Jugendleitung bedankt sich für die Teilnahme und hofft euch bei der nächsten Aktion am Samstag, den 30.06, zum Freibadbesuch in Rappenwörth wiedersehen zu können!

1. Mai Radtour

Mit dem Feiertag rückt auch die traditionelle Radtour des Vereins immer näher.

Alle Mitglieder des Vereins sind hierzu herzlich eingeladen!

Wir treffen uns mit unseren Zweirädern am 01. Mai um 10:30 Uhr vor der Alten Schule (Ötigheim) zur gemeinsamen Fahrt zur Familie Bott nach Ottersdorf. Alle Autofahrer dürfen sich gegen 11:00 Uhr im Girrlenweg 5 in Ottersdorf einfinden. Hier bestehen die Möglichkeiten zum Schlauchboot fahren, Tischtennis spielen und für weitere Spiele oder zum gemütlichen Zusammensitzen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, wer dennoch etwas mitbringen möchte meldet sich bitte bei Familie Bott (festausschuss@mgo-oetigheim.de).Auch ein Großteil der Jugendleitung ist mit dabei und wir freuen uns schon auf einen schönen Tag mit der Vereinsfamilie.

Einladung zum Vorspielnachmittag

Am Sonntag, den 22. April 2018 findet um 16.00 Uhr unser Vorspielnachmittag der Jugend in der Alten Schule statt.

Neben unserem Kinderorchester werden viele Schüler Ihr Können auf der Flöte, Mandoline und der Gitarre zeigen.

Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle weiteren Musikinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Unsere Schüler freuen sich über ein großes Publikum.

 

Haben Sie Lust auf ein Stück Kuchen und eine gute Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich ein schon ab 15:00 Uhr bei unserem Kuchen- und Getränkeverkauf in denselben Räumlichkeiten vorbei zu schauen.

Auch nach dem Vorspielnachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zusammenzusitzen.

Umfangreiche Sortierung des Notenarchivs

Am Donnerstag, den 05. April haben sich Beate Behringer und Petra von Rotberg getroffen, um sich unserem Vereins-Notenarchiv zu stellen. Über die Jahre sind viele Noten erworben worden, sodass unser bisheriges Archiv aus allen Nähten platzt. Zudem haben so einige Noten nicht mehr den Weg in ihre ursprünglichen Mappen zurück gefunden. Daher haben die beiden fleißigen Bienchen in einem 3 ½-stündigen Einsatz das Notenarchiv auf weitere Schränke ausgeweitet und somit entzerrt. Gleichzeitig wurden herumliegende Notenblätter wieder in ihre ursprünglichen Mappen einsortiert. Vielen Dank den beiden für diesen aufwändigen Einsatz!

Bericht der Jugendversammlung

Am Dienstag, den 20.03.2017 fand wieder die jährliche Versammlung der Vereinsjugend statt.
In diesem Jahr standen das Amt des Jugendleiters sowie zweier Beisitzer zur Wahl. Alle bisherigen Mitglieder der Jugendleitung wurden wieder gewählt. 
Die Jugendleitung besteht weiterhin aus folgenden Personen: Ramona Becker als Jugendleiterin, Christian Bauer, Oliver Bott, Felix Rittler und Chase Tolbert als Beisitzer. 
Die Jugendleitung startet wieder voller Elan in ihre Amtszeit. Die nächste Jugendaktion findet bereits am Samstag, den 14.04.2018 im Neon Karlsruhe zum Schwarzlicht Minigolf statt.
Der Verein wünscht der Jugendleitung ein erfolgreiches und spannendes Amtsjahr.

Bericht über die Generalversammlung

Am Freitag, 23.03.2018, fand im Gasthaus Blume die diesjährige Generalversammlung statt. Die Vorsitzende Daniela Bauer begrüßte die anwesenden Mitglieder, darunter auch den Ehrenvorsitzende Paul Speck. Zum Totengedenken erhob sich die Versammlung für eine Schweigeminute. Seit der letzten Generalversammlung sind folgenden Mitglieder und dem Verein verbundene Personen verstorben: Dr. Peter Selbach, Trudel Göhringer und Magda Kölmel.

 

Zu Beginn bedankte sich Daniela Bauer bei allen Verwaltungsmitgliedern, vor allem aber bei ihren Vorstandschaftskollegen, für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Der Rückblick auf die Vereinstermine seit der letzten turnusgemäßen Generalversammlung, welche am 07.04.2017 statt fand, wurden von Jennifer Hunkler vorgetragen. So gab es eine Reihe an musikalischen Auftritten, die von den vier Vereinsorchestern durchgeführt wurden. Die Nachwuchsorchester traten am 28.06. im Rahmen des Euro Musique im Europapark Rust auf, während das Hauptorchester am 09.04. in Haguenau (F) und am am 21.10. in Önsbach musizierte. Das Freizeitorchester veranstaltete in Ötigheim am 14.05. ein Muttertagskonzert und am 28.07. einen südländischen Abend mit Buffet. Im Spätjahr folgten Auftritte des Freizeitorchesters am 21.10. bei den Naturfreunden Staufenberg und am 21.11. in Rastatt zum 20 jährigen Jubiläum des katholischen Vereins für soziale Dienste. Des Weiteren wirkten Ensembles über das Jahr verteilt in fünf Gottesdiensten mit. Im 2018  fand bereits ein Probewochenende des Jugend- und des Hauptorchesters statt, auf welchem sich die Musiker auf das Frühjahrskonzert am 17.03.2018 vorbereitet hatten. Das Frühjahrskonzert war das erste Konzert, bei welchem beide Orchester unter neuer Leitung auftraten: das Jugendorchester ist seit Februar 2017 unter Leitung von Oliver Bott, das Hauptorchester seit April 2017 unter Leitung von Dr. Alexander Becker. Beide Orchester haben bei diesem Frühjahrskonzert ihr musikalisches Können mit einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm unter Beweis gestellt. Ein besonderer Termin war die außerordentliche Generalversammlung, die am 25.09.2017 stattfand. Sie wurde genutzt, um eine Satzungsänderung durchzuführen.

Die Tellplatzbewirtung konnte der Verein wie gewohnt mit einer eingespielten Truppe bei den Terminen gut absolvieren. Die Vorsitzende dankte Clemens Bott mit seiner Familie und Caroline Heid, dem Festausschuss, für ihr Engagement in der Organisation auf dem Tellplatz.

Die geselligen Veranstaltungen des Vereins umfassten unter anderem die traditionelle Radwanderung nach Ottersdorf am 1. Mai, mehrere Hockete sowie ein Vereinsfest in der Ötigheimer Grillhütte.

Auf diesen Rückblick folgte ein Ausblick auf die Termine dieses Jahres, welcher von Daniela Bauer vorgetragen wurde. Als Highlights sind hier für unsere Nachwuchsorchester die Mitwirkung beim Begegnungskonzert Waldbronner Schulmusik am 16.05.2018, sowie ihre Teilnahme am Wettbewerb für Zupfgruppen am 23.-24.06.2018 zu nennen. Unser Hauptochester wird vom 08.-10.06. ein Konzertwochenende in Meckenheim durchführen, das Freizeitorchester veranstaltet vor den Sommerferien einen Sommerabend mit Musik und Buffet im Restaurant Schiff. Gemeinsame Projekte sind die Konzertreise nach Gabicce Mare vom 31.08.- 08.09.2018, sowie zwei gemeinsame Konzerte mit dem elsässischen Chor „Les maitres chanteurs d’Alsace bousse“ am 01. und 09.12.2018.

 

Der Kassier Bernd Hammer stellte in seinem Rechenschaftsbericht den Einnahmen die Ausgaben des Vereins gegenüber und gab eine Übersicht über den Inhalt des Kassenbuchs. Er dankte dem 2. Kassier Frank Bauer für die Unterstützung. Die Kassenprüfer Elke Becker und Caroline Heid bescheinigtem dem Kassier eine einwandfrei geführte Kasse.

 

Den Bericht der Jugendleitung verlas Ramona Becker. Nach fünfjähriger Amtszeit hat Jennifer Hunkler im vergangenen Jahr das Amt der Jugendleiterin aus beruflichen Gründen niedergelegt und Ramona Becker wurde als Nachfolgerin gewählt. Bei der diesjährigen Jugendversammlung am 20.03.2018 wurde die Jugendleitung im Amt bestätigt und amtiert dieses Jahr somit in folgender Besetzung:  Ramona Becker als Jugendleiterin, Christian Bauer, Oliver Bott, Felix Rittler und Chase Tolbert als Beisitzer. Die Aktivitäten  des vergangenen Jahres der Jugendleitung wurden in mehreren Sitzungen geplant. Veranstaltungen wie der Besuch im Kletterpark in Kandel, ein Grillfest am Friedrichsee und das Hüttenwochenende in Herrenwies fanden bei der Vereinsjugend großen Anklang. Das Ferienspaßprogramm führte im Jahr 2017 nach Baden-Baden in die Kinder-Musik-Welt „Toccarion“.

 

Svenja Kölmel verlas als Stellvertreterin den Bericht der Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart und informierte so über die Schülerzahlen und die musikalischen Aktivitäten in der Ausbildungsarbeit.

Im Jahr 2017/18 wurden 82 Schüler in Mandoline, Gitarre, Blockflöte und musikalischer Früherziehung sowie Ukulele von 6 Ausbildern unterrichtet.

            Blockflöte: Katharina Becker-Rehn

            Mandoline: Ruth Becker

            Musikalische Früherziehung: Ruth Becker

            Gitarre: Pavel Khlopovski, Sergey Ushakov, Felix

            Rittler rund Nico Behringer 

            Ukulele (Klassenmusizieren): Sergey Ushakov,

 

Seit Beginn des Schuljahres im September 2017 wird neben dem Klassenmusizieren mit Ukulelen Ukulele-Unterricht in Vierergruppen angeboten. Durch ihn sollen die Schüler, die durch den Wechsel auf die weiterführende Schule aus der Kooperation Klassenmusizieren ausscheiden die Möglichkeit bekommen, den Unterricht auf dem Instrument weiterzuführen.

Das Kinderorchester bestand im Januar 2017 aus 8-12 Spielern, das Jugendorchester aus 12 Spielern. Seit März 2017 wird das Kinderorchester von Petra von Rotberg, das Jugendorchester von Oliver Bott dirigiert.

Im Jugendzupforchester Baden-Württemberg spielen 6 Spieler des Vereins: Christian Bauer, Oliver Bott, Jennifer Hunkler, Mafalda Kühn, Felix Rittler und Melanie Thilenius.

Im Badisches Zupforchester spielen 3 Spieler des Vereins: Claudia Bouché, Marius Göhringer und Martin Wieland.

Am Osterlehrgang 2017 nahmen 3 Schüler des Vereins teil. Sören Burkart und Leo Funk besuchten die Veranstaltungen des Abzeichens D2, Mafalda Kühn besuchte die Veranstaltungen des D3 Abzeichens.

Der Bezirkslehrgang 2018 nahmen 13 Teilnehmer unseres Vereines teil. Im November 2017 fand ein Workshop für Lateinamerikanische Gitarre mit Eduardo Ramirez statt, bei dem vier Jugendliche und neun Erwachsene teilnahmen.

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Gitarre solo nahmen die Instrumentalschüler Leni Kirchenbauer und Justin Meisner teil, welche jeweils einen 1. Preis erreichten. In der Wertung Mandoline solo konnten unsere Instrumentalschülerinnen Inga Burkart und Mafalda Kühn im Februar jeweils einen 1. Preis mit Weiterleitung belegen, was sie beim Landeswettbewerb im März ein weiteres Mal erzielten. Im Mai folgt der Bundeswettbewerb in Lübeck, für welchen den beiden die Daumen gedrückt werden.

Neben einem Schnuppertag im Mai für unser Ausbildungsangebot, welcher in der Grundschule Ötigheim statt fand, wurde auch ein Infoabend im Juni für Eltern über unser Kooperationsangebot Klassenmusizieren mit der Ukulele durchgeführt.

Die zwei Vorspielnachmittage waren gut besucht und boten ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Die Jugendleitung hat hierfür einen Kuchen- und Kaffeeverkauf angeboten, wofür die Ausbildungsleitung einen Dank aussprach.

Ein Highlight im Jahr war ein Musical, welches auf der Adventsfeier aufgeführt wurde und von den Nachwuchsorchestern, sowie von den Ukuleleschülern und Flötenschülern präsentiert wurde. Dies war ein tolles Event für die teilnehmenden Schüler und auch für die Eltern und Gäste der Weihnachtsfeier. Die Ausbildungsleitung sprach hierfür noch einmal einen großen Dank an die Verantwortlichen aussprach.

 

Nach den Rechenschaftsberichten der verschiedenen Resorts beantragte Rolf Nold die Entlastung der Verwaltung. Die Verwaltung wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

 

Bei den Neuwahlen wurden folgende Personen gewählt:

stv. Vorsitzender : Alexander Becker
Kassier : Bernd Hammer
stv. Ausbildungsleiterin : Svenja Kölmel
stv. Leiterin Festausschuss : Caroline Heid
Beisitzer : Alois Becker, Manfred Kölmel

Instrumentenwart: Beate Behringer
Notenwart: Mafalda Kühn

 

Daniela Bauer schloss die Versammlung und wünscht dem Verein ein gutes Gelingen im Jahr 2018.

Vielseitiges Frühjahrskonzert mit zwei neuen Dirigenten

Erstmals unter neuer Leitung präsentierten sich vergangenes Wochenende am Samstag, den 17.03.2018 sowohl das Jugend-, als auch das Hauptorchester des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim 1924 e.V. vor Ötigheimer Publikum im Geschwister-Scholl-Haus.

Beim diesjährigen Frühjahrskonzert schwangen Oliver Bott und Dr. Alexander Becker den Taktstock, welche im vergangenen Frühjahr 2017 das Dirigat des Jugendorchesters aus beruflichen Gründen von Jennifer Hunkler, bzw. des Hauptorchesters nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit von Arnold Sesterheim übernommen haben. Unter der neuen Leitung wurde im vergangenen Jahr in beiden Orchestern ein neues Programm einstudiert, welches nun erstmals in Ötigheim dem heimischen Publikum präsenteiert wurde.

Das Jugendorchester eröffnete das Konzert passend zur Jahreszeit mit der Suite Nr. 6 aus „Journal du Printemps“ von Johann C. F. Fischer. Bei diesem barocken Werk wurde das junge Orchester von Lea Oestreicher am Cemballo begleitet, dessen Klänge mit dem Orchester wunderbar verschmolzen. Es folgten zwei lateinamerikanische Titel mit „El arbol y la Hoja“ aus Peru und dem Sommerhit aus dem Jahr 2004 „La Camisa Negra“ von Juanes, wobei eine rhythmische Percussionbegleitung durch Florian Kölmel nicht fehlen durfte.

Nach Skandinavien wurde das Publikum anschließend vom Hauptorchester entführt, welches mit fünf lyrischen Stücken von Edvard Grieg (Es war einmal – Elfentanz – Im Balladenton – Halling – Kobold) sagenhafte Klänge schaffte.

Im zweiten Teil des Frühjahrskonzertes wurde das Hauptorchester durch drei Flötistinnen bereichert, welche bei den Werken Concerto grosso RV 577 von Antonio Vivaldi und Konzert d-Moll von Hermann Ambrosius hören ließen, wie harmonisch und vielseitig das Zusammenspiel dieser Instrumente mit einem Zupforchester sein kann. Katharina Loghin-Götz, Katharina Becker-Rehn und Sabine Kahl entlockten ihren Instrumenten hierbei wahrlich beeindruckende Klänge. Beim Concerto grosso RV 577 wirkten auch Solisten aus den eigenen Orchesterreihen mit (Ruth Becker und Heidrun Burkart an der Mandoline, Claudia Bouché an der Mandola, Felix Rittler und Joachim Wollner an der Gitarre, Rolf Nold an der Bassgitarre), welche in diversen Soloparts ihr hervorragendes musikalisches Können auf ihren Instrumenten präsentierten.

Der Abschluss des Konzertes wurde gemeinsam vom Jugend- und Hauptorchester gestaltet. So präsentierte das Gemeinschaftsorchester auf einer vollbesetzten Bühne drei modernere Werke, bei denen Klänge von Alltagsgegenständen und Elemente der Minimalmusic zum Einsatz kamen. Das lautmalerische Werk „Plink, Plank, Plunk“ von Leroy Anderson machte den Anfang, gefolgt von dem bekannten Werk des Komponisten „The Typewriter“, bei welchem Paul Speck als Solist auf einer Schreibmaschine für das Publikum musizierte. Das große Finale fand sich in dem Werk „Gamerio“ von Tilman Hoppstock wieder, bei welchem verschiedene sich wiederholende Melodien bzw. Melodiefetzten ineinander verschmelzen. Die anschließenden Zugaben entführten das Publikum in die Welt der Filmmusik mit den bekannten Melodien aus „James Bond“ und „Mission Impossible“.

 

Sowohl das Jugend- als auch das Hauptorchester haben mit diesem Konzertprogramm einen wahrlich erfolgreichen Auftakt der neuen Zusammenarbeit mit den Dirigenten Oliver Bott und Dr. Alexander Becker präsentiert und die Konzertbesucher dürfen sich schon jetzt auf interessante folgende Konzertprogramme freuen!

Juhuuh!!! Es geht weiter zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“!

Beim Landeswettbewerb in Bietigheim-Bissingen am 15.3.2018 errang Mafalda Kühn, Mandoline in der Altersgruppe IV 23 Punkte und einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Ebenso errang Inga Burkart, Mandoline in der Altersgruppe III 23 Punkte und einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Lübeck.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Ergebnis!

Ebenso gratulieren und danken wir der Mandolinenlehrerin Ruth Becker und den Gitarrenbegleitern Sergey Ushakov und Felix Rittler!

Der Bundeswettbewerb findet vom 17.-24. Mai 2018 in Lübeck statt.

Einladung zur Jugendversammlung

Hallo Vereinsjugend!

 

Die diesjährige Jugendversammlung findet

Am Dienstag,  20.03.2017

um 18.00 Uhr

im Proberaum der „Alten Schule“ statt.

 

Eingeladen sind alle ordentlichen Mitglieder im Mandolinen- und Gitarrenorchester 1924 e.V. Ötigheim bis zum 27. Lebensjahr. Auch DU bist hierzu herzlich eingeladen!

Bei der Jugendversammlung erfährst du, was die Jugendleitung im letzten Jahr gemacht hat. Außerdem hast du die Möglichkeit, neue Ideen und Vorschläge zu unserer Jugendarbeit einzubringen, Kritik zu üben und die Mitglieder der Jugendleitung zu wählen. In diesem Jahr stehen die Posten des Jugendleiters sowie zweier Besitzer zur Wahl.

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht der Jugendleitung

3. Entlastung der Jugendleitung

4. Wahl des Jugendleiters und zweier Beisitzer

5. Wünsche und Anträge

6. Verschiedenes

 

Wir freuen uns auf dein Kommen!

Eure Jugendleitung

Einladung zur Generalversammlung

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim 1924 e.V. am Freitag, 23. März 2018, um 20.00 Uhr im Gasthaus "Blume" in Ötigheim.

Tagesordnung
1. Begrüßung und Totengedenken
2. Geschäftsbericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Kassiers 
5. Entlastung des Kassiers
6. Bericht Jugendleitung

6. Bericht der Ausbildungsleitung
7. Entlastung Gesamtvorstand
8. Wahlen
9. Anträge und Verschiedenes

Mitglieder können Anträge gemäß Satzung bis Dienstag, 20.03.2018 schriftlich und mit Gründen versehen beim Vorsitzenden einreichen.

Preisträgerkonzert "Jugend musiziert"

Am Sonntag, 25.02.2018 fand das Preisträgerkonzert des 55. Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ im Mercedes-Benz Kundencenter für in Rastatt statt. Der diesjährige Wettbewerb wurde  mit 111 Teilnehmern an der Städtischen Musikschule Rastatt ausgerichtet. Davon erspielten sich 46 Kinder und Jugendliche einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb! Darunter auch vier Spielerinnen unseres Vereins, Mafalda Kühn, Inga Burkart,Justin Meisner und Leni Kirchenbauer. Erste Preisträger aus jeder Instrumentenkategorie gestalteten das Programm abwechslungsreich und mit hoher Qualität. Mafalda Kühn spielte auf der Mandoline „Bolero Nr.1 g-Moll“ von Raffaele Calace. In einem schönen Rahmen konnten die Schüler stolz die Würdigung ihres Preises von Landrat Jürgen Bäuerle mit einer Urkunde und einem tollen Präsent von Mercedes-Benz und den Sparkassen Rastatt/B.-Baden/Bühl entgegen nehmen. Auch Bürgermeister Frank Kiefer war anwesend und gratulierte den Preisträgern. Wir bedanken uns recht herzlich auch bei den Lehrern Ruth Becker, Sergey Ushakov und Pavel Khlopovski für die gute Betreuung.

Für Mafalda Kühn und Inga Burkart geht es weiter zum Landeswettbewerb am 15.3.2018 in Bietigheim-Bissingen. Wir wünschen ihnen hierfür heute schon viel Erfolg!

Bezirkslehrgang auf "Haus Sonneck"

Am vergangenen Wochenende, den 23.-25.Februar 2018, nahmen 14 Schüler unseres Vereins und 16 weitere aus dem Bezirk Baden-Baden-Rastatt am Bezirkslehrgang im „Haus Sonneck“ in Bühl-Neusatzeck teil.

Freitags fand ein abendliches Vorspiel vor den Instrumentallehrern aus Ötigheim, Karlsruhe und Zell a.H. statt. Samstags hatten dann alle Kinder und Jugendliche Einzelunterricht auf Mandoline oder Gitarre und nachmittags fand dann Kammermusik statt. Das vorzügliche Essen wurde wieder vom bewährten Ötigheimer Team (Bott/Becker/Wieland) bestens gekocht.

Dazwischen hatten die Kinder und Jugendliche (8-19 Jahre) viel Freizeit, um sich kennenzulernen und auszutoben. Abends wurden die tagsüber einstudierten Musikstücke bei einem gemeinsamen Vorspiel wieder vorgetragen. Ebenso hatten die „Jugend musiziert“- Teilnehmer hier die Möglichkeit intensiv zu proben und ihr Repertoire nochmals vorzuspielen, auch zur Vorbereitung für den Landesentscheid am 15.03.18 in Bietigheim-Bissingen.

Natürlich durfte danach das allseits beliebte Gesellschaftsspiel „Werwolf“ nicht fehlen und wurde bis spät in die Nacht gespielt.

Am Morgen fiel das Aufstehen schwer und nach der letzten Ensembleprobe war es schon wieder Zeit für den Abschied. Alles in allem war es wieder ein sehr schöner Lehrgang mit einem tollen Miteinander, und wir freuen uns schon jetzt auf den Bezirkslehrgang im nächsten! Jahr.

Probewochenende in Moosbronn

Am vergangenen Wochenende verbrachten das Haupt-, und das Jugendorchester einen fleißigen Hüttenaufenthalt im Naturfreundehaus in Moosbronn. Die intensive musikalische Vorbereitung für das Frühjahrskonzert am 17.3.2018 war Motivation für die super Probearbeit mit Alexander Becker und Oliver Bott. In der kurzen Freizeit, die verblieb wurde ausgiebig gepokert, eine Schneewanderung gemacht und in der Küche beim Abtrocknen geholfen. Vielen Dank an Clemens Bott, Birgit Bott und Paul Speck für die leckere Verköstigung!

Bezirkslehrgang auf  „Haus Sonneck“,    Bühl-Neusatzeck 

Nun ist es endlich wieder soweit und der Lehrgang für Schüler unseres Vereins findet wieder statt. Hiefür ist Treffpunkt für die Abfahrt per Privat-PKW in Fahrgemeinschaften an der Alten Schule am Freitag, 23.2.18 um 17.00 Uhr, Abfahrt ist um 17.30 Uhr!

 

Anfahrt: AB bis Bühl, durch Bühlertal, nach Restaurant „Ockels`s Bierstube“ rechts über große Brücke, bergauf, auf Bergkuppe rechts zum Waldrand = kleiner Hinweisschild

 

Beginn: 23.02.18, 19.30 Uhr mit dem Abendessen

              (Anreise bitte 30 Minuten davor!)

Ende:    Sonntag, 25.02.18, 11 Uhr (noch vor dem

              Mittagessen)

 

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Teilnehmer  € 50,-- und soll beim Lehrgang in bar bezahlt werden. Sie schließt Instrumentalunterricht (Mandoline, Mandola oder Gitarre), Unterkunft und Verpflegung (2 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 2 x Abendessen) mit ein.

 

Für ein geplantes abendliches Vorspiel am Freitagabend werden die Teilnehmer gebeten, ein

Vorspielstück vorzubereiten, das ihrem derzeitigen Leistungsstand entspricht.

Bitte auch ein Spannbetttuch und einen Schlafsack mitbringen!

Jedes Kind soll bitte einen Kuchen oder Salat mitbringen!

 

Wir wünschen unserer Jugend viel Spaß!

Das MGO lädt zum Frühjahrskonzert ein

Mit dem Frühjahrskonzert findet am Samstag den 17. März 2018 in Ötigheim das alljährliche Zupfmusik-Highlight des Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V. statt. Dieser Zuschauermagnet wird wie jedes Jahr im Geschwister-Scholl-Haus in der Kirchstraße 7a, Ötigheim ausgerichtet und beginnt um 19:30 Uhr.

Das Hauptorchester, unter der Leitung von Alexander Becker, gibt in diesem Jahr unter anderem Werke von Antonio Vivaldi und Edward Grieg zum Besten. Die Werke dieser zwei Könner ihrer Epochen Barock und Romantik werden mit Sicherheit für einen abwechslungsreichen Hörgenuss für das Publikum sorgen. Das Jugendorchester, auch dieses Jahr mit ersten Preisträgern des Wettbewerb „Jugend musiziert“, führt die Zuhörer, unter Leitung von Oliver Bott, hin zu südamerikanischen Klangräumen.

 

Der Eintritt beläuft sich auf 10€, Schüler & Studenten zahlen 5€. Karten können in Lona's Laden in Ötigheim und bei Mitspielern des Hauptorchesters erworben werden; ebenso besteht die Möglichkeit der Kartenreservierungen unter reservierung@mgo-oetigheim.de. Auch an der Abendkasse sind Konzertkarten erhältlich. Das MGO Ötigheim freut sich auf Ihren Konzertbesuch!

Ensemble 77 konzertiert am 18. März

Das uns freundschaftlich verbundene Ensemble 77 gibt am Sonntag, den 18. März 2018 sein alljährliches Konzert. Dieses findet in der Evangelischen Kirche Appenweier um 18:00 Uhr statt. Freunde der Zupfmusik und Interessenten sind herzlich eingeladen mit dem Ensemble auf einen Streifzug durch verschiedene Werke zu gehen.

Herzlichen Glückwunsch! Vier erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“!

Am vergangenen Wochenende fand der Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Rastatt in der Städtischen Musikschule statt. Vier Schüler unseres Vereins stellten sich mit Mandoline solo bzw. Gitarre solo der Fachjury. Überaus erfolgreich ist das Ergebnis unserer jungen Musiker:

 

Mafalda Kühn, Mandoline, Altersstufe IV, 23 Punkte, 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

 

Inga Burkart, Mandoline, Altersstufe III, 23 Punkte, 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Justin Meisner, Gitarre, Altersstufe III, 21 Punkte, 1.Preis

 

Leni Kirchenbauer, Gitarre, Altersstufe II, 21 Punkte, 1.Preis

 

 

Das MGO beglückwünscht die jungen Preisträger sehr herzlich! Ein großer Dank gilt auch den Ausbildern der Schüler: Ruth Becker, Sergey Ushakov und Pavel Khlopovski. Ebenso gilt ein großer Dank den Begleitern der Mandolinen: Sergey Ushakov und Felix Rittler, Gitarren.

Wir möchten jetzt schon auf das Preisträgerkonzert am 25. Februar 2018 um 10:30 Uhr im Mercedes-Benz Kundencenter in Rastatt hinweisen und einladen.

 

Für Mafalda Kühn und Inga Burkart geht es weiter zum Landeswettbewerb in Bietigheim-Bissingen, er findet vom 14.-18.03.2018 statt. Wir wünschen ihnen heute schon fleißiges Weiterüben und viel Erfolg im März!

Musikalischer Abengottesdienst

Am Sonntag den 21.01.2018 wirkte das Hauptorchester in der Kirche „zum guten Hirten“ in Muggensturm in einem Abendgottesdienst mit.

Dieser Gottesdienst stand ganz im Zeichen der Musik, denn neben unserem Orchester waren auch verschiedene Beiträge des AbendKirchenChores zu hören, welcher durch Nicolai Baumann am Klavier begleitet wurde. Iris Rauscher wirkte an diesem Abend an der Orgel und spielte gemeinsam mit dem Hauptorchester die Kirchensonate D-Dur KV 144 von Wolfgang A. Mozart zur Eröffnung des Abendgottesdienstes. IM weiteren Verlauf des Gottesdienstes spielte das Hauptorchester Recuerdos de la Alhambra von Francisco Tarrega sowie zum Auszug den ersten Satz aus Antonio Vivaldis Concerto grosso g-Moll. Hier wirkten Katharina Becker-Rehn und Katharina Götz an den Flöten mit. 

Jahresauftaktessen des Freizeitorchesters

Mit dem Jahresauftaktessen im Gasthaus „Krone“ wurde am 17.01.18 der gesellige Part in diesem Vereinsjahr angestimmt, während bereits eine Woche zuvor, mit der ersten Orchesterprobe, das Jahr in musikalischer Manier eingeläutet wurde.

Das Freizeitorchester freut sich auf ein schönes 2018! Ein gutes Neues!

Hauptorchester gastiert in Muggensturm

Am Sonntag den 21.01.2018 sorgt das Hauptorchester im Gottesdienst um 19:00Uhr zur Abendkirche in Muggensturm für die musikalische Umrahmung.

 

Ort:

Evangelischen Kirche "Zum guten Hirten", Vogesentraße 5, in 76461 Muggensturm

 

Programm:

· Mozart, Kirchensonate KV 144

· Tarrega, Recuerdos

· Vivaldi, Concerto grosso RV 577, 1. Satz

 

 

Das Orchester würde sich sehr über Gottesdienstbesucher aus Ötigheim freuen!

Lehrgänge 2018

Liebe Instrumentalschüler!

 

Auch 2018 stehen wieder Lehrgänge an!

Unter unten stehendem Link findet ihr die Anmeldeformulare zum Bezirkslehrgang "Haus Sonneck" und zum Osterlehrgang!

 

Wir würden uns freuen, wenn viele von euch an diesen Lehrgängen teilnehmen würden!

 

Die nächsten Termine:

So., 22.04.

Vorspielnachmittag,

Alte Schule, 16:00 

 

Di., 01.05.

1. Mai Radtour,

Ötigheim-Ottersdorf

 

Sa., 05.05.

Konzert mit Pavel Khlopovski,

kleine bühne

 

Do.-So., 10.-13.05.

Euromusikfestival,

Bruchsal

Hier geht es zur Anmeldung zur Jugendatkion:

Schwarzlichtminigolf

nach oben