Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Rückblick 2018

Einladung zur Adventsfeier

Liebe Mitglieder und Freunde des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim, 

Sie und Ihre Angehörigen laden wir recht herzlich ein zu unserer 

Adventsfeier 

am 

Samstag, 15. Dezember 2018, 

Beginn: 19 Uhr, 

im Geschwister-Scholl-Haus, Kirchstraße 7 

 

Zum Abschluss des Vereinsjahres möchten wir mit Ihnen einen besinnlichen und gemütlichen Abend verbringen. 

Neben einem Vortrag unseres Haupt- und Freizeitorchesters wird Sie unsere Jugend mit dem weihnachtlichen Singspiel "Der kleine Hirte und der große Räuber" auf das Fest einstimmen.

Ein Theaterstück – aufgeführt von Spielern aus unseren Reihen - soll Sie ein wenig zum Schmunzeln bringen. 

Auf diesem Wege bedanken wir uns recht herzlich bei allen, deren Unterstützung wir in diesem Jahr in vielseitiger Form erfahren durften. 

 

Wir hoffen, Sie bei unserer Adventsfeier begrüßen zu können und wünschen Ihnen und Ihren Angehörigen schon heute ein frohes Weihnachtsfest und viel Glück und Gesundheit im Neuen Jahr. 

Gemütlicher Filmabend der Vereinsjugend 

Am Samstag, 10.11.2018 hieß es "Film ab!" für die Instrumentalschüler unseres Vereines. Passend zum wechselhaften Wetter fanden sich 10 Jungmusiker gemeinsam mit der Jugendleitung zu einem gemütlichen Filmabend im Gemeindehaus "Alte Schule" ein. Die Verpflegung kam natürlich auch nicht zu kurz, so gab es zum Abendessen Pizza. Beim Verzehr diskutierten die Instrumentalschülern darüber, welchen Film man denn nachher schauen wolle. Nachdem man sich einigen konnte ging es dann auch los: Es wurde "Ice Age 4" geschaut! Bevor es nach dem Film dann wieder nach Hause ging, wurde als Abschluss nochmal der tolle, von den Teilnehmern des diesjährigen HüWos gedrehte, Actionfilm gezeigt.

Wir bedanken uns für einen schönen Abend mit euch und freuen uns schon auf die nächste Jugendaktion!

Eure Jugendleitung

Musizieren im Advent

Diesen Advent lädt das Mandolinen- und Gitarrenorchester zu zwei musikalisch abwechslungsreichen Adventskonzerten ein. 

Gemeinsam mit dem elsässischen Lehrerchor „Les Maitres Chanteurs d'Alsace Bossue“ (www.lesmaitreschanteursdalsacebossue.fr  ) unter der Leitung von Jean-Pierre Schmitt werden die Weihnachtskantate „Freuet euch in allen Landen“ von Fritz Jeßler, Werke von J. S. Bach, E. F. dall’Abaco, Antonio Vivaldi und anderen zu hören sein. 

Als Spezialgast konnten wir den Elsässischen Liedermacher, Sänger und Multiinstrumentalist René Egles gewinnen, der unser Programm durch seine musikalische Vielseitigkeit bereichern wird.


Es stehen zwei Konzerttermine an:

Samstag, 1. Dez. 2018, 19 Uhr, in der Kirche in Sarre-Union/Elsaß;
Sonntag, 9. Dez. 2018, 17 Uhr in der ev. Kirche in Waldbronn Reichenbach;

 

Als Besonderheit wird beim Konzert in Waldbronn Reichenbach der Kinderchor der Grund- und Hauptschule  W.-Busenbach unter der Leitung von Rolf Nold mitwirken.


Wir laden Sie herzlich ein, sich mit uns gemeinsam an diesen Abenden musikalisch auf die Weihnachtszeit einzustimmen!

Vorspielnachmittag

Am Sonntag, den 21. Oktober 2018 fand der zweite Vorspielnachmittag des Jahres statt. Bei herrlichem Sonnenschein fanden sich viele Schüler und Zuhörer in der Alten Schule ein, um sich mit Kaffee und Kuchen auf den Vorspielnachmittag einzustimmen.

Eröffnet wurde die Vorspielrunde von unserem Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Bott. Das Programm war wie jedes Mal durch seine Vielfalt geprägt. Neben den Gitarren- und Mandolinenschülern des Vereins gab es auch eine Darbietung der Ukulelegruppe.

Ein großes Lob geht an alle Schüler für die tollen Vorträge sowie an die Jugendleitung für die Organisation von Kaffee und Kuchen. 

Vorgespielt haben: 

Till Kimmel, Hendrik Kimmel, Rinor Brahimi (Ukulele), Mailin Unser, Belanna Becker, Aaron Schott, Mikail Özdemir, Marcel Nold, Chase Tolbert (Mandoline)

Lennox Metzmeier, David Ceglarek, Nic Schachtmann, Leni Kirchenbauer, Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer, Sören Burkart (Gitarre)

Vorspielnachmittag der Schüler am kommenden Sonntag

Am Sonntag, 21.10.2018 findet um 16 Uhr in der Alten Schule im Saal 5/6 wieder der Vorspielnachmittag der Jugend statt. Hierzu sind alle Eltern und Freunde herzlich eingeladen. Bereits ab 15 Uhr können Sie gerne zu Kaffee und Kuchen vorbeikommen, um anschließend den musikalischen Beiträgen der Kleinsten und Größten unserer Jugend zu lauschen! Bei Interesse an unserem Ausbildungsangebot können Sie auch gerne auf die Ausbildungsleitung zu kommen, um nähere Informationen zu erhalten.

Fünf Preise bei Preisverleihung der Stiftung Jugendförderung Ötigheim

Am vergangenen Freitag fand die Preisverleihung der Stiftung Jugendförderung in der Alten Schule statt. Vier Preise wurden an junge Nachwuchsmusiker unseres Vereins vergeben! Das Kinderorchester, das Jugendorchester und das Gitarrenquartett Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart wurden durch 1.Preise beim Jugendzupfgruppenwettbewerb im Juni diesen Jahres nun mit Geldpreisen der Jugendförderung bedacht. Ebenso wurden Mafalda Kühn, die mit sehr gutem Erfolg beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ teilgenommen hatte und Inga Burkart, die einen 2.Preis beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ gewonnen hatte mit Geldpreisen für die tolle musikalische Arbeit belohnt. Herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger und an ihre Dirigenten und Lehrer: Petra von Rotberg, Oliver Bott, Ruth Becker und Sergey Ushakov! Das Kinder- und Jugendorchester umrahmte gekonnt die feierliche Verleihung musikalisch.

Neuer Kurs für Klassenmusizieren mit Ukulele ab November 

Vergangenen Donnerstag fand in der Ötigheimer Grundschule ein Infoabend für den Unterricht auf der Ukulele statt. Der Kurs wird ab November montags im Anschluss an den Schulunterricht in den Räumen der Grundschule stattfinden. Er richtet sich an die 2.- und 3.-Klässler der Grundschule. Aktuell sind noch 5 Plätze frei. Bei Interesse melden Sie sich gerne über die Emailadresse: ausbildung@mgo-oetigheim.dean. Infobriefe wurden schon an die Schüler verteilt. Zur weiteren Information wird unser Ukulelelehrer die Schüler in der Grundschule im Unterricht besuchen.

Seniorenzupforchester BW musiziert in Ötigheim

Seit Juni 2016 gibt es als Sprössling unter den Landesorchestern des Badischen Zupfverbandes das Seniorenzupforchester. Das in seinem Bestehen noch junge Orchester umfasst rund 35 erfahrene Zupfer aus allen Ecken unseres Bundeslandes und hat bereits erfolgreiche Auftritte in Bad Kissingen, Bad Horb a.N. und im Bürgerzentrum in Bruchsal absolviert.

Am Samstag, den 03. November 2018 tritt das Seniorenzupforchester um 15:00 Uhr im Ötigheimer Seniorenzentrum Curatio auf. Das nachmittägliche Ständchen von ca. 30 Minuten bietet einen Einblick in das vielseitige Repertoire des Orchesters. Zuhörer sind herzlich willkommen!

Vereinsfest mit Dank an die zahlreichen Helfer

Zum Auftakt nach der Sommerpause traf sich die Vereinsfamilie am Samstag, den 22.09.2018 an der Ötigheimer Grillhütte zu einem gemütlichen Vereinsfest. Das Vereinsfest wurde einerseits genutzt, um gemeinsam den Sommer zu beschließen, als auch all den fleißigen Tellplatzhelfern zu danken!

Die Jugendleitung hatte ab 17:00 Uhr ein Spieleprogramm organisiert und für die späteren Stunden ein Lagerfeuer vorbereitet, an dem alle kleinen und großen Naschkatzen ihr eigenes Stockbrot oder Marshmallows über den wärmenden Flammen rösten konnten.

Für Essen war auch gesorgt, ein vielfältiges Salate- und Kuchenbüffet lud zum kulinarischen Genuss ein.

Daniela Bauer nutzte als Vorstand des Vereines den Abend, um Birgit und Clemens Bott herzlich zu danken, die als Vorstand des Festausschusses maßgeblich für den Erfolg bei der Tellplatzbewirtung und das gelungene Vereinsfestes verantwortlich sind.

Vielen Dank gilt der Jugendleitung, den Bäckern und Köchen, die das Büffet ergänzt haben, sowie allen fleißigen Helfern, die beim Aufbau, Abbau und der Durchführung dieses gemütlichen Abends mitgeholfen haben!

Rückblick Konzertreise Gabicce Mare 31.08.- 08.09.2018

Nach 2011 stand 2018 ein weiteres Mal eine Reise nach Gabicce Mare an. Zum 20-jährigen Partnerschaftsjubiläum zwischen den beiden Orten fand sich eine Gruppe aus 45 Mitreisenden zusammen, die, gemeinsam mit der Abordnung der Gemeinde, die aus insgesamt drei weiteren Bussen bestand,  zu einer schönen Konzertreise in Italien aufbrach. Mit Ausnahme der Vorhut ging es für den Großteil der Gruppe am Freitag, dem 31.08. an der Alten Schule mit dem Bus los. Nahezu pünktlich um 20 Uhr rollte der Bus in Richtung Süden und die Vorfreude war groß!
Etwas mehr als 12 Stunden Fahrt wurden dann mit Karten spielen, lesen, essen oder schlafen überbrückt. Auch angeregte Unterhaltungen und Pläneschmieden, was denn in Italien unternommen werden könne, waren angesagt. Die Vorfreude auf die Ankunft wurde - auch unterstützt von Hungergefühlen und der Aussicht auf das Frühstück im Hotel - dann immer größer. Um halb 9 war es dann so weit: der Bus hielt vor dem Hotel "San Marco"! Der Vormittag stand dann zur freien Verfügung und wurde nach dem Zimmerbezug und dem Frühstück zum Strandspaziergang, Besuch eines Marktes im benachbarten Cattolica oder einfach zum Erholungsschlaf nach einer unruhigen Nacht genutzt. Nach dem Mittagessen, das wie alle Speisen der kommenden Tage im Hotel hervorragend war, stand die erste Probe des Orchesters in Italien unter der Leitung von Alexander Becker im als Kinosaal genutzten Untergeschoss der gegenüberliegenden Kirche statt. Die erste ausgiebige Probe diente der Vorbereitung des Festaktes am folgenden Tag. 26 Orchestermitglieder im Alter zwischen 16 und 76 Jahren fanden sich - zusammengesetzt aus Spielern des Haupt- und Freizeitorchesters - dank der intensiven Probenarbeit zu einer Einheit zusammen.  Nach getaner Arbeit ließen dann alle den Abend gemeinsam in der Lobby ausklingen, bis recht früh die Müdigkeit einsetzte und der Schlaf den ersten Tag beendete.
Der zweite Tag begann dann direkt mit dem ersten Highlight der Konzertreise: Der Umrahmung eines Festaktes zur Feier des Partnerschaftsjubiläum. Nach einem gemeinsamen Gottesdienst durfte das Mandolinen- und Gitarrenorchester einen doch recht ausgedehnten Festakt, in dem die ein oder andere Anekdote auch ausführlicher zum Besten gegeben wurde, mit musikalischen Beiträgen auflockern. Ursprünglich draußen geplant, wurde die Veranstaltung kurzfristig aufgrund der Wetterlage in eine ehemalige Diskothek verlegt, was den Zupfinstrumenten natürlich durchaus entgegenkam. Unserem Auftritt wurde von allen Seiten viel Lob und Anerkennung gezollt. Nach einem kurzen Umtrunk  und einem Gruppenfoto mit allen etwa 230 Ötigheimern sowie den Gastgebern ging es dann wieder zurück zum Hotel, wobei die zweite Tageshälfte aufgrund eines Starkregens zu einem Großteil für eine weitere Probe für das noch folgende Konzert genutzt wurde.
Montags fand ein Ausflug aller Ötigheimer Italienfahrer nach Pesaro statt. Dort wurde eine Führung durch die Altstadt angeboten, bevor etwas Zeit für einen Cappuccino oder einen Spaziergang blieb. Die Musiker waren besonders interessiert an dem Geburtshaus von Gioachino Rossini - den Ötigheimern vermutlich am besten bekannt als Komponist der Oper "Wilhelm Tell". Nachmittags folgte ein Fußballspiel zwischen Spielern aus Gabicce Mare und Ötigheim, wobei mit Patrick Bauer auch das Mandolinen- und Gitarrenorchester einen Spieler entsenden konnte. Leider musste das Spiel aufgrund eines Gewitters und Starkregen abgebrochen werden, wobei der Gastgeber den Sieg davontrug. Das kulinarische Highlight fand dann abends in der Sporthalle von Gabicce Mare statt: Einwohner verköstigten die deutschen Italienfahrer mit allerlei Erträgen des Meeres, wobei neben Muscheln, Fisch, Sardinen und Garnelen auch italienische Pasta und das Dessert nicht zu kurz kam. Dazu gab es reichlich Wein und Musik, Partystimmung dank der Umrahmung des Musikvereins inklusive. Nach einem langen Abend ging bei diesem vorzüglichen Essen wohl niemand hungrig oder durstig ins Bett!
Der Dienstag begann für den überwiegenden Teil der Teilnehmer der Konzertreise des Mandolinen- und Gitarrenorchesters mit einer Fahrt nach Urbino. Die alte Stadt auf zwei Bergen ist vor allem bekannt durch ihren berühmten Architekten und Maler der Hochrenaissance "Raffael" sowie ihre Universität - 800 einheimische Bewohner stellen die Minderheit bei ca. 16.000 Studenten.
Begeistert waren alle von den tollen alten Gebäuden, engen Gassen, steilen Wege und die sehr schönen Aussichten auf die Burg, die Kathedrale oder die Stadt. Etwas Freizeit schloss sich an die aufschlussreiche und kurzweilige Stadtführung durch Giovanna an, bevor der Bus wieder ins Hotel zurück fuhr. Dienstag war auch der erste Tag der Konzertreise mit durchweg sonnigem Wetter, sodass der Nachmittag von vielen am Strand zum Sonnen oder Baden genutzt wurde.
Mittwochs folgte das nächste Highlight: das Konzert unseres Orchesters in der Kirche "SS. Maria Immacolata" in Gabicce Mare. Die Kirche war bis auf den letzten Platz besetzt - einige Besucher des Konzerts mussten sogar vor der Kirche stehen um den Tönen zu lauschen. Das volle Haus erfreut jeden Musiker und ließ das abwechslungsreiche Konzert zu einem vollen Erfolg mit Standing Ovation und zweier Zugaben am Ende werden.
Der Donnerstag stand bei bestem Wetter zur freien Verfügung, sodass ein weiterer Strandtag sicher war. Abends fand ein Straßenfest statt, bei dem die Gemeinde Ötigheim mit einem eigenen Stand vertreten war. Ein Ensemble des Mandolinen- und Gitarrenorchesters unterhielt die Gäste mit leichter Musik zu deutscher Bratwurst und deutschem Bier.
Am Freitag, dem letzten Tag der Reise, fand eine vom Partnerschaftskomitee organisierte Schifffahrt in Richtung Fano statt. Durch einen recht starken Seegang wurde diese für einige Mitfahrer und ungeübte Schiffsfahrer "etwas unangenehm".  Sofern das Wohlbefinden es zuließ konnte jedoch auch die wunderschöne hügelige italienische Küstenlandschaft bestaunt werden. Obwohl Gewitter für den Nachmittag angesagt waren, blieb es glücklicherweise trocken, sodass viele ein letztes Mal den Strand besuchten. 
Beim letzten Abendessen wurde die hervorragende Organisation durch Daniela Bauer mit großem Applaus bedacht. Alles war, inklusive kurzfristiger Änderungen, sehr gut organisiert, die Freiräume großzügig bemessen und es kam zu keiner Zeit Stress auf! 
Im Gegenzug dankte die Organisatorin allen Teilnehmern, dass sie es ihr so einfach gemacht haben, die sehr homogene Gruppe durch die Woche zu führen.
Ein Dank ging auch an die Hotelleitung des " San Marco" mit Angelo, Loredana und Giovanni, die jeden Wunsch erfüllten und die Reisegruppe selbst bis spät in die Nacht umsorgten und den Aufenthalt so angenehm machten.
Der letzte Abend klang dann mit Musik und Wein in der Hotellobby aus und wurde durch hausgemachten Amaretto vom Hotelchef Angelo Serra versüßt.
Samstags ging es dann (leider) wieder zurück nach Ötigheim. Nach einigen (natürlich obligatorischen) Staus und der folglich langen Fahrt kehrten die Italienfahrer - sicher chauffiert von Milan -  erholt, aber auch etwas wehmütig nach Deutschland zurück. Eine sehr erfolgreiche Konzertreise mit vielen tollen Erlebnissen nach Gabicce Mare ging zu Ende.

Einladung zum Vereinsfest

Alle Vereinsmitglieder, die Vereinsjugend und insbesondere die Tellplatzhelfer sind zum diesjährigen Vereinsfest am Samstag, 22. September, ab 17 Uhr in die Grillhütte eingeladen. 

Mitglieder der Jugendleitung kümmern sich mit einem Spieleangebot darum, dass auch für Kinder und Jugendliche der Spaß nicht zu kurz kommt.

 

Für Schnitzel, Brot und Getränke ist gesorgt. Wer mag, kann zum Buffet gerne einen Salat, Kuchen oder ein Dessert beisteuern. Bitte eigenes Besteck, Teller und Gläser mitbringen.

 

Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein im Kreis der Vereinsfamilie.

Tellplatzbewirtung – D A N K E S C H Ö N!!!

Jung und Alt, aktive Spieler unserer Orchester und passive Vereinsmitglieder, Eltern unserer Instrumentalschüler und Freunde des Mandolinen- und Gitarrenorchesters haben an den fünf Bewirtungsterminen auf dem Tellplatz dazu beigetragen, unsere Gäste wie jedes Jahr freundlich und schnell zu bedienen und dadurch den Verein zu repräsentieren und zu unterstützen.

Dafür allen ein herzliches D A N K E S C H Ö N!

 

Auch in der nächsten Spielsaison 2019 würden wir uns über Eure Mitwirkung bei der Bewirtung freuen. Bis dahin wünschen wir Euch eine gute Zeit.

Arnold Sesterheim überraschend verstorben

Unser langjähriger Dirigent, Arnold Sesterheim, ist nach kurzer, schwerer Krankheit am vergangenen Sonntag, den 12. August, im Alter von  69 Jahren überraschend verstorben.

Ab 1979 war er als hauptamtlicher Musiklehrer an der Musikschule tätig, die er von 2009 bis 2016 auch leitete. In knapp vier Jahrzehnten war er unter anderem mit der Durchführung des Wettbewerbs „Jugend musiziert“ auf Kreisebene und mit unzähligen karitativen und jugendpflegerischen Konzerten in Rastatt betraut. Besonders zu erwähnen ist die Einführung des Klassenmusizierens an Rastatter Schulen und die Umsetzung des Landesförderprogramms „Singen-Bewegen-Sprechen“, das seit 2010 an vielen Kindertagesstätten in Rastatt und Umgebung erfolgreich durchgeführt wird. Seine Initiative führte 1987 auch zu der Vereinsgründung der Gitarrenfreunde Rastatt e.V., deren musikalische Leitung er einige Jahre inne hatte.

Mit dem Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim e.V. war er ab seiner Übersiedlung vom Saarland im Jahre 1979 eng verbunden, zunächst als Pädagoge, als Spieler und  als Ratgeber. 21 Jahre lang leitete er das Hauptorchester unseres Vereins, das er mehrfach zu Erfolgen beim Deutschen Orchesterwettbewerb (darunter zwei 1. Preise 2000 und 2012) und damit zur Spitze im Bundesgebiet führte. Die letzte große Unternehmung mit „seinem“ Orchester führte 2016 im Zusammenwirken mit dem Universitäts-Chor Stuttgart-Hohenheim nach Rom mit drei Kirchenkonzerten , u.a. im Vatikan in der Kirche Santa Maria della Pietà.

Im Bund Deutscher Zupfmusiker (BDZ) zeichnete er mehr als 30 Jahre als Landesmusikleiter verantwortlich; viele Jahre war er auch im Landesmusikrat BW engagiert, u.a. als Mitglied in dessen Präsidium sowie als Vertreter im Rundfunkrat des SWR. Er wirkte mit bei der Gründung des Jugendzupforchesters BW 1980 und des Jugendgitarrenorchesters BW 1991 und fungierte bis dato als deren künstlerischer Leiter. Für diese Ensembles war er an zahlreichen Rundfunk-, LP- und CD-Aufnahmen sowie Konzertreisen in Europa und Südamerika verantwortlich.

 

Für seine immensen Verdienste um die Musik im allgemeinen und die Zupfmusik im besonderen erhielt Arnold  2011 vom Ministerpräsidenten des Landes Baden-Württemberg die Landesehrennadel sowie vom BDZ die Verdienstmedaillen in Bronze (1999), in Silber (2009) und in Gold (2018). Sein, wie er selbst sagte, „positiver Zuständigkeitswahn“ ließ ihn überall dort aktiv werden, wo seine Hilfe gebraucht wurde – bis zuletzt auch über das Maß des Menschenmöglichen hinaus. 

 

Die Beisetzung mit Trauerfeier auf dem Stadtfriedhof Rastatt findet am Dienstag, 21. August 2018 um 14:00 Uhr statt.  Unser Hauptorchester wird Arnold musikalisch die letzte Ehre erweisen.

Gemütlicher Abschluss vor der Sommerpause

Zum Auftakt in die Sommerpause traf sich das Hauptorchester mitsamt Anhang am Freitag, den 27. Juli im Garten unseres Konzertmeisters.

Bei sommerlichen Temperaturen wurde gegrillt und mit einer Auswahl an kulinarischen Köstlichkeiten geschlemmt.

Natürlich wurde auch gemeinsam das Phänomen des Blutmonds bestaunt und bis in die späten Abendstunden geplauscht.

Vielen Dank an Marius, für das zur Verfügungstellen der Lokation sowie Getränke und Grillgut. Auch allen Spendern Dank für die köstlichen Leckereien. Das Hauptorchester verabschiedet sich in die Sommerpause und trifft sich zu Schuljahresbeginn zur nächsten regulären Probe.

Musikalische Umrahmung der Urkundenverleihung Singpaten

Am vergangenen Samstag spielten das Jugend- und das Kinderorchester bei dem festlichen Akt  der Urkundenverleihung der Singpaten der Stiftung „Singen mit Kindern“ in der Alten Schule. Unter der Leitung von Petra von Rotberg spielte das Kinderorchester „I like the flowers“. Gemeinsam mit dem Jugendorchester begeisterten die jungen Musiker mit rhythmischen Klängen und durch Verstärkung von Florian Kölmel mit „Power to the chords“  von Gerd Kloyer und „El arbol y la hoja“ aus Peru. Unter der Leitung von Oliver Bott musizierte das Jugendorchester fein nuanciert aus der Suite Nr.6 „Ouvertüre“ und „Bourrée“ von J.C.F. Fischer und erstaunten die Zuhörerschaft durch seine hohe Musikalität.

Drei Ensembles - drei erste Plätze

In Ludwigsburg fand am vergangenen Wochenende (23.-24. Juni 2018) der durch den Landesmusikrat ausgerichtete Jugendwettbewerb für Zupfgruppen Baden-Württemberg statt. Dieses Jahr nahmen drei Ensembles unseres Vereines an diesem Wettbewerb teil und glänzten in der Darbietungen ihrer Wettbewerbsprogramme.

So startete das Kinderorchester unter der Leitung von Petra von Rotberg am Wertungstag des 24. Juni als erstes Wettbewerbsensemble. Als ein Vertreter der jüngeren gemischten Zupfensembles präsentierte das Orchester ein vielseitiges Programm  mit zwei Menuetten (Valentin Rathgeber; Johann Matheson), „Marco takes a Walk“ (Sheila Nelson) und einem effektvollen Abschluss mit „Power to the Chords“ (Gerd Kloyer). Das beeindruckende Zusammenspiel der jungen Musiker führte zu dem Ergebnis von 23 von 25 möglichen Punkten und somit zu einem ersten Platz.

Kurz darauf folgte das Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Bott mit seinem Wettbewerbsprogramm: Vier Sätze von J. C. F. Fischer, „El arbol y la hoja“ aus Peru und dem temperamentvollen Hit „La camisa negra“ (Juanes). 

Das Zupforchester brillierte mit seinem exakten Zusammenspiel und schönen rhythmischen Passagen in den zwei letztgenannten Werken, die durch Florian Kölmel am Schlagwerk umso feuriger wurden. Diese musikalische Leistung wurde mit der vollen Punktzahl von 25 von 25 möglichen Punkten und somit einem ersten Platz durch die Jury belohnt.

Abschließend stellte sich das Gitarrenquartett (Sören Burkart, Daniel Höfele, Paul Krämer & Justin Meisner) unter der Leitung von Sergey Ushakov der Jury. Mit ihrem hervorragenden Zusammenspiel präsentierten die vier Gitarristen die Titel „Hotel California“ (The Eagles), einer Paysanne (Silvius Leopold Weiss) und „Cançao“ sowie „El cachimbo“ (Eythor Torlaksson). Die Jury zeichnete diese musikalische Leistung mit 24 von 25 möglichen Punkten und somit ebenfalls einem ersten Platz aus.

Der Verein gratuliert den teilnehmenden Musikern zu diesen herausragenden Ergebnissen und bedankt sich gleichzeitig bei den Ausbildern und Dirigenten für die intensive und gelungene Vorbereitung auf diesen Wettbewerb.

Das Kinder- und das Jugendorchester
Das Gitarrenquartett

"Sunset Serenade“ am lauen Sommerabend 

Am Abend des Freitag, 15. Juni 2018 fanden sich zahlreiche Gäste im Biergarten der Trattoria "zum Schiff" in Ötigheim ein, um einen sowohl kulinarischen als auch musikalischen Abend zu genießen.

Ein italienisches Buffet, welches keine Wünsche offen lies, eröffnete den Abend. Bei angenehmen Temperaturen genossen die Gäste Abendstunden im gemütlichen Außenbereich der Trattoria.

Um 21:00 Uhr fand sich das Freizeitorchester des MGO Ötigheim unter der Leitung von Dr. Alexander Becker auf der Bühne ein, um den musikalischen Teil des Abends zu eröffnen.

Nach einer kleinen Europareise mit der „Europäischen Suite“ von Konrad Wölki entführte das Orchester das Publikum auf die grüne Insel Irland. Die Werke „Planxty O-Carolan“ und Sätze aus „Celtic Fairies“ von Szordikowski führten dem Publikum die verträumte und Märchenhafte Landschaft Irlands vor Augen. Diesem Schloss sich der Titel „Down by the Sally Gardens“ an, welcher von Mathilde Consolino, der Wirtin des Hauses, gefühlvoll vorgetragen wurde. Sie sang ebenfalls das Lied „The Rose“, dieses Mal jedoch gesanglich unterstützt durch ihren Sohn Alessio und brachte damit die Herzen des Publikums zum schmelzen.

Natürlich durfte ein irische Klassiker in dem Abendprogramm nicht fehlen, so spielte das Orchester das traditionelle Irische Stück „Whiseky in the Jar“.

Ein weiteres Mal durfte das Publikum Mathilde Consolino lauschen, als sie Gershwins „Summertime“ aus der Oper Porgy and Bess interpretierte. Schon im vergangenen Jahr hat sie diesen Titel hingebungsvoll gesungen und auch dieses Mal beeindruckte sie mit ihrer voluminösen facettenreichen Stimme.

Der Abschluss des offiziellen Programmes entführte das Publikum in das Reich der Fantasie, spielte das Orchester hier drei Sätze der Filmmusik zu „Herr der Ringe“.

Das Freizeitorchester wurde an diesem Abend unterstützt durch Katharina Becker- Rehn und Katharina Loghin-Götz an der Flöte, sowie Florian Kölmel und Paul Speck am Schlagwerk.

Im Anschluss an das musikalische Programm konnte das Publikum noch gemütlich im Biergarten bei angenehmen Temperaturen verweilen und bei dem ein oder anderen Glas Wein diesen genussvollen Abend ausklingen lassen.

Konzert „Saite trifft Stimmband“ im Rahmen der Meckenheimer Kulturtage

Am Wochenende vom 08. bis zum 10. Juni waren die Zupfer des Hauptorchester des MGO Ötigheim in Meckenheim bei Bonn eingeladen. Im Rahmen der Meckenheimer Kulturtage wurde ein gemeinsames, klanglich vielseitiges Programm mit dem Gospelchor „Good News“ auf die Beine gestellt. Das Bindeglied zu Meckenheim ist ein ehemaliges Ötigheimer Orchestermitglied, welches im Chor „Good News“ singend aktiv ist. Am Freitagabend, kaum angekommen, wurde das Hauptorchester toll empfangen und genoss einen fröhlichen, geselligen Abend gemeinsam mit den Chorsängern. Zu später Stunde wurden die Zupfer auf die Chor-Gastfamilien verteilt.

Der Samstag stand ganz im Lichte der Vorbereitung für das abendliche Konzert. Allerdings wurde auch hier in den geselligen Pausen für das leibliche Wohl von Seiten des Chores gesorgt. Um 20:00 Uhr war es dann soweit! Die Aula der Evangelischen Grundschule Meckenheim füllte sich trotz sommerlich, schwülen Wetters. Unter dem Konzertmotto „Saite trifft Stimmband“ erklang in der ersten Hälfte des Konzertprogrammes unser Hauptorchester unter der Leitung von Dr. Alexander Becker. Mit viel Enthusiasmus ertönten unter Anderem fünf lyrische Stücke von Edvard Grieg, welche für viel Begeisterung beim Publikum sorgten. Die zweite Hälfte gestaltete der Chor „Good News“ unter der Leitung von Frank Ennen. Eingestimmt wurde diese mit einem beeindruckenden, sukzessiven Vorstellen der Chorstimmen mit dem Song „Freedom ist coming“. Zum krönenden Abschluss gab es zwei Stücke, die von Orchester und Chor gemeinsam gestaltet wurden: „Agua de beber“ von Tom Jobim und „Black Orpheus“ von Luis Bonfa. Das MGO Ötigheim bedankt sich beim Chor für die gelungene Zusammenarbeit und für die spürbare Freude an der Musik. Auch die geselligen Stunden nach dem Konzert wurden genossen.

Am Sonntag stand ein Besuch des Regierungsbunker-Museums in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf dem Programm. Mitten im wunderschönen Weinanbaugebiet versteckt, nahmen Zupfer und Sänger an einer interessanten Führung durch eine Bunkeranlage mit dicken Stahlschleusen und einer Kommandozentrale aus den sechziger Jahren teil. Tief in einem ehemaligen Eisenbahntunnel gelegen, herrschten hier lediglich 12 Grad. Kaum draußen im sommerlichen Sonnenschein wurde noch mal die Gelegenheit genutzt, sich für die Rückfahrt zu stärken, dann ging es zurück in die badische Heimat.

Vielen Dank noch mal an den gesamten Gospelchor „Good News“ und deren Angehörige, die das Orchester so liebevoll bei sich zu Hause aufgenommen haben! Und vielen Dank an die Fahrer der Fahrgemeinschaften.

Musikalische Umrahmung der Vernissage des Künstlerkreises Ötigheim

Am Freitag, den 29. Juni findet ab 18:00 Uhr eine Vernissage des Künstlerkreises Ötigheim im Seniorenzentrum Curatio in Ötigheim statt. Dieser künstlerische Abend wird musikalisch vom Duo Marius Göhringer (Mandoline) und Manuela Schur (Gitarre) umrahmt.

Interessenten sowohl künstlerischer als auch musikalischer Art sind herzlich willkommen!

Teilnahme am Wettbewerb für Jugendzupfgruppen

Alle drei Jahre richtet der Landesmusikrat den Jugendwettbewerb für Zupfgruppen aus. Auch in diesem Jahr nehmen wieder verschiedene Nachwuchsensembles unseres Vereines an diese Wettbewerb teil, der am 23. und 24. Juni in Ludwigsburg ausgetragen wird.

Alle teilnehmenden Ensembles unseres Vereines werden am Sonntag, den 24. Juni am Wertungsspiel teilnehmen, das Kinderorchester um 10:15 Uhr, das Jugendorchester anschließend um 10:45 Uhr.

Ein Gitarrenquartett unseres Instrumentalausbilders Sergey Ushakov nimmt ebenfalls am Wettbewerb teil. Die Gitarristen Sören Burkart, Daniel Höfele, Paul Krämer und Justin Meisner werden um 12:15 ihr Wertungsspiel haben.

Der Verein drückt den jungen Musikern die Daumen und wünscht viel Erfolg bei der Teilnahme am Jugendwettbewerb für Zupfgruppen.

Konzertwochenende in Meckenheim

Vergangenes Wochenende ist das Hauptorchester unseres Vereines nach Meckenheim (bei Bonn) gereist. Hier singt ein ehemaliges Orchestermitglied in einem Chor, mit welchem das Wochenende verbracht und ein gemeinsames Konzert gestaltet wurde.

Sowohl die Orchestermusiker, als auch die Chorsänger haben die gemeinsamen Tage genossen und ein klanglich vielseitiges Konzert auf die Beine gestellt.

Ein ausführlicher Bericht hierzu folgt demnächst.

Sunset Serenade:                       Musikalischer Sommerabend mit Buffet

Impressionen von vergangenem Jahr.

Am Freitag, den 15. Juni lädt das Freizeitorchester des Vereins unter dem Motto „Sunset Serenade“ zu einem gemütlichen Sommerabend ein.

Im gemütlichen Biergarten der Trattoria „Zum Schiff“ wird das Orchester ab 20 Uhr, wie schon im vergangenen Jahr, für ein gemütliches Abendprogramm sorgen. Dieses Mal geht die musikalische Reise in den Norden auf die Irische Insel mit Stücken von Szerdikowski, traditionellen Klängen und der Filmmusik von „Herr der Ringe“. 

Kulinarisch ergänzt wird das musikalische Programm durch ein reichhaltiges Buffet des Restaurants. Der Eintritt zu diesem kulinarischen und musikalischen Sommerabend beträgt 18€, hier ist das umfangreiche Buffet mitinbegriffen. Eintrittskarten können in der Trattoria „Zum Schiff“ erworben werden.

Gelungenes Gemeinschaftskonzert

Die beiden Nachwuchsorchester des MGO waren am Mittwoch, dem 16.05., zu Besuch in Waldbronn. Unter dem Motto „Begegnungen der Schulmusik“ trafen sich die Schulchöre der drei Waldbronner Schulen mit dem Kinder- und Jugendorchester des MGO, um gemeinsam im Kurhaus ein Konzert zu gestalten. Die Ötigheimer Orchester spielten unter der Leitung von Petra von Rotberg und Oliver Bott zunächst zwei Sätze aus der Suite Nr. 6 von J. C. F. Fischer, El arbol y la Hoya aus Peru, sowie das beliebte Thema aus den James Bond-Filmen. Nachdem die einzelnen Schulchöre ihr Können gezeigt hatten, versammelten sich ca. 180 Kinder hinter den Zupfmusikern, um beim großen Finale gemeinsam zu musizieren. Rolf Nold leitete souverän durch „Alleweil Lustig“ von Konrad Wölki und das Mottolied „Lieder, die wie Brücken sind“. Alle Mitwirkenden ernteten den wohlverdienten, begeisterten Applaus der vielen Zuhörer. Ein großes „Dankeschön“ geht an Rolf Nold für die Gesamtorganisation dieser schönen Veranstaltung und an die Fahrer der Orchestermitglieder!

Toller Erfolg beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Lübeck!

Vom 17.-24.5.2018 fand der 55. Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ in Lübeck statt. 2.600 jugendliche Teilnehmer musizierten vor fachkundigen Jurys. Unsere beiden Mandolinenspielerinnen Mafalda Kühn und Inga Burkart waren mit ihren Gitarrenbegleitern Sergey Ushakov und Felix Rittler und mit Lehrerin Ruth Becker angereist, und fanden beste Organisation in einer wunderschönen und sonnigen Hansestadt vor. Das Wertungsvorspiel war in den „Media Docks“, in einem für die Mandoline akustisch gut geeigneten Konzertraum, an der Trave gelegen. Die Aufregung meisterten die jungen Spieler gut und wir gratulieren sehr herzlich zu ihrem tollen Erfolg:

Inga Burkart hat 22 Punkte von 25 erreicht und einen 2.Preis gewonnen. Mafalda Kühn hat 19 Punkte von 25 erreicht und mit sehr gutem Erfolg teilgenommen.

Inga Burkart und ihr Gitarrenbegleiter Felix Rittler
Mafalda Kühn und ihre Instrumentalausbilderin Ruth Becker und ihr Gitarrenbegleiter Sergey Ushakov

Konzert "Gitarre + ..."

Am Samstag, den 09. Juni veranstaltet die Städtische Musikschule Rastatt im Kellertheaterrastatt (Herrenstraße 24) um 19:00 Uhr ein Konzertabend mit dem Titel "Gitarre + ...".

Wie der Titel schon zeigt, darf sich das Publikum auf ein interessantes und vielseitiges Programm freuen. Auch ein Quartett unseres Vereines wirkt in diesem Konzert mit, unter der Leitung unseres langjährigen Gitarrenausbilders Sergey Ushakov. Dieser wird im Laufe des Konzertabends als Solist zu hören sein.

Der Eintritt zu diesem musikalischen Abend, zu dem alle Gitarrenfreunde herzlich eingeladen sind, ist frei.

1. Mai Ausflug nach Ottersdorf

Familie Bott lud traditionell zum 1.Mai an den See nach Ottersdorf ein und etwa 30 Vereinsmitglieder folgten der Einladung per Fahrrad oder Auto. Morgens noch kühl, mittags bei freundlichem Wetter lud der See die Jüngeren zum Schlauchboot fahren ein und im Hause Bott zog es die Älteren zum Schlemmen, und man konnte sich aufwärmen und bestens unterhalten. Vielen Dank von der Vereinsfamilie an die Botts für die schönen Stunden am Maifeiertag!

Gelungener Vorspielnachmittag

Am vergangenen Sonntag, den 22. April stellte sich die Vereinsjugend beim Vorspielnachmittag in der Alten Schule vor. Es waren das Kinderorchester, die MFE, Blockflöten und zahlreiche Mandolinen- und Gitarrenschüler zu hören, die sehr schön musizierten. Die zahlreichen großen und kleinen Spieler und Zuhörer bewiesen bei heißer Temperatur eine tolle Geduld, und zollten schönen Applaus. Vielen Dank allen Spielern und der Vereinsjugend für das gute Gelingen!

Aufruf zur Tellplatzbewirtung

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Zupfmusik,

                                                               

wie in den vergangenen Jahren ist der Verein auch wieder in 2018 bei der Zuschauerbewirtung an mehreren Aufführungstagen der Volksschauspiele Ötigheim gefragt. Dieses außermusikalische  Engagement ist eine wichtige Grundlage für unsere erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit, als auch für die vielen Konzerte unserer zahlreichen Orchester. Auf der anderen Seite war es auch immer ein wesentlicher Bestandteil des Zusammenkommens und Zusammenhelfens aller Vereinsmitglieder und Gönner. Eingeladen dazu sind alle, die diesen Job schon aus der Vergangenheit kennen, aber auch alle, die in diesem Jahr vielleicht zum ersten Mal dazu stoßen wollen.

 

Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn Ihr uns wieder tatkräftig unterstützt.

 

Das Mandolinen- und Gitarrenorchester hat in diesem Jahr 5 Termine: 

11.08.2018        Samstag    Der Vogelhändler, 20:00 Uhr 

12.08.2018        Sonntag     Der Vogelhändler, 14:30 Uhr

17.08.2018         Freitag      Der Name der Rose, 20:00 Uhr

18.08.2018        Samstag    Der Name der Rose, 20:00 Uhr

19.08.2018        Sonntag     Der Vogelhändler, 14:30 Uhr

 

 

Um rechtzeitig zum Einlass der Zuschauer die Vorbereitungen abgeschlossen zu haben, 

starten wir jeweils 2 Stundenvor Spielbeginn, jedoch freuen wir uns auch über Helfer, die uns nur in der Pause unterstützen können.

 

Rückmeldung (auch für Pausenhelfer) ab sofort:

* telefonisch unter 07222 – 968 99 88
* am besten aber durch Rücksendung einer E-Mail an die

   Adresse: festausschuss@mgo-oetigheim.de

Konzerteinladung Duo Liparis

Am Samstag, den 05. Mai findet um 19:00 Uhr in der kleinen bühne Ötigheim (Kirchstraße 5) ein Konzert der etwas anderen Art statt:

Der Gitarrist Pavel Khlopovskiy, der im MGO Ötigheim als Gitarrenlehrer tätig ist, und die Klarinettistin Lisa Shklayver lassen ihre zwei Instrumente miteinander zum erklingen kommen. Der Eintritt für das Konzert beläuft sich auf 15€, für Schüler und Studenten 5€.

DUO LIPARIS

 

Zwei Holzinstrumente, die unterschiedlicher nicht sein können: Klarinette und Gitarre. Für das eine haben Größen wie Mozart und Weber komponiert, das andere ist ein wesentlich jüngerer Crossover-Alleskönner, eher ein Welt-Volksinstrument.

Einst suchte die Klarinettistin Lisa Shklyaver für ein Konzert in der Schweiz nach einem alternativen Begleitinstrument: Es stand kein Klavier am Aufführungsort zu Verfügung ... ! Noch während der ersten Probe mit dem Gitarristen Pavel Khlopovskiy war es klar: LIPARIS!

Beide Musiker sind sofort begeistert von den Klang- und Ausdrucksmöglichkeiten, die dieses Tandem eröffnet. Der vereinte Klang dieser Instrumenten gibt bekannten Musikstücken einen ganz besonderen Touch: so lässt sich durch das Zusammenspiel der Künstler bei de Falla und Ravel ihr spanisches Temperament hautnah erleben, bei Bela Bartoks „rumänischen Volkstänzen“ wird die Volksmusik des Balkans unmittelbar zum Leben erweckt, Piazzolla`s und Bellafrontes Kompositionen mit Klarinette werden zu einem Klangerlebnis der ganz besonderen Art.

Das liegt nicht zuletzt an den herausragenden Qualitäten der Musiker: Lisa, eine international gefragte Klarinetten-Solistin, die u. A. mit Anima Eterna Brügge konzertiert, und Pavel, Preisträger mehrerer großer Gitarrenwettbewerbe, der als Ausbilder beim MGO Ötigheim tätig ist.

Beide Musiker sind ständig auf der Suche nach neuer Musik, um zu experimentieren, für das Duo neu zu arrangieren: so mischt sich neben Klassik auch Jazz, Pop und Folk im Konzert ein, eine gelungene Bereicherung ihrer Musik.

Mit ihren anspruchsvollen Konzerten erreichen sie ein breites Publikum und die Fachwelt, sie begeistern durch ihre Musik und führen auf ihre charmante Art mit viel Wissenswertem durch ihr Programm. 

Besuch des Schwarzlichtminigolfs „Neon“

Am vergangenen Sonntag besuchten wir das Schwarzlichtminigolf „Neon“ in Karlsruhe. Minigolf kannten die meisten – Schwarzlichtminigolf war uns jedoch noch unbekannt. Und so machten wir uns auf und probierten etwas Neues aus. 

Eine, leider wegen kurzfristiger Absagen dezimierte, Gruppe von 12 Teilnehmern fuhr mit Autos nach Karlsruhe. Wie der Name schon sagt, findet das Schwarzlichtminigolf in abgedunkelten Räumen statt, in denen es nur Schwarzlicht gibt. Sowohl die Wände und auf die Minigolf-Bahnen sind in Neon-Farben angemalt und leuchten deshalb schön. Gleichzeitig sieht man an der Bahn nicht immer alle Hindernisse gut – so sollte man sie sich vorher genau anschauen bevor man spielt. 3D-Brillen, die man aufbekam, sorgten für wirkungsvolle 3D-Effekte auf den Bahnen und machten das Spiel noch ein wenig schwieriger. Auf 18 Bahnen konnte die Gruppe ihr Können testen, der Tagesrekord wurde jedoch von keinem Teilnehmer geschlagen. 

Nach knapp zwei Stunden war der Spaß dann wieder vorbei und wir traten die Heimfahrt an. Die Jugendleitung bedankt sich für die Teilnahme und hofft euch bei der nächsten Aktion am Samstag, den 30.06, zum Freibadbesuch in Rappenwörth wiedersehen zu können!

1. Mai Radtour

Mit dem Feiertag rückt auch die traditionelle Radtour des Vereins immer näher.

Alle Mitglieder des Vereins sind hierzu herzlich eingeladen!

Wir treffen uns mit unseren Zweirädern am 01. Mai um 10:30 Uhr vor der Alten Schule (Ötigheim) zur gemeinsamen Fahrt zur Familie Bott nach Ottersdorf. Alle Autofahrer dürfen sich gegen 11:00 Uhr im Girrlenweg 5 in Ottersdorf einfinden. Hier bestehen die Möglichkeiten zum Schlauchboot fahren, Tischtennis spielen und für weitere Spiele oder zum gemütlichen Zusammensitzen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, wer dennoch etwas mitbringen möchte meldet sich bitte bei Familie Bott (festausschuss@mgo-oetigheim.de).Auch ein Großteil der Jugendleitung ist mit dabei und wir freuen uns schon auf einen schönen Tag mit der Vereinsfamilie.

Einladung zum Vorspielnachmittag

Am Sonntag, den 22. April 2018 findet um 16.00 Uhr unser Vorspielnachmittag der Jugend in der Alten Schule statt.

Neben unserem Kinderorchester werden viele Schüler Ihr Können auf der Flöte, Mandoline und der Gitarre zeigen.

Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle weiteren Musikinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Unsere Schüler freuen sich über ein großes Publikum.

 

Haben Sie Lust auf ein Stück Kuchen und eine gute Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich ein schon ab 15:00 Uhr bei unserem Kuchen- und Getränkeverkauf in denselben Räumlichkeiten vorbei zu schauen.

Auch nach dem Vorspielnachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zusammenzusitzen.

Umfangreiche Sortierung des Notenarchivs

Am Donnerstag, den 05. April haben sich Beate Behringer und Petra von Rotberg getroffen, um sich unserem Vereins-Notenarchiv zu stellen. Über die Jahre sind viele Noten erworben worden, sodass unser bisheriges Archiv aus allen Nähten platzt. Zudem haben so einige Noten nicht mehr den Weg in ihre ursprünglichen Mappen zurück gefunden. Daher haben die beiden fleißigen Bienchen in einem 3 ½-stündigen Einsatz das Notenarchiv auf weitere Schränke ausgeweitet und somit entzerrt. Gleichzeitig wurden herumliegende Notenblätter wieder in ihre ursprünglichen Mappen einsortiert. Vielen Dank den beiden für diesen aufwändigen Einsatz!

Bericht der Jugendversammlung

Am Dienstag, den 20.03.2017 fand wieder die jährliche Versammlung der Vereinsjugend statt.
In diesem Jahr standen das Amt des Jugendleiters sowie zweier Beisitzer zur Wahl. Alle bisherigen Mitglieder der Jugendleitung wurden wieder gewählt. 
Die Jugendleitung besteht weiterhin aus folgenden Personen: Ramona Becker als Jugendleiterin, Christian Bauer, Oliver Bott, Felix Rittler und Chase Tolbert als Beisitzer. 
Die Jugendleitung startet wieder voller Elan in ihre Amtszeit. Die nächste Jugendaktion findet bereits am Samstag, den 14.04.2018 im Neon Karlsruhe zum Schwarzlicht Minigolf statt.
Der Verein wünscht der Jugendleitung ein erfolgreiches und spannendes Amtsjahr.

Bericht über die Generalversammlung

Am Freitag, 23.03.2018, fand im Gasthaus Blume die diesjährige Generalversammlung statt. Die Vorsitzende Daniela Bauer begrüßte die anwesenden Mitglieder, darunter auch den Ehrenvorsitzende Paul Speck. Zum Totengedenken erhob sich die Versammlung für eine Schweigeminute. Seit der letzten Generalversammlung sind folgenden Mitglieder und dem Verein verbundene Personen verstorben: Dr. Peter Selbach, Trudel Göhringer und Magda Kölmel.

 

Zu Beginn bedankte sich Daniela Bauer bei allen Verwaltungsmitgliedern, vor allem aber bei ihren Vorstandschaftskollegen, für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Der Rückblick auf die Vereinstermine seit der letzten turnusgemäßen Generalversammlung, welche am 07.04.2017 statt fand, wurden von Jennifer Hunkler vorgetragen. So gab es eine Reihe an musikalischen Auftritten, die von den vier Vereinsorchestern durchgeführt wurden. Die Nachwuchsorchester traten am 28.06. im Rahmen des Euro Musique im Europapark Rust auf, während das Hauptorchester am 09.04. in Haguenau (F) und am am 21.10. in Önsbach musizierte. Das Freizeitorchester veranstaltete in Ötigheim am 14.05. ein Muttertagskonzert und am 28.07. einen südländischen Abend mit Buffet. Im Spätjahr folgten Auftritte des Freizeitorchesters am 21.10. bei den Naturfreunden Staufenberg und am 21.11. in Rastatt zum 20 jährigen Jubiläum des katholischen Vereins für soziale Dienste. Des Weiteren wirkten Ensembles über das Jahr verteilt in fünf Gottesdiensten mit. Im 2018  fand bereits ein Probewochenende des Jugend- und des Hauptorchesters statt, auf welchem sich die Musiker auf das Frühjahrskonzert am 17.03.2018 vorbereitet hatten. Das Frühjahrskonzert war das erste Konzert, bei welchem beide Orchester unter neuer Leitung auftraten: das Jugendorchester ist seit Februar 2017 unter Leitung von Oliver Bott, das Hauptorchester seit April 2017 unter Leitung von Dr. Alexander Becker. Beide Orchester haben bei diesem Frühjahrskonzert ihr musikalisches Können mit einem anspruchsvollen und abwechslungsreichen Programm unter Beweis gestellt. Ein besonderer Termin war die außerordentliche Generalversammlung, die am 25.09.2017 stattfand. Sie wurde genutzt, um eine Satzungsänderung durchzuführen.

Die Tellplatzbewirtung konnte der Verein wie gewohnt mit einer eingespielten Truppe bei den Terminen gut absolvieren. Die Vorsitzende dankte Clemens Bott mit seiner Familie und Caroline Heid, dem Festausschuss, für ihr Engagement in der Organisation auf dem Tellplatz.

Die geselligen Veranstaltungen des Vereins umfassten unter anderem die traditionelle Radwanderung nach Ottersdorf am 1. Mai, mehrere Hockete sowie ein Vereinsfest in der Ötigheimer Grillhütte.

Auf diesen Rückblick folgte ein Ausblick auf die Termine dieses Jahres, welcher von Daniela Bauer vorgetragen wurde. Als Highlights sind hier für unsere Nachwuchsorchester die Mitwirkung beim Begegnungskonzert Waldbronner Schulmusik am 16.05.2018, sowie ihre Teilnahme am Wettbewerb für Zupfgruppen am 23.-24.06.2018 zu nennen. Unser Hauptochester wird vom 08.-10.06. ein Konzertwochenende in Meckenheim durchführen, das Freizeitorchester veranstaltet vor den Sommerferien einen Sommerabend mit Musik und Buffet im Restaurant Schiff. Gemeinsame Projekte sind die Konzertreise nach Gabicce Mare vom 31.08.- 08.09.2018, sowie zwei gemeinsame Konzerte mit dem elsässischen Chor „Les maitres chanteurs d’Alsace bousse“ am 01. und 09.12.2018.

 

Der Kassier Bernd Hammer stellte in seinem Rechenschaftsbericht den Einnahmen die Ausgaben des Vereins gegenüber und gab eine Übersicht über den Inhalt des Kassenbuchs. Er dankte dem 2. Kassier Frank Bauer für die Unterstützung. Die Kassenprüfer Elke Becker und Caroline Heid bescheinigtem dem Kassier eine einwandfrei geführte Kasse.

 

Den Bericht der Jugendleitung verlas Ramona Becker. Nach fünfjähriger Amtszeit hat Jennifer Hunkler im vergangenen Jahr das Amt der Jugendleiterin aus beruflichen Gründen niedergelegt und Ramona Becker wurde als Nachfolgerin gewählt. Bei der diesjährigen Jugendversammlung am 20.03.2018 wurde die Jugendleitung im Amt bestätigt und amtiert dieses Jahr somit in folgender Besetzung:  Ramona Becker als Jugendleiterin, Christian Bauer, Oliver Bott, Felix Rittler und Chase Tolbert als Beisitzer. Die Aktivitäten  des vergangenen Jahres der Jugendleitung wurden in mehreren Sitzungen geplant. Veranstaltungen wie der Besuch im Kletterpark in Kandel, ein Grillfest am Friedrichsee und das Hüttenwochenende in Herrenwies fanden bei der Vereinsjugend großen Anklang. Das Ferienspaßprogramm führte im Jahr 2017 nach Baden-Baden in die Kinder-Musik-Welt „Toccarion“.

 

Svenja Kölmel verlas als Stellvertreterin den Bericht der Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart und informierte so über die Schülerzahlen und die musikalischen Aktivitäten in der Ausbildungsarbeit.

Im Jahr 2017/18 wurden 82 Schüler in Mandoline, Gitarre, Blockflöte und musikalischer Früherziehung sowie Ukulele von 6 Ausbildern unterrichtet.

            Blockflöte: Katharina Becker-Rehn

            Mandoline: Ruth Becker

            Musikalische Früherziehung: Ruth Becker

            Gitarre: Pavel Khlopovski, Sergey Ushakov, Felix

            Rittler rund Nico Behringer 

            Ukulele (Klassenmusizieren): Sergey Ushakov,

 

Seit Beginn des Schuljahres im September 2017 wird neben dem Klassenmusizieren mit Ukulelen Ukulele-Unterricht in Vierergruppen angeboten. Durch ihn sollen die Schüler, die durch den Wechsel auf die weiterführende Schule aus der Kooperation Klassenmusizieren ausscheiden die Möglichkeit bekommen, den Unterricht auf dem Instrument weiterzuführen.

Das Kinderorchester bestand im Januar 2017 aus 8-12 Spielern, das Jugendorchester aus 12 Spielern. Seit März 2017 wird das Kinderorchester von Petra von Rotberg, das Jugendorchester von Oliver Bott dirigiert.

Im Jugendzupforchester Baden-Württemberg spielen 6 Spieler des Vereins: Christian Bauer, Oliver Bott, Jennifer Hunkler, Mafalda Kühn, Felix Rittler und Melanie Thilenius.

Im Badisches Zupforchester spielen 3 Spieler des Vereins: Claudia Bouché, Marius Göhringer und Martin Wieland.

Am Osterlehrgang 2017 nahmen 3 Schüler des Vereins teil. Sören Burkart und Leo Funk besuchten die Veranstaltungen des Abzeichens D2, Mafalda Kühn besuchte die Veranstaltungen des D3 Abzeichens.

Der Bezirkslehrgang 2018 nahmen 13 Teilnehmer unseres Vereines teil. Im November 2017 fand ein Workshop für Lateinamerikanische Gitarre mit Eduardo Ramirez statt, bei dem vier Jugendliche und neun Erwachsene teilnahmen.

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Gitarre solo nahmen die Instrumentalschüler Leni Kirchenbauer und Justin Meisner teil, welche jeweils einen 1. Preis erreichten. In der Wertung Mandoline solo konnten unsere Instrumentalschülerinnen Inga Burkart und Mafalda Kühn im Februar jeweils einen 1. Preis mit Weiterleitung belegen, was sie beim Landeswettbewerb im März ein weiteres Mal erzielten. Im Mai folgt der Bundeswettbewerb in Lübeck, für welchen den beiden die Daumen gedrückt werden.

Neben einem Schnuppertag im Mai für unser Ausbildungsangebot, welcher in der Grundschule Ötigheim statt fand, wurde auch ein Infoabend im Juni für Eltern über unser Kooperationsangebot Klassenmusizieren mit der Ukulele durchgeführt.

Die zwei Vorspielnachmittage waren gut besucht und boten ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Die Jugendleitung hat hierfür einen Kuchen- und Kaffeeverkauf angeboten, wofür die Ausbildungsleitung einen Dank aussprach.

Ein Highlight im Jahr war ein Musical, welches auf der Adventsfeier aufgeführt wurde und von den Nachwuchsorchestern, sowie von den Ukuleleschülern und Flötenschülern präsentiert wurde. Dies war ein tolles Event für die teilnehmenden Schüler und auch für die Eltern und Gäste der Weihnachtsfeier. Die Ausbildungsleitung sprach hierfür noch einmal einen großen Dank an die Verantwortlichen aussprach.

 

Nach den Rechenschaftsberichten der verschiedenen Resorts beantragte Rolf Nold die Entlastung der Verwaltung. Die Verwaltung wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

 

Bei den Neuwahlen wurden folgende Personen gewählt:

stv. Vorsitzender : Alexander Becker
Kassier : Bernd Hammer
stv. Ausbildungsleiterin : Svenja Kölmel
stv. Leiterin Festausschuss : Caroline Heid
Beisitzer : Alois Becker, Manfred Kölmel

Instrumentenwart: Beate Behringer
Notenwart: Mafalda Kühn

 

Daniela Bauer schloss die Versammlung und wünscht dem Verein ein gutes Gelingen im Jahr 2018.

Vielseitiges Frühjahrskonzert mit zwei neuen Dirigenten

Erstmals unter neuer Leitung präsentierten sich vergangenes Wochenende am Samstag, den 17.03.2018 sowohl das Jugend-, als auch das Hauptorchester des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim 1924 e.V. vor Ötigheimer Publikum im Geschwister-Scholl-Haus.

Beim diesjährigen Frühjahrskonzert schwangen Oliver Bott und Dr. Alexander Becker den Taktstock, welche im vergangenen Frühjahr 2017 das Dirigat des Jugendorchesters aus beruflichen Gründen von Jennifer Hunkler, bzw. des Hauptorchesters nach langjähriger erfolgreicher Zusammenarbeit von Arnold Sesterheim übernommen haben. Unter der neuen Leitung wurde im vergangenen Jahr in beiden Orchestern ein neues Programm einstudiert, welches nun erstmals in Ötigheim dem heimischen Publikum präsenteiert wurde.

Das Jugendorchester eröffnete das Konzert passend zur Jahreszeit mit der Suite Nr. 6 aus „Journal du Printemps“ von Johann C. F. Fischer. Bei diesem barocken Werk wurde das junge Orchester von Lea Oestreicher am Cemballo begleitet, dessen Klänge mit dem Orchester wunderbar verschmolzen. Es folgten zwei lateinamerikanische Titel mit „El arbol y la Hoja“ aus Peru und dem Sommerhit aus dem Jahr 2004 „La Camisa Negra“ von Juanes, wobei eine rhythmische Percussionbegleitung durch Florian Kölmel nicht fehlen durfte.

Nach Skandinavien wurde das Publikum anschließend vom Hauptorchester entführt, welches mit fünf lyrischen Stücken von Edvard Grieg (Es war einmal – Elfentanz – Im Balladenton – Halling – Kobold) sagenhafte Klänge schaffte.

Im zweiten Teil des Frühjahrskonzertes wurde das Hauptorchester durch drei Flötistinnen bereichert, welche bei den Werken Concerto grosso RV 577 von Antonio Vivaldi und Konzert d-Moll von Hermann Ambrosius hören ließen, wie harmonisch und vielseitig das Zusammenspiel dieser Instrumente mit einem Zupforchester sein kann. Katharina Loghin-Götz, Katharina Becker-Rehn und Sabine Kahl entlockten ihren Instrumenten hierbei wahrlich beeindruckende Klänge. Beim Concerto grosso RV 577 wirkten auch Solisten aus den eigenen Orchesterreihen mit (Ruth Becker und Heidrun Burkart an der Mandoline, Claudia Bouché an der Mandola, Felix Rittler und Joachim Wollner an der Gitarre, Rolf Nold an der Bassgitarre), welche in diversen Soloparts ihr hervorragendes musikalisches Können auf ihren Instrumenten präsentierten.

Der Abschluss des Konzertes wurde gemeinsam vom Jugend- und Hauptorchester gestaltet. So präsentierte das Gemeinschaftsorchester auf einer vollbesetzten Bühne drei modernere Werke, bei denen Klänge von Alltagsgegenständen und Elemente der Minimalmusic zum Einsatz kamen. Das lautmalerische Werk „Plink, Plank, Plunk“ von Leroy Anderson machte den Anfang, gefolgt von dem bekannten Werk des Komponisten „The Typewriter“, bei welchem Paul Speck als Solist auf einer Schreibmaschine für das Publikum musizierte. Das große Finale fand sich in dem Werk „Gamerio“ von Tilman Hoppstock wieder, bei welchem verschiedene sich wiederholende Melodien bzw. Melodiefetzten ineinander verschmelzen. Die anschließenden Zugaben entführten das Publikum in die Welt der Filmmusik mit den bekannten Melodien aus „James Bond“ und „Mission Impossible“.

 

Sowohl das Jugend- als auch das Hauptorchester haben mit diesem Konzertprogramm einen wahrlich erfolgreichen Auftakt der neuen Zusammenarbeit mit den Dirigenten Oliver Bott und Dr. Alexander Becker präsentiert und die Konzertbesucher dürfen sich schon jetzt auf interessante folgende Konzertprogramme freuen!

Juhuuh!!! Es geht weiter zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“!

Beim Landeswettbewerb in Bietigheim-Bissingen am 15.3.2018 errang Mafalda Kühn, Mandoline in der Altersgruppe IV 23 Punkte und einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Ebenso errang Inga Burkart, Mandoline in der Altersgruppe III 23 Punkte und einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb nach Lübeck.

Herzlichen Glückwunsch zu diesem hervorragenden Ergebnis!

Ebenso gratulieren und danken wir der Mandolinenlehrerin Ruth Becker und den Gitarrenbegleitern Sergey Ushakov und Felix Rittler!

Der Bundeswettbewerb findet vom 17.-24. Mai 2018 in Lübeck statt.

Einladung zur Jugendversammlung

Hallo Vereinsjugend!

 

Die diesjährige Jugendversammlung findet

Am Dienstag,  20.03.2017

um 18.00 Uhr

im Proberaum der „Alten Schule“ statt.

 

Eingeladen sind alle ordentlichen Mitglieder im Mandolinen- und Gitarrenorchester 1924 e.V. Ötigheim bis zum 27. Lebensjahr. Auch DU bist hierzu herzlich eingeladen!

Bei der Jugendversammlung erfährst du, was die Jugendleitung im letzten Jahr gemacht hat. Außerdem hast du die Möglichkeit, neue Ideen und Vorschläge zu unserer Jugendarbeit einzubringen, Kritik zu üben und die Mitglieder der Jugendleitung zu wählen. In diesem Jahr stehen die Posten des Jugendleiters sowie zweier Besitzer zur Wahl.

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung

2. Bericht der Jugendleitung

3. Entlastung der Jugendleitung

4. Wahl des Jugendleiters und zweier Beisitzer

5. Wünsche und Anträge

6. Verschiedenes

 

Wir freuen uns auf dein Kommen!

Eure Jugendleitung

Einladung zur Generalversammlung

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim 1924 e.V. am Freitag, 23. März 2018, um 20.00 Uhr im Gasthaus "Blume" in Ötigheim.

Tagesordnung
1. Begrüßung und Totengedenken
2. Geschäftsbericht des Vorsitzenden
4. Bericht des Kassiers 
5. Entlastung des Kassiers
6. Bericht Jugendleitung

6. Bericht der Ausbildungsleitung
7. Entlastung Gesamtvorstand
8. Wahlen
9. Anträge und Verschiedenes

Mitglieder können Anträge gemäß Satzung bis Dienstag, 20.03.2018 schriftlich und mit Gründen versehen beim Vorsitzenden einreichen.

Preisträgerkonzert "Jugend musiziert"

Am Sonntag, 25.02.2018 fand das Preisträgerkonzert des 55. Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ im Mercedes-Benz Kundencenter für in Rastatt statt. Der diesjährige Wettbewerb wurde  mit 111 Teilnehmern an der Städtischen Musikschule Rastatt ausgerichtet. Davon erspielten sich 46 Kinder und Jugendliche einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb! Darunter auch vier Spielerinnen unseres Vereins, Mafalda Kühn, Inga Burkart,Justin Meisner und Leni Kirchenbauer. Erste Preisträger aus jeder Instrumentenkategorie gestalteten das Programm abwechslungsreich und mit hoher Qualität. Mafalda Kühn spielte auf der Mandoline „Bolero Nr.1 g-Moll“ von Raffaele Calace. In einem schönen Rahmen konnten die Schüler stolz die Würdigung ihres Preises von Landrat Jürgen Bäuerle mit einer Urkunde und einem tollen Präsent von Mercedes-Benz und den Sparkassen Rastatt/B.-Baden/Bühl entgegen nehmen. Auch Bürgermeister Frank Kiefer war anwesend und gratulierte den Preisträgern. Wir bedanken uns recht herzlich auch bei den Lehrern Ruth Becker, Sergey Ushakov und Pavel Khlopovski für die gute Betreuung.

Für Mafalda Kühn und Inga Burkart geht es weiter zum Landeswettbewerb am 15.3.2018 in Bietigheim-Bissingen. Wir wünschen ihnen hierfür heute schon viel Erfolg!

Bezirkslehrgang auf "Haus Sonneck"

Am vergangenen Wochenende, den 23.-25.Februar 2018, nahmen 14 Schüler unseres Vereins und 16 weitere aus dem Bezirk Baden-Baden-Rastatt am Bezirkslehrgang im „Haus Sonneck“ in Bühl-Neusatzeck teil.

Freitags fand ein abendliches Vorspiel vor den Instrumentallehrern aus Ötigheim, Karlsruhe und Zell a.H. statt. Samstags hatten dann alle Kinder und Jugendliche Einzelunterricht auf Mandoline oder Gitarre und nachmittags fand dann Kammermusik statt. Das vorzügliche Essen wurde wieder vom bewährten Ötigheimer Team (Bott/Becker/Wieland) bestens gekocht.

Dazwischen hatten die Kinder und Jugendliche (8-19 Jahre) viel Freizeit, um sich kennenzulernen und auszutoben. Abends wurden die tagsüber einstudierten Musikstücke bei einem gemeinsamen Vorspiel wieder vorgetragen. Ebenso hatten die „Jugend musiziert“- Teilnehmer hier die Möglichkeit intensiv zu proben und ihr Repertoire nochmals vorzuspielen, auch zur Vorbereitung für den Landesentscheid am 15.03.18 in Bietigheim-Bissingen.

Natürlich durfte danach das allseits beliebte Gesellschaftsspiel „Werwolf“ nicht fehlen und wurde bis spät in die Nacht gespielt.

Am Morgen fiel das Aufstehen schwer und nach der letzten Ensembleprobe war es schon wieder Zeit für den Abschied. Alles in allem war es wieder ein sehr schöner Lehrgang mit einem tollen Miteinander, und wir freuen uns schon jetzt auf den Bezirkslehrgang im nächsten! Jahr.

Probewochenende in Moosbronn

Am vergangenen Wochenende verbrachten das Haupt-, und das Jugendorchester einen fleißigen Hüttenaufenthalt im Naturfreundehaus in Moosbronn. Die intensive musikalische Vorbereitung für das Frühjahrskonzert am 17.3.2018 war Motivation für die super Probearbeit mit Alexander Becker und Oliver Bott. In der kurzen Freizeit, die verblieb wurde ausgiebig gepokert, eine Schneewanderung gemacht und in der Küche beim Abtrocknen geholfen. Vielen Dank an Clemens Bott, Birgit Bott und Paul Speck für die leckere Verköstigung!

Bezirkslehrgang auf  „Haus Sonneck“,    Bühl-Neusatzeck 

Nun ist es endlich wieder soweit und der Lehrgang für Schüler unseres Vereins findet wieder statt. Hiefür ist Treffpunkt für die Abfahrt per Privat-PKW in Fahrgemeinschaften an der Alten Schule am Freitag, 23.2.18 um 17.00 Uhr, Abfahrt ist um 17.30 Uhr!

 

Anfahrt: AB bis Bühl, durch Bühlertal, nach Restaurant „Ockels`s Bierstube“ rechts über große Brücke, bergauf, auf Bergkuppe rechts zum Waldrand = kleiner Hinweisschild

 

Beginn: 23.02.18, 19.30 Uhr mit dem Abendessen

              (Anreise bitte 30 Minuten davor!)

Ende:    Sonntag, 25.02.18, 11 Uhr (noch vor dem

              Mittagessen)

 

Die Teilnehmergebühr beträgt pro Teilnehmer  € 50,-- und soll beim Lehrgang in bar bezahlt werden. Sie schließt Instrumentalunterricht (Mandoline, Mandola oder Gitarre), Unterkunft und Verpflegung (2 x Frühstück, 1 x Mittagessen, 2 x Abendessen) mit ein.

 

Für ein geplantes abendliches Vorspiel am Freitagabend werden die Teilnehmer gebeten, ein

Vorspielstück vorzubereiten, das ihrem derzeitigen Leistungsstand entspricht.

Bitte auch ein Spannbetttuch und einen Schlafsack mitbringen!

Jedes Kind soll bitte einen Kuchen oder Salat mitbringen!

 

Wir wünschen unserer Jugend viel Spaß!

Das MGO lädt zum Frühjahrskonzert ein

Mit dem Frühjahrskonzert findet am Samstag den 17. März 2018 in Ötigheim das alljährliche Zupfmusik-Highlight des Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V. statt. Dieser Zuschauermagnet wird wie jedes Jahr im Geschwister-Scholl-Haus in der Kirchstraße 7a, Ötigheim ausgerichtet und beginnt um 19:30 Uhr.

Das Hauptorchester, unter der Leitung von Alexander Becker, gibt in diesem Jahr unter anderem Werke von Antonio Vivaldi und Edward Grieg zum Besten. Die Werke dieser zwei Könner ihrer Epochen Barock und Romantik werden mit Sicherheit für einen abwechslungsreichen Hörgenuss für das Publikum sorgen. Das Jugendorchester, auch dieses Jahr mit ersten Preisträgern des Wettbewerb „Jugend musiziert“, führt die Zuhörer, unter Leitung von Oliver Bott, hin zu südamerikanischen Klangräumen.

 

Der Eintritt beläuft sich auf 10€, Schüler & Studenten zahlen 5€. Karten können in Lona's Laden in Ötigheim und bei Mitspielern des Hauptorchesters erworben werden; ebenso besteht die Möglichkeit der Kartenreservierungen unter reservierung@mgo-oetigheim.de. Auch an der Abendkasse sind Konzertkarten erhältlich. Das MGO Ötigheim freut sich auf Ihren Konzertbesuch!

Ensemble 77 konzertiert am 18. März

Das uns freundschaftlich verbundene Ensemble 77 gibt am Sonntag, den 18. März 2018 sein alljährliches Konzert. Dieses findet in der Evangelischen Kirche Appenweier um 18:00 Uhr statt. Freunde der Zupfmusik und Interessenten sind herzlich eingeladen mit dem Ensemble auf einen Streifzug durch verschiedene Werke zu gehen.

Herzlichen Glückwunsch! Vier erste Preise beim Wettbewerb „Jugend musiziert“!

Am vergangenen Wochenende fand der Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Rastatt in der Städtischen Musikschule statt. Vier Schüler unseres Vereins stellten sich mit Mandoline solo bzw. Gitarre solo der Fachjury. Überaus erfolgreich ist das Ergebnis unserer jungen Musiker:

 

Mafalda Kühn, Mandoline, Altersstufe IV, 23 Punkte, 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb.

 

Inga Burkart, Mandoline, Altersstufe III, 23 Punkte, 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb

 

Justin Meisner, Gitarre, Altersstufe III, 21 Punkte, 1.Preis

 

Leni Kirchenbauer, Gitarre, Altersstufe II, 21 Punkte, 1.Preis

 

 

Das MGO beglückwünscht die jungen Preisträger sehr herzlich! Ein großer Dank gilt auch den Ausbildern der Schüler: Ruth Becker, Sergey Ushakov und Pavel Khlopovski. Ebenso gilt ein großer Dank den Begleitern der Mandolinen: Sergey Ushakov und Felix Rittler, Gitarren.

Wir möchten jetzt schon auf das Preisträgerkonzert am 25. Februar 2018 um 10:30 Uhr im Mercedes-Benz Kundencenter in Rastatt hinweisen und einladen.

 

Für Mafalda Kühn und Inga Burkart geht es weiter zum Landeswettbewerb in Bietigheim-Bissingen, er findet vom 14.-18.03.2018 statt. Wir wünschen ihnen heute schon fleißiges Weiterüben und viel Erfolg im März!

Musikalischer Abengottesdienst

Am Sonntag den 21.01.2018 wirkte das Hauptorchester in der Kirche „zum guten Hirten“ in Muggensturm in einem Abendgottesdienst mit.

Dieser Gottesdienst stand ganz im Zeichen der Musik, denn neben unserem Orchester waren auch verschiedene Beiträge des AbendKirchenChores zu hören, welcher durch Nicolai Baumann am Klavier begleitet wurde. Iris Rauscher wirkte an diesem Abend an der Orgel und spielte gemeinsam mit dem Hauptorchester die Kirchensonate D-Dur KV 144 von Wolfgang A. Mozart zur Eröffnung des Abendgottesdienstes. IM weiteren Verlauf des Gottesdienstes spielte das Hauptorchester Recuerdos de la Alhambra von Francisco Tarrega sowie zum Auszug den ersten Satz aus Antonio Vivaldis Concerto grosso g-Moll. Hier wirkten Katharina Becker-Rehn und Katharina Götz an den Flöten mit. 

Jahresauftaktessen des Freizeitorchesters

Mit dem Jahresauftaktessen im Gasthaus „Krone“ wurde am 17.01.18 der gesellige Part in diesem Vereinsjahr angestimmt, während bereits eine Woche zuvor, mit der ersten Orchesterprobe, das Jahr in musikalischer Manier eingeläutet wurde.

Das Freizeitorchester freut sich auf ein schönes 2018! Ein gutes Neues!

Hauptorchester gastiert in Muggensturm

Am Sonntag den 21.01.2018 sorgt das Hauptorchester im Gottesdienst um 19:00Uhr zur Abendkirche in Muggensturm für die musikalische Umrahmung.

 

Ort:

Evangelischen Kirche "Zum guten Hirten", Vogesentraße 5, in 76461 Muggensturm

 

Programm:

· Mozart, Kirchensonate KV 144

· Tarrega, Recuerdos

· Vivaldi, Concerto grosso RV 577, 1. Satz

 

 

Das Orchester würde sich sehr über Gottesdienstbesucher aus Ötigheim freuen!

Lehrgänge 2018

Liebe Instrumentalschüler!

 

Auch 2018 stehen wieder Lehrgänge an!

Unter unten stehendem Link findet ihr die Anmeldeformulare zum Bezirkslehrgang "Haus Sonneck" und zum Osterlehrgang!

 

Wir würden uns freuen, wenn viele von euch an diesen Lehrgängen teilnehmen würden!

 

Die nächsten Termine:

So., 09.12.2018

Konzert mit dem elsässischen Chor "les maitres chanteurs d'Alsace bossue", ev. Kirche Waldbronn, 17 Uhr

 

So., 09.12.2018,

Auftritt des KO & JO bei Winterfeier des OGV, 

GSH, 14:30 Uhr

 

Sa., 15.12.2018,

Adventsfeier,

GSH, 19:00 Uhr

 

Sa., 22.12.2018,

Zupfmusik im Advent,

Curatio Ötigheim,

14:30 Uhr

 

Mi., 26.12.2018,
Musikalische Umrahmung des Hirtenamtes,

St. Michael

nach oben