Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Rückblick 2019

Hauptorchester erfolgreich beim Landeswettbewerb

Vergangenen Sonntag, 10.11.2019, hat das Hauptorchester wieder einmal bewiesen, dass es ein anspruchsvolles Programm selbst in „Prüfungssituation“ hervorragend darbieten kann und sich somit im kommenden Jahr beim Deutschen Orchesterwettbewerb in Bonn mit den besten Zupforchestern Deutschlands messen kann.

In der Wertungskategorie C1 Zupforchester traten neben unserem Hauptorchester das Zupforchester der Jugendmusikschule Schorndorf und die Mandolinata Karlsruhe 1962 an. Neben dem Pflichtstück „Remember the Forgotten“ von Franziska Henke spielte unser Hauptorchester vier Sätze aus „Lyrische Stücke“ von Edvard Grieg sowie den ersten Satz aus „Danze di Boemia“ von Roland Leistner-Mayer. In diesem abwechslungsreichen und anspruchsvollen Programm schaffte es das Orchester der Jury seine Vielseitigkeit unter Beweis zu stellen, die durch hervorragende dynamische Umsetzung und ein exaktes Zusammenspiel ergänzt wird.

So wurde das Hauptorchester mit 24 von 25 möglichen Punkten mit dem Prädikat „mit hervorragendem Erfolg teilgenommen“ ausgezeichnet und darf beim Deutschen Orchesterwettbewerb 2020, der vom 16.-24. Mai in Bonn statt findet, als Vertreter des Landes Baden-Württemberg teilnehmen.

Der Verein gratuliert dem Hauptorchester zu diesem hervorragenden Ergebnis und wünscht viel Energie für die weiteren Vorbereitungen für die nun anstehende Teilnahme am Bundesentscheid.

Arnold-Sesterheim-Gedenkkonzert

Am 30. November wird das JZObw ein Konzert im Gartensaal des Schloss Karlsruhe ausrichten. Das JZObw (=Jugendzupforchester des Landes Baden-Württemberg) ist ein Auswahlorchester des Bundes Deutscher Zupfmusik, in welchem Nachwuchstalente aus Zupforchestern des gesamten Bundeslandes in regelmäßigen Arbeitsphasen zusammenkommen. Hier wird gemeinsam musikalisch gearbeitet und regelmäßig in Form von Konzerten oder gar Konzertreisen dem Publikum das Ergebnis dieser Arbeitsphasen präsentiert.

Das Konzert am 30. November um 20 Uhr wird zum Gedenken an den im vergangenen Jahr verstorbenen, langjährigen künstlerischen und musikalischen Leiter des JZObw Arnold Sesterheim ausgerichtet.

Neben einem abwechslungsreichen Programm erfolgt zusammen mit dem Bund Deutscher Zupfmusiker, Landesverband Baden-Württemberg erstmals die Verleihung des Arnold-Sesterheim-Preises an die Landespreisträger des Wettbewerbs "Jugend musiziert". Die Landespreisträger sind fünf Jugendliche aus dem Ötigheimer Mandolinen- und Gitarrenorchester, die ebenfalls Werke ihrer aktuellen musikalischen Arbeit präsentieren werden.

Der Eintritt ist frei und das JZObw und das Ötigheimer Quintett freuen sich über zahlreiche Besucher.

Einladung zum Jugendkonzert

Im Rahmen eines Jugendkonzerts am Sonntag, 17.11.2019 in der "Alten Schule" in Saal 5&6, werden die diesjährigen jungen Preisträger des Vereins Ausschnitte aus ihrem Programm präsentieren.

Das Publikum darf unseren zwei "Jugend musiziert" Ensembles lauschen.

Das Quintett mit Mafalda Kühn und Inga Burkart auf den Mandolinen, Chase Tolbert mit Mandola, Yannik Jungmann auf der Gitarre und Leonie Jungmann auf der Bassgitarre und das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart an Gitarre, Oktav- und Bassgitarre erspielten sich beim Bundeswettbewerb in Halle/ Saale jeweils einen 3. Preis! 

Auch unsere Nachwuchsorchester, das Kinderorchester und Jugendorchester werden Einblick in ihr aktuelles Repertoire geben. 
Das musikalische Ereignis beginnt um 17:00 Uhr und wir freuen uns schon jetzt auf ein vielseitiges Konzert!
Der Eintritt ist frei.

Landesorchesterwettbewerb in Metzingen

Am Sonntag, 10.11., tritt unser Hauptorchester beim Landesorchesterwettbewerb an. Neben unserem Orchester tritt auch die Mandolinata Karlsruhe als Vertreter unseres Bundeslandes an. Austragungsort dieses Wettbewerbes ist die Stadthalle Metzingen. Durch eine hohe Punktzahl kann hier eine Weiterleitung zum Deutschen Orchesterwettbewerb erzielt werden, welcher vom 16. - 24.05.2020 in Bonn statt findet.
Über Zuhörer uns Unterstützung aus dem Publikum würde sich unser Hauptorchester bei diesem wichtigen Wertungsspiel sehr freuen!
Die Wertungsspiele der antretenden Orchester finden zu folgenden Zeiten in der Stadthalle Metzingen statt:
Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim um 13:15 Uhr,

Mandolinata Karlsruhe um 14:05 Uhr. 

Vorspielnachmittag

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019 fand der zweite Vorspielnachmittag des Jahres statt. Es fanden sich viele Schüler und Zuhörer in der Alten Schule ein, um sich mit Kaffee und Kuchen auf den Vorspielnachmittag einzustimmen.
Eröffnet wurde die Vorspielrunde von unserem Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Bott. Das Programm war wie jedes Mal durch seine Vielfalt geprägt. Neben den Gitarren- und Mandolinenschülern des Vereins gab es auch eine Vorstellungsrunde unserer Jugendleitung anhand eines kurzen Films.
Ein großes Lob geht an alle Schüler für die tollen Vorträge sowie an die Jugendleitung für die Organisation von Kaffee und Kuchen. 
Vorgespielt haben: 
Mailin Unser, Asmaa Bako, Anna Schmidt, Mafalda Kühn, Inga Burkart (Mandoline), Chase Tolbert (Mandola), Simon Hammer, Aylin Özkan, Selin Özkan, Rinor Brahimi, Jannis Hentschel, Yannik Jungmann, Leonie Jungmann, Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer, Sören Burkart (Gitarre).

Einladung zum Vorspielnachmittag 

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019 findet um 16.00 Uhr unser Vorspielnachmittag der Jugend in der Alten Schule statt.

Neben unserem Kinderorchester werden viele Schüler Ihr Können auf der Flöte, Mandoline und der Gitarre zeigen.

Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle weiteren Musikinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Unsere Schüler freuen sich über ein großes Publikum.

Haben Sie Lust auf ein Stück Kuchen und eine gute Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich ein schon ab 15:00 Uhr bei unserem Kuchen- und Getränkeverkauf in denselben Räumlichkeiten vorbei zu schauen.

Auch nach dem Vorspielnachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zusammenzusitzen.

Kleines Herbstkonzert

In Vorbereitung auf den Landesentscheid des Deutschen Orchesterwettbewerbs spielte unser Hauptorchester vergangenen Sonntag um 11:00 Uhr im Kirchl Obertsrot eine Matinee vor einer kleinen Runde an Zuhörern. Hierbei spielte es neben den Stücken für den Wettbewerb, bestehend aus vier Stücken von Edward Grieg, Remember the Forgotten von Franziska Henke und Roland Leistner-Mayers Danze die Boemia, das Orchesterquartett in C-Dur von Carl Stamitz und Song of Japanese Autumn von Yasuo Kuwahara. Insgesamt ein gelungener Auftritt des gesamten Hauptorchesters. Vielen Dank an alle Mitspieler und Zuhörer.  

Herbstkonzert des Hauptorchester

Am Sonntag, den 13.10.2019 veranstaltet das Hauptorchester ein Herbstkonzert im Kirchl Obertsrot. Hier wird das Orchester unter anderem Einblicke sein Wettbewerbsprogramm bieten, mit welchem es im November beim Landeswettbewerb antreten wird. So werden vier lyrische Stücke von Edvard Grieg, Danza di Boemia von  Roland Leistner-Mayer, the song of japanese autumn von Yasuo Kuwahara und andere zu hören sein. Das kostenfreie Matinee-Konzert beginnt um 11 Uhr, Zuhörer aus Ötigheim sind herzlich willkommen. 

Hüttenwochenende der Vereinsjugend

Zauberei mit Muggelkram, Kaffeesatz lesen, Quidditch spielen und ein Trimagisches Turnier bestreiten. All diese Aufgaben bewältigte die Jugend Ende September auf dem Hüttenwochenende im Berghaus Hundseck, welches ganz unter dem Motto „Harry Potter“ stand. 

Beginnend mit einer Einteilung in die verschiedenen Häuser durch den sprechenden Hut, bildeten sich vier Teams, die dann über das ganze Wochenende hinweg Punkte für ihr eigenes Team sammelten, um als Gewinner des Hauspokals hervorzugehen. Punkte sammeln konnte man beispielsweise mit Helfen in der Küche beim Spülen, aber auch durch Siege von Einzelaufgaben beim Trimagischen Turnier. 
Am Samstagvormittag fand eine Orchesterprobe statt, bei der unter anderem „Double Trouble“, ein Musikstück aus dem dritten Film der Harry-Potter-Reihe, geprobt wurde. 
Nach dem Mittagessen ging es dann an die frische Luft wo auf einem Rasenplatz die Teams Slytherin und Hufflepuff gegen Ravenclaw und Griffindor in einer Quidditchpartie gegeneinander antraten. Quidditch ist eine Sportart aus der Zaubererwelt, welches eigentlich auf Besen in luftiger Höhe stattfindet. In der Variante für „Muggel“, also für Menschen, hat man als Besen einen Stock zwischen den Beinen, bleibt aber auf dem Boden ohne Abzuheben. Bei einem sehr fairen Spiel trennten sich die Teams bei einem Unentschieden.
Anschließend fand nach einer Kaffeepause Schulunterricht ganz à la Hogwarts statt, nämlich Wahrsagen und Zauberei mit Zaubertränken. Während im Fach Wahrsagen jeder Schüler aus einem Kaffeesatz eine Prophezeiung für die eigene Zukunft herauslas, explodierten bei der Zauberei mit Muggelkram Flaschen, es wurde Schnee gezaubert und noch weitere effektvolle Experimente erzaubert.
Als krönender Abschluss fand abends das Trimagische Turnier statt. In drei Aufgaben und einem Finale standen sich die Teams gegenüber. Zuerst musste einem Drachen ein Ei entwendet werden, anschließend musste im großen See mit dem Mund nach einem Schatz getaucht werden. Als dritte Aufgabe galt es, den sprechenden Hut zu finden, der im Haus versteckt war. Die finale Aufgabe erforderte Kreativität: es musste sich ein Zaubertrick ausgedacht werden, dessen Wirksamkeit anschließend vorgeführt wurde. Am Ende des Turniers wurde gleichzeitig mit dem Siegerteam des Trimagischen Turniers das Gewinnerteam des Hauspokals gekürt.
Am Sonntagvormittag kam das Wochenende zu einem Ende und die Rückkehr nach Ötigheim wurde angetreten.

Schülergitarren gesucht!

Quelle: pixabay

Junge Gitarristen haben kleine Hände. Für diese gibt es extra kleine Gitarren, sogenannte Schülergitarren (1/2-Gitarren oder 3/4-Gitarren). 

Haben Sie vielleicht noch eine solche zu Hause, da ihre Kinder bereits ein größeres Instrument haben? Kennen Sie jemanden, der eine Schülergitarre besitzt und diese nicht mehr benötigt?

Dann melden Sie sich doch gerne bei uns, wir würden uns freuen diesen Instrumenten ein neues zu Hause zu bieten. Über eine E-Mail an unseren Instrumentenwart würden wir uns sehr freuen: instrumente@mgo-oetigheim.de

Unterrichtsstart für Musikalische Früherziehung, Blockflöte, Mandoline und Gitarre

Mit dem Start der Schulzeit beginnen auch wieder die Unterrichtsstunden bei unseren Lehrern zu den gewohnten Uhrzeiten. Bei Überschneidungen mit dem Schulstundenplan setzen Sie sich bitte mit dem jeweiligen Lehrer in Verbindung.  Ebenso beginnen auch wieder die Orchesterproben zu den von den Dirigenten mitgeteilten Zeiten. Bei Fragen wenden Sie sich gerne über ausbildung@mgo-oetigheim.de an unsere Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart.

Wir wünschen allen Schülern nach ihren erholsamen Ferien einen fröhlichen Start und viel Spaß beim Musizieren!

EInladung zum Vereinsfest

Alle Vereinsmitglieder, die Vereinsjugend und insbesondere die Tellplatzhelfer sind zum diesjährigen Vereinsfest am Samstag, 21. September, ab 18 Uhr in die Grillhütte eingeladen. 

Mitglieder der Jugendleitung kümmern sich mit einem Spieleangebot darum, dass auch für Kinder und Jugendliche der Spaß nicht zu kurz kommt.                         

Für Schnitzel, Brot und Getränke ist gesorgt. Wer mag, kann zum Buffet gerne einen Salat, Kuchen oder ein Dessert beisteuern. Bitte eigenes Besteck, Teller und Gläser mitbringen.

Wir freuen uns auf ein gemütliches Beisammensein im Kreis der Vereinsfamilie.

Tellplatzbewirtung –     DANKESCHÖN !!!

Ein herzliches „Dankeschön“ allen Mitgliedern und Freunden des Mandolinen- und Gitarrenorchesters, die den Verein in der Vorbereitung der Saison sowie bei den vier Bewirtungsterminen auf dem Tellplatz unterstützt haben. Viele helfende Hände haben dafür gesorgt, dass unsere Gäste gut bedient wurden und sich wohlgefühlt haben. 

Auch in der nächsten Spielsaison 2020 würden wir uns über Eure Mitwirkung bei der Bewirtung freuen. Bis dahin wünschen wir Euch eine gute Zeit.

Ferienspaß für die Gemeinde Ötigheim

Am Dienstag, den 27. August 2019, machten sich 10 Teilnehmer gemeinsam mit der Jugendleitung unseres Vereines auf den Weg nach Bad Rotenfels zu einem Minigolfturnier.

So mancher bewies strategisches Geschick, um den Ball mit so wenigen Schlägen wie möglich in das Loch zu bekommen. Natürlich ging auch der ein oder andere Schlag daneben, doch nach zwei Stunden hochkonzentrierten Spiels war die Minigolfpartie erfolgreich zu Ende.

Im benachbarten Park gab es eine Stärkung in Form eines Picknicks, bevor es auf dem Spielplatzgelände drunter und drüber ging. Hier wurde Volleyball und Federball gespielt und fleißig geklettert.

Nach einem erlebnisreichen Nachmittag ging es mit dem Auto wieder zurück nach Ötigheim. 

 

Wir, die Jugendleitung, hatten viel Spaß mit euch und freuen uns schon auf eure Teilnahme am Ferienspaß 2020!

Mitwirkung bei den Aufführungen von "Münchhausen"

Mit Begeisterung haben insgesamt 24 Spieler unseres Vereins in wechselnder Besetzung bei den Aufführungen des "Münchhausen" an den vergangenen 12 Spieltagen mitgewirkt. Am kommenden Wochenende steht nun schon der letzte Auftritt an.

Sowohl in der Szene "Russischer Markt" mit den Stücken "Katjuschka" und "Poljuschko" als auch bei dem Schlusslied "Dreamer" haben wir den Chor der Volksschauspiele bei seinen Gesangsstücken begleitet. Untermalt von den  beschwingten Klängen unseres Orchesters konnten sich alle Mitwirkenden zum Schluss nochmals dem Publikum vorstellen und den Applaus entgegennehmen.

Mit viel Spaß haben wir auch das drum herum hinter der Bühne vor, zwischen und nach unseren Auftritten genossen.

Wir danken den Volksschauspielen für die gute Zusammenarbeit  - vor allem der Schneiderei, die alle unsere Kostümwünsche erfüllen konnte - und freuen uns auf ein weiterhin gutes Zusammenspiel.

Jugendgrillfest

Bevor die Sommerferien starten konnten, fand am Freitag, den 19. Juli das traditionelle Jugendgrillfest statt, zudem alle Schülerinnen und Schüler des Mandolinen- und Gitarrenorchesters eingeladen waren. Gemeinsam wurde auf dem Gelände der Anglerkameradschaft Ötigheim am Friedrichsee ein sonniger Nachmittag erlebt, welcher mit einem gemütlichen Grillen ausklang. 

Aufruf zur Unterstützung bei der Tellplatzbewirtung

Wie in den vergangenen Jahren ist der Verein auch dieses Jahr bei der Zuschauerbewirtung auf dem Tellplatz gefragt. Wir würden uns freuen, wenn uns auch dieses Mal unsere bewährte Helferriege tatkräftig unterstützen würde. Selbstverständlich sind auch neue Helfer herzlich willkommen. 

 

Das Mandolinen- und Gitarrenorchester hat in diesem Jahr 4 Termine:

  • 10.08.2019, Samstag, Die Räuber, 19:30 Uhr (jew. Spielbeginn)
  • 17.08.2019, Samstag, Die Räuber ,19:30 Uhr
  • 18.08.2019, Sonntag, Münchhausen, 14:00 Uhr
  • 23.08.2019, Freitag, Die Räuber, 19:30 Uhr

 

Wir starten jeweils 2 Stunden vor Spielbeginn, jedoch freuen wir uns auch über Helfer, die uns nur in der Pauseunterstützen können.

 

Anmeldung  (auch für Pausenhelfer) ab sofort

telefonisch unter 07222 – 968 99 88
am besten aber als E-Mail anfestausschuss@mgo-oetigheim.de

 

Aktuelle Informationen finden sich auch auf unserer Homepage www.mgo-oetigheim.de.

Neuer Gemeinderat musikalisch eingeführt

Am Montag, den 08. Juli 2019 fand die konstituierende Sitzung des Gemeinderates im Gemeindehaus Alte Schule statt. Diesen feierlichen Rahmen durfte unser Hauptorchester mit verschiedenen Musikwerken musikalisch umrahmen.

Erfolgreiche Teilnahme am Euro Musique im Europapark

Am Dienstag, den 02.07.2019, standen die Mitspieler des Kinder- und Jugendorchesters früher auf als an gewöhnlichen Schultagen, und das, obwohl sie schulfrei hatten! Es gab auch einen guten Grund dafür: um 07:00 fuhr die Truppe nach Rust in den Europapark zum Euro Musique Festival. Schon zum wiederholten Mal nahmen die Nachwuchsorchester unseres Vereines an diesem musikalischen Event teil, welches unter anderem vom Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg organisiert wird. Direkt nach der Ankunft im Park bahnten wir uns unseren Weg durch eine große Ansammlung junger Musiker aus Baden-Württemberg, der Schweiz und Frankreich zu unserer Bühne. Dieses Jahr traten wir im Themenbereich England im Globe Theatre auf und durften als eine der ersten Gruppe unser musikalisches Programm darbieten. Die beiden Nachwuchsorchester unseres Vereines spielten einige Werke zusammen, so auch zu Beginn und Ende des eigenen Bühnenprogrammes. Dazwischen präsentierte das Kinderorchester unter der Leitung von Jennifer Hunkler Auszüge seines aktuellen Programmes, ebenso wie das Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Bott. Gemeinsam mit einem Elsässischen Grundschulchor und einem Mittelstufenorchester wurde als Gemeinschaftsstück „I like the flowers“ dargeboten. 

Im Anschluss an den Auftritt wurden die Instrumente zügig im Bus verladen, um schnellstmöglich in den Freizeitpark zu starten. Bei strahlendem Sonnenschein und herrlichen Temperaturen erlebten die jungen Zupfer in Kleingruppen in den Achterbahnenspaß.  Trotz des Festivals war der Park nicht allzu voll und so konnte man ohne allzu langes Schlange stehen von einer Attraktion zur nächsten eilen.

Völlig ausgepowert und total zufrieden fanden sich alle gegen 18:15 am Bus ein, um die Heimfahrt anzutreten.

Wir hoffen auch in zwei Jahren wieder dabei sein zu dürfen, wenn es wieder heißt: Euro Musiqe im Europapark Rust!

Gitarrenquartett wirkt bei PAMINA-FESTIVAL mit

Am Sonntag, den 07. Juli ist unser Gitarrenquartett (Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart) unter der Leitung von Sergey Ushakov, welches beim Bundeswettbewerb Jugend musiziert diesen Monat einen 3. Platz erspielte, ist im Rahmen des PAMINA-FESTIVALS um 11:30 Uhr im Asamsaal (Schloss Ettlingen) zu hören.

Die Jungen Gitarristen freuen sich über Zuhörer aus Ötigheim!

Zupfmusik zwischen Achterbahnen

Quelle: EuropaPark Rust

Am Mittwoch, den 02.07.2019, werden das Kinder- und Jugendorchester unseres Vereines beim Euro Musique Festival im Europapark Rust auftreten. 

Im Rahmen dieses Festivals treffen sich vokale und instrumentale Jugendmusikgruppen zu einer fröhlichen musikalischen Begegnung. Träger der Veranstaltung ist Landesmusikjugend Baden-Württemberg in Verbindung mit dem Europapark und unter Mitwirkung  des Ministeriums für Kultus, Jugend und Sport Baden-Württemberg. An diesem Tag sind ca. 3.000 Jugendliche aus der Region Oberrhein und den unmittelbar angrenzenden Gebieten am gemeinsamen Musizieren. 
Im ganzen Park sind verschiedene Veranstaltungsräume sowie Bühnen zur Verfügung gestellt, sodass ein vielseitiges musikalisches Programm ermöglicht wird. Es sind sowohl Instrumentalgruppen, Chöre, Folklore- und Tanzgruppen, musikalisch-szenische Ensembles und Bands aus den Bereichen Amateurmusik, Schule und Musikschule vertreten.
Die Jugend des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim wird um 9:00 Uhr im Globe Theater (England) auftreten.

Die Musiker freuen sich schon jetzt auf einen sowohl musikalischen als auch nervenkitzelreichen Tag.

Ukulelegruppe umrahmt die Preisverleihung des Europäischen Malwettbewerbes

Vergangenen Montag, den 24. Juni fand in der Grundschule Ötigheim die Preisverleihung des Europäischen Malwettbewerbs statt. Dieser feierliche Anlass wurde durch die Ukulelegruppen unter der Leitung von Sergey Ushakov musikalisch umrahmt. Die jungen Musiker präsentierten mit „Hänschen klein“ und „Hokus-Pokus“ Auszüge aus ihrem aktuellen Programm. Im Anschluss an die gemeinsame Preisverleihung durch Bürgermeister Frank Kiefer und Werner Henn, den Vorsitzenden des Kreisverbandes der Europa-Union spielte Jana Bork begleitet von Herrn Ushakov „An die Freude“, auch bekannt als Europahymne.

In der Ukulelegruppe wirkten folgende Schülerinnen und Schüler mit:

Azra Akyildiz, Zhasmina Aleksandrova, Zoe Balzer, Jonas Baumann, Max Baumann, Lukas Frieser, Mailo Hennig, Maximilian Kocev, Jonas Keßler, Clemens Kühn und Philipp Strulik.

Herzlichen Glückwunsch zu           3. Preisen beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Halle/Saale!

Vom 06. - 13.06.2019 fand in Halle an der Saale der 56. Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ statt. Das Gitarrenquartett und das Zupfquintett hatten sich hierfür beim Landeswettbewerb im April in Schorndorf qualifiziert. Mit weiteren über 2800 Musikern aus dem ganzen Bundesgebiet stellten sie sich der fachkundigen Jury, welche aus Musiklehrern, Musikhochschullehrern und Professoren aus ganz Deutschland besteht. Das Wertungsspiel für 2-5 Zupfinstrumente in der Altersgruppe IV fand mit 23 weiteren Ensembles am Freitag, 07.06.2019 und Samstag, 08.06.2019 in einem wunderschönen Saal der Berufsbildenden Schulen V im Zentrum von Halle statt.

Das Quintett - vorbereitet von Ruth Becker - mit Mafalda Kühn und Inga Burkart auf den Mandolinen, Chase Tolbert mit Mandola, Yannik Jungmann auf der Gitarre und Leonie Jungmann auf der Bassgitarre spielte wunderbar gefühlsbetont das romantische „Salut d´amour“ von Edward Elgar, und brillierte bei dem temperamentvollen und rhythmisch anspruchsvollen „Music for Play“ von Claudio Mandonico, bevor die Zuhörer mit „La Partida“, von Mauro Pacchin bearbeitet, nach Venezuela entführt wurden.

Das Gitarrenquartett - betreut von Sergey Ushakov - mit Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart an Gitarre, Oktav- und Bassgitarre konnte mit „Hotel California“ an die legendären Eagles erinnern und ließ die Füße mitwippen, mit der „Paysanne“ von Silvius Leopold Weiss entführten die jungen Musiker gekonnt in die rationale Barockzeit, um mit zwei lateinamerikanischen Musikstücken wieder die Leichtigkeit des Seins zu feiern.  

Die Jury mit Hans-Martin Uhle, Prof. Gerhard Reichenbach, Silke Rager und Peter Woelke erkannte den beiden Ensembles jeweils  einen 3. Preis zu.

Wir gratulieren den beiden Ensembles zu ihrem sehr erfolgreichen Abschneiden beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ 2019!!

Dem Zupfquintett wird zudem als erstem Ensemble der neu in´s Leben gerufene „Arnold Sesterheim-Preis“ des Bundes Deutscher Zupfmusiker Landesverband Baden-Württemberg e.V. verliehen!  

Daumen drücken für Bundesentscheid „Jugend musiziert“

Am kommenden Samstag findet um 11:25 Uhr und 11:40 Uhr das Wertungsspiel unserer beiden Ensembles des Vereins statt. Bereits freitags reisen 9 junge Musiker mit ihren Familien nach Halle an der Saale, um am Samstagmorgen topfit zu sein.

Wir drücken den jungen Zupfern die Daumen und wünschen ihnen viel Spaß und Glück beim Musizieren! 

Begeisternde Sitzkissenkonzerte des Kinder- und Jugendorchesters

Am 19. und 21.5.2019 fanden in der Brüchelwaldschule 3 Sitzkissenkonzerte für Kinder von 3-10 Jahren statt. Eines fand im Foyer der Hauptschule für Kinder mit Eltern und zwei vormittags in der Grundschule für die Grundschulkinder statt. 

Die beiden Dirigenten Jennifer Hunkler und Oliver Bott hatten ein abwechslungsreiches und schönes Programm mit den beiden Nachwuchsorchestern unseres Vereins, dem Kinder- und Jugendorchester, einstudiert. Sergey Ushakov musizierte mit seinen Ukuleleschülern und Felix Behringer war ein begeisternder Märchenerzähler.  

Die jungen Zuhörer hingen gebannt an den Lippen des Märchenerzählers und durften aktiv mitspielen, raten und ihr Wissen zu verschiedenen Märchen mitteilen. Die Musiker und der Sprecher führten die Zuhörer in die Geschichte „Der Hase und der Igel“ und beschrieben die unterschiedlichen Temperamente der beiden mitreißend.

Mit tobendem Applaus wurden die Musiker vom jungen Publikum belohnt. Die Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart dankte für die tolle Aufmerksamkeit und lud die jungen Zuhörer ein die Instrumente Mandoline, Gitarre und Ukulele auszuprobieren und sich für eine Schnupperstunde für Mandoline bei Ruth Becker unter Tel. 07222/98 49 063 anzumelden. 

Für weitere Fragen zur Ausbildung kontaktieren Sie uns gerne unter ausbildung@mgo-oetigheim.de

Ausflug der Vereinsjugend ins Europabad

Am vergangenen Samstag, den 11.5., stand nach einem Jahr Pause wieder einmal ein Ausflug in den Kletterpark nach Kandel auf dem Programm. Leider machte hier das Wetter mit Regen und Sturmböen einen Strich durch die Rechnung, sodass kurzfristig umdisponiert werden musste. Als Alternative fuhr eine 18-köpfige Gruppe nach Karlsruhe ins Europabad. Dort wurden ausgiebig die Rutschen ausprobiert und Wasserschlachten durchgeführt, bevor es nach 5 Stunden Wasserspaß für alle mit der Bahn wieder nach Hause ging. Die Kinder und Jugendlichen hatten trotz Programmänderung sehr viel Spaß! Da dieses Jahr somit schon ein Schwimmbadbesuch stattfand, findet die nächste Jugendaktion am 1. Juni nicht im Rheinstrandbad Rappenwört statt. Stattdessen wird – bei gutem Wetter - der Kletterparkbesuch nachgeholt!

Märchenhaftes Sitzkissenkonzert

Es ist endlich wieder soweit: Wir machen ein Konzert für die Kleinsten! Mit einem märchenhaften Programm richten die Nachwuchsorchester des MGO Ötigheim 1924 e.V. für Musikinteressierte im Kindergarten- und Grundschulalter aus. Und das Außergewöhnliche bei diesem Konzert ist, dass jeder Konzertbesucher sein eigenes Sitzkissen mitbringen darf, daher auch der Name „Sitzkissenkonzert“. So sind sie der Bühne ganz nah und können bei den Mitmachgeschichten eifrig mitwirken.

Am Sonntag, den 19. Mai 2019 wird das Sitzkissenkonzert um 15:00 Uhr im Foyer der Brüchelwaldschule Ötigheim (Am Tellplatzweg 5) stattfinden.

Das Kinderorchester und das Jugendorchester des MGO Ötigheim 1924 e.V., unter der Leitung von Jennifer Hunkler und Oliver Bott, werden gemeinsam mit einer Ukulelegruppe der Grundschule Ötigheim, unter der Leitung von Sergey Ushakov, den musikalischen Teil dieses Konzerts gestalten. Ergänzt wird dieser durch Märchen und Mitmachgeschichten, welche Felix Behringer als Märchenerzähler vortragen wird. 

Die jungen Konzertbesucher können sich schon jetzt auf ein spannendes und abwechslungsreiches Konzertprogramm freuen, welches ca. 50 min andauern wird.

Im Anschluss an das Konzert besteht die Möglichkeit, die verschiedenen Instrumente von Spielern der Nachwuchsorchester vorgestellt und erklärt zu bekommen. Auch ein Ausprobieren der Instrumente ist an dieser Stelle möglich.

Ein Kuchenverkauf der Vereinsjugend bietet die Möglichkeit sich schon vor dem Sitzkissenkonzert oder im Anschluss mit süßen Leckereien zu stärken, zudem stehen auch Getränke bereit. 

 

Der Eintritt für das Sitzkissenkonzert ist kostenfrei, die Einnahmen aus dem Kuchenverkauf kommen der Vereinsjugend des MGO Ötigheim 1924 e.V. zugute. 

Strahlender Sonnenschein am 1. Mai

Motiviert durch das sonnige Wetter traf sich eine große Gruppe von Vereinsmitgliedern am 1. Mai zur traditionellen Radtour an der Alten Schule. Ziel war wie jedes Jahr das Haus der Familie Bott in Ottersdorf. Hier wurden die fleißigen Radfahrer sowie weitere eintreffende Gäste mit leckeren Speisen und kühlen Getränken von den Gastgebern willkommen geheißen. Auf die jüngeren (und nicht mehr ganz so jungen) Wasserratten warteten schon diverse Schlauchbote, bereit für eine Fahrt auf den benachbarten Baggersee. Andere sonnten sich auf den Bänken im Sonnenschein. Auch die Tischtennisplatte wurde, nach jahrelanger Pause aufgrund von Regenwetter, kräftig bespielt.  

Herzlicher Dank gilt Familie Bott für das Ausrichten eines wieder sehr erfolgreichen Festes!

Aufruf zur Unterstützung bei der Tellplatzbewirtung

Liebe Vereinsmitglieder und Freunde der Zupfmusik,

wie in den vergangenen Jahren ist der Verein auch wieder in 2019 bei der Zuschauerbewirtung an mehreren Aufführungstagen der Volksschauspiele Ötigheim gefragt. Dieses außermusikalische Engagement ist eine wichtige Grundlage für unsere erfolgreiche Kinder- und Jugendarbeit, als auch für die vielen Konzerte unserer zahlreichen Orchester. Auf der anderen Seite war es auch immer ein wesentlicher Bestandteil des Zusammenkommens und Zusammenhelfens aller Vereinsmitglieder und Gönner. Eingeladen dazu sind alle, die diesen Job schon aus der Vergangenheit kennen, aber auch alle, die in diesem Jahr vielleicht zum ersten Mal dazu stoßen wollen.

 

Wir würden uns auf jeden Fall sehr freuen, wenn Ihr uns wieder tatkräftig unterstützt.

Das Mandolinen- und Gitarrenorchester hat in diesem Jahr 4 Termine:

·      Sa, 10. August, 19:30 Uhr - Die Räuber

·      Sa, 17. August, 19:30 Uhr - Die Räuber

·      So, 18. August, 14:00 Uhr - Münchhausen

·      Fr, 23. August, 19:30 Uhr - Die Räuber

 

Wir starten jeweils 2 Stunden vor Spielbeginn, jedoch freuen wir uns auch über Helfer, die uns nur in der Pause unterstützen können.

Anmeldung (auch für Pausenhelfer) ab sofort:

  • per Mail an festausschuss@mgo-oetigheim.de
  • telefonisch unter 07222/968 99 88 

Für Bewirtungshelfer werden von den VSÖ kostenlose, nicht übertragbare Eintrittskarten für die Generalprobe von "Münchhausen" in begrenzter Anzahl ausgegeben. Die Generalprobe findet statt amDonnerstag, 20. Juni, 14:00 Uhr (Fronleichnam). Bei Interesse bitte bei der Anmeldung angeben!

Im Voraus schon herzlichen Dank für Eure Unterstützung!

 

Der Festausschuss

1. Mai Radtour

Mit dem Feiertag rückt auch die traditionelle Radtour des Vereins immer näher.

Alle Mitglieder des Vereins sind hierzu herzlich eingeladen!

Wir treffen uns mit unseren Zweirädern am 01. Mai um 10:30 Uhr vor der Alten Schule (Ötigheim) zur gemeinsamen Fahrt zur Familie Bott nach Ottersdorf. Alle Autofahrer dürfen sich gegen 11:00 Uhr im Girrlenweg 5 in Ottersdorf einfinden. Hier bestehen die Möglichkeiten zum Schlauchboot fahren, Tischtennis spielen und für weitere Spiele oder zum gemütlichen Zusammensitzen. Für Essen und Trinken ist gesorgt, wer mag, darf gerne das Büfett ergänzen. Auch ein Großteil der Jugendleitung ist mit dabei und wir freuen uns schon auf einen schönen Tag mit der Vereinsfamilie.

Gratulation!! Es geht weiter zum Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“!!

Beim Landeswettbewerb in Schorndorf am 6.4.19 errang das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Danny Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart 23 von 25 Punkte und einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. 

Das Zupfquintett mit Mafalda Kühn, Inga Burkart, Chase Tolbert, Yannik Jungmann und Leonie Jungmann errang mit 24 von 25 Punkten und  ebenfalls einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb.

Beide Ensembles hatten sich technisch und musikalisch seit dem Regionalwettbewerb bis zum Landeswettbewerb noch sehr verbessert und wurden mit diesem hervorragenden Ergebnis belohnt. Herzlichen Glückwunsch!!  Ebenso gratulieren und danken wir den Ensembleleitern Sergey Ushakov und Ruth Becker!

Der Bundeswettbewerb findet vom 6.-13.  Juni 2019 in Halle an der Saale statt.

Gutbesuchtes Frühjahrskonzert

Im ausverkauften Geschwister-Scholl-Haus begann am Abend des 6. April mit dem „Frühjahrskonzert“ das alljährliche Zupfmusik-Highlight in Ötigheim. Unter der Leitung von Dr. Alexander Becker entführte das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim das Publikum in vielschichtige Klangwelten. Das breite Spektrum erstreckte sich vom sächsischen Barock über Romantik hin zu böhmischen und ungarischen Weisen.

Bereits vormittags war die Jugend des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim im Landeswettbewerb „Jugend Musiziert“ sehr erfolgreich. Unter der Leitung von Sergey Ushakov und Ruth Becker erreichten zwei Ensembles einen 1. Preis mit Weiterleitung zum Bundeswettbewerb. Ebenso vielversprechend setzte sich abends der zupfmusikalisch geprägte Tag fort. Zur Begrüßung brachten die Besucher des Frühjahrskonzertes mit kräftigem Applaus herzliche Glückwünsche an die preisgekrönten, jungen Ensembles zum Ausdruck!

Zum Anfang begann das Hauptorchester mit der Lautenschläger-Suite von Walter Kretschmar. Darauf folgten die polyphonen Cembalostücke Präludium und Fuge aus dem Wohltemperierten Klavier des Barockkomponisten Johann Sebastian Bach, in denen die musikalischen Themen in verschiedenen Stimmen elegant versetzt dargeboten wurden. Im „Konzert d-Moll“ von Johann Sigismund Weiß sorgte Sergey Ushakov an der Gitarre zusammenwirkend im Solo und Tutti virtuos für künstlerisch anspruchsvollen Ohrenschmaus. Es folgte mit eingängigen Motiven das Orchesterquartett C-Dur von Carl Stamitz und das böhmische Stück „Danza di Boemia“ von Roland Leistner-Mayer.

Kürzlich wurde das Dirigat des Freizeitorchesters an Petra von Rothberg übergeben. Für sein langjähriges Engagement wurde Alexander Becker gedankt, der dieses Amt bisher innehatte. Den zweiten Teil gestaltete das Hauptorchester gemeinsam mit dem Freizeitorchester. Dem Capriccio von Hans Gàl folgte der lebhafte Czárdás von Vittorio Monti mit dynamisch-leidenschaftlichem Mandolinenspiel des Solisten Marius Göhringer, welches für stehende Ovationen sorgte. Der Ungarische Tanz Nr. 1 von Johannes Brahms, bildete das offizielle Ende des Frühjahrskonzertes. Das Publikum forderte mit lang anhaltendem Beifall Zugaben. Diese wurden mit „Recuerdos de la Alhambra“ von Francisco Tarrega und dem erneut feurigen Czárdás geliefert. Die begeisterten Zuhörer dankten den Musikern für das denkwürdige Konzert mit einem nicht enden wollenden Applaus.

Das MGO lädt zum Frühjahrskonzert ein

Zum alljährlichen Zupfmusik-Highlight in Ötigheim lädt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V. herzlich zum Frühjahrskonzert ein. Am Abend des 06. April 2019 wird unser Zuschauermagnet wie jedes Jahr im Geschwister-Scholl-Haus in der Kirchstraße 7a Ötigheim um 19:30 Uhr stattfinden.

Das Hauptorchester, geleitet von Alexander Becker, wird unter anderem Werken von Johann Sebastian Bach, Carl Stamitz, Johannes Brahms u.a. spielen, die den Bogen vom sächsischen Barock über die Mannheimer Schule nach Böhmen und Ungarn schlagen.

Im „Konzert d-Moll“ von Johann Sigismund Weiß (Komponist und Lautenist 17. Jhdt.) sorgt virtuos Sergey Ushakov an der Gitarre zusammenwirkend im Solo und Tutti für künstlerisch anspruchsvollen Ohrenschmaus.

Im zweiten Teil wird das Hauptorchester gemeinsam mit dem Freizeitorchester gestalten. Marius Göhringer (Mandoline) wird hier mit dem virtuosen „Czárdás“ von Vittorio Monti das Programm bereichern.

Wir freuen uns darauf unsere Gäste in abwechslungsreiche Klangräume entführen zu dürfen!
Der Eintritt beläuft sich auf 10€, Schüler & Studenten zahlen 5€. Karten können in Lona's Laden in Ötigheim und bei Mitspielern des Hauptorchesters erworben werden. Auch an der Abendkasse sind Konzertkarten erhältlich. Das MGO Ötigheim freut sich auf Ihren Konzertbesuch!

Schöner Bezirkslehrgang auf „Haus Sonneck“

Am vergangenen Wochenende nahmen 19 Schüler unseres Vereins und 12 weitere aus Zell am Harmersbach am Bezirkslehrgang im „Haus Sonneck“ in Bühl-Neusatzeck teil.

Freitags fand ein abendliches Vorspiel vor den Instrumentallehrern aus Ötigheim, Karslruhe und Zell a.H. statt. Und anschließend wurden Kennenlernspiele angeboten. Wer lieber Ball-Sport machen wollte, konnte sich in der Aula austoben. Samstags hatten dann alle Kinder und Jugendliche Einzelunterricht auf Mandoline oder Gitarre und nachmittags fand dann Kammermusik statt. Das vorzügliche Essen wurde wieder vom bewährten Ötigheimer Team (Bott/Becker/Wieland) bestens gekocht.

Dazwischen hatten die Kinder und Jugendliche (8-17 Jahre) viel Freizeit, um sich kennenzulernen und auszutoben. Der neu sanierte Spiel- und Fußballplatz wurde von den Kindern in den Freistunden rege benutzt. Abends wurden die tagsüber einstudierten Musikstücke bei einem gemeinsamen Vorspiel wieder vorgetragen. Ebenso hatten die „Jugend musiziert“- Teilnehmer hier die Möglichkeit intensiv zu proben und ihr Repertoire nochmals vorzuspielen, auch zur Vorbereitung für den Landesentscheid am 6.4.2019 in Schorndorf.

Am Morgen fiel das Aufstehen schwer, und nach der letzten Ensembleprobe fiel der Abschied schwer. Alles in allem war es wieder ein sehr schöner Lehrgang mit einem tollen Miteinander, und wir freuen uns schon auf den nächsten! 

Vorspielnachmittag

Am Sonntag, den 17. März 2019 fand der erste Vorspielnachmittag des Jahres statt. Es fanden sich viele Schüler und Zuhörer in der Alten Schule ein, um sich mit Kaffee und Kuchen auf den Vorspielnachmittag einzustimmen.

Eröffnet wurde die Vorspielrunde von unserem Kinderorchester unter der Leitung von Jennifer Hunkler. Das Programm war wie jedes Mal durch seine Vielfalt geprägt. Neben den Gitarren- und Mandolinenschülern des Vereins gab es auch eine Darbietung der musikalischen Früherziehungsgruppen und den Blockflötenschülern.

Ein großes Lob geht an alle Schüler für die tollen Vorträge sowie an die Jugendleitung für die Organisation von Kaffee und Kuchen. 

Vorgespielt haben: 

Luca Dreher, Rivana Werni (Blockflöte), Ida Schmidt, Inga Burkart, Lisa Frammelsberger (Mandoline), Johanna Käfer, Sophia Käfer, Elias Heid, Lennox Metzmeier, Jacob Rothas, Yara Bruder, David Ceglarek, Anna Eberhard, Simon Rothenbiller (Gitarre)

Einladung zum Vorspielnachmittag

Bericht über die Generalversammlung 

Am Sonntag, den 17. März 2019 findet um 16.00Uhr unser Vorspielnachmittag der Jugend in der Alten Schule statt.

Neben unserem Kinderorchester werden viele Schüler Ihr Können auf der Flöte, Mandoline und der Gitarre zeigen.

Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle weiteren Musikinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Unsere Schüler freuen sich über ein großes Publikum.

Haben Sie Lust auf ein Stück Kuchen und eine gute Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich ein schon ab 15:00 Uhr bei unserem Kuchen- und Getränkeverkauf in denselben Räumlichkeiten vorbei zu schauen.

Auch nach dem Vorspielnachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zusammenzusitzen.

Am Freitag, 22.02.2019, fand im Gasthaus Blume die diesjährige Generalversammlung statt. Die Vorsitzende Daniela Bauer begrüßte die anwesenden Mitglieder. Zum Totengedenken erhob sich die Versammlung für eine Schweigeminute. Seit der letzten Generalversammlung sind folgenden Mitglieder und dem Verein verbundene Personen verstorben: Arnold Sesterheim, Artur Deck, Pia Detscher, Anja Schöchlin und Andreas Nold.

 

Zu Beginn bedanktesich Daniela Bauer bei allen Verwaltungsmitgliedern, vor allem aber bei ihren Vorstandschaftskollegen, für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Der Rückblick auf die Vereinstermine seit der letzten turnusgemäßen Generalversammlung, welche am 23.03.2018 statt fand, wurden durch Daniela Bauer. So gab es eine Reihe an musikalischen Auftritten, die von den vier Vereinsorchestern durchgeführt wurden. Das Hauptorchester veranstaltete am 17.03.2018 sein jährliches Frühjahrskonzert und war anschließend im Juni für ein Konzertwochenende in Meckenheim bei Bonn unterwegs. Am 18.11.2018 wirkte das Hauptorchester bei einem Gedenkkonzert für Arnold Sesterheim in Rastatt mit. Das Freizeitorchester lud am 15.06.2018 zu einem sommerlichen Open Air Konzert „Sunset Serenade“ ein. Im Dezember veranstalteten beide Orchester gemeinsam mit einem elsässischen Lehrerchor „Les maitres chanteurs d’Alsace bousse“ je ein Konzert in Sarre-Union (F) und Waldbronn-Reichenbach. Der Höhepunkt in dem Vereinsjahr war die Konzertreise in die Partnerstadt Gabicce Mare vom 31.08.-08.09.2018. Es nahmen 45 Vereinsmitglieder an der Reise teil, davon 26 Aktive, die bei einem Straßenfest, beim Festakt zum Partnerschaftsjubiläum und einem Kirchenkonzert musikalisch auftraten. Ein Umfangreiches Programm mit Ausflügen und einer Schifffahrt ergänzte das musikalische.Des Weiteren wirkten Ensembles über das Jahr verteilt in sieben Gottesdiensten mit.

Die Tellplatzbewirtung konnte der Verein wie gewohnt mit einer eingespielten Truppe bei fünf Terminen gut absolvieren. Die Vorsitzende dankte Clemens Bott mit seiner Familie und Caroline Heid, dem Festausschuss, für ihr Engagement in der Organisation auf dem Tellplatz.

Die geselligen Veranstaltungen des Vereins umfassten unter anderem die traditionelle Radwanderung nach Ottersdorf am 1. Mai, mehrere Hockete sowie ein Vereinsfest in der Ötigheimer Grillhütte.

Auf diesen Rückblick folgte ein Ausblick auf die Termine dieses Jahres, welcher von Daniela Bauer vorgetragen wurde. So wird das diesjährige Frühjahrskonzert gemeinsam vom Haupt- und Freizeitorchester ausgerichtet, um auch das Ende des Dirigats durch Alexander Becker im Freizeitorchester musikalisch vor Publikum abzuschließen. Im Sommer steht ein Mitwirken bei den Volksschauspielen in dem Stück „Münchhausen“ auf dem Plan, für welche ein Bühnenensemble aus unseren Reihen die 12 Aufführungen musikalisch mitgestalten wird. Im November wird das Hauptorchester beim Landesentscheid des Deutschen Orchesterwettbewerbes teilnehmen, wofür schon jetzt fleißig geprobt wird. Des Weiteren stehen verschiedene Gottesdienstmitwirkungen und Auftritte durch die Orchester sowie Ensembles an. 

 

Der Kassier Bernd Hammer stellte in seinem Rechenschaftsbericht den Einnahmen die Ausgaben des Vereins gegenüber und gab eine Übersicht über den Inhalt des Kassenbuchs. Er dankte dem 2. Kassier Frank Bauer für die Unterstützung. Die Kassenprüfer Elke Becker und Caroline Heid bescheinigtem dem Kassier eine einwandfrei geführte Kasse.

 

Den Bericht der Jugendleitung verlas die Jugendleiterin Ramona Becker. Bei der Jugendversammlung am 20.03.2018 wurde die Jugendleitung im Amt bestätigt und amtiert somit in folgender Besetzung: Ramona Becker als Jugendleiterin, Christian Bauer, Oliver Bott, Felix Rittler und Chase Tolbert als Beisitzer. Die Aktivitäten  des vergangenen Jahres der Jugendleitung wurden in mehreren Sitzungen geplant. Veranstaltungen wie Schwarzlichtminigolf spielen, ein Freibadbesuch, ein Grillfest am Friedrichsee und das Hüttenwochenende in Weisenbach fanden bei der Vereinsjugend großen Anklang. Bei den beiden Vorspielnachmittagen werden die Zuhörer mit einen Kuchenverkauf durch die Jugendleitung mit Leckereien versorgt. Das Ferienspaßprogramm führte im Jahr 2018 nach Rastatt zu einer Besichtigung der Kasematten. 

 

Die Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart verlas ihren Bericht und informierte so über die Schülerzahlen und die musikalischen Aktivitäten in der Ausbildungsarbeit.

Im Jahr 2018 wurden 80 Schüler in Mandoline, Gitarre, Blockflöte und musikalischer Früherziehung sowie Ukulele von 6 Ausbildern unterrichtet.

            Blockflöte: Katharina Becker-Rehn

            Mandoline: Ruth Becker

            Musikalische Früherziehung: Ruth Becker

            Gitarre: Pavel Khlopovski, Sergey Ushakov, Felix

                          Rittler und Nico Behringer

            Ukulele (Klassenmusizieren): Sergey Ushakov

 

Nico Behringer wird seine Tätigkeit als Ausbilder niederlegen, seine Schüler werden in Zukunft von Felix Rittler unterrichtet. Ebenso hat auch Katharina Becker-Rehn die Ausbildung von Flötenschülern beendet und ihre Schüler an Katharina Götz übergeben.

Wir freuen uns Sergey Ushakov bereits 15 Jahre in unserem Ausbilderteam haben zu dürfen. Pavel Khlopovski bildet bereits 20 Jahre in unserem Verein aus! Vielen Dank den beiden Gitarrenausbildern für ihre jahrelange musikalische Arbeit in unserem Verein!

 

Das Kinderorchester bestand im Januar 2018 aus 13 Spielern, das Jugendorchester aus 15 Spielern. Seit März 2017 bis Dezember 2018 wurd das Kinderorchester von Petra von Rotberg geleitet, seit Januar 2019 hat Jennifer Hunkler die Leitung inne. Das Jugendorchester wird seit März 2017 von Oliver Bott dirigiert.

Im Jugendzupforchester Baden-Württemberg spielen 6 Spieler des Vereins: Sören Burkart, Oliver Bott, Yannik Jungmann,Mafalda Kühn, Felix Rittler und Melanie Thilenius.

Im Badisches Zupforchester spielen 3 Spieler des Vereins: Claudia Bouché, Marius Göhringer und Martin Wieland.

Der Bezirkslehrgang 2018 nahmen 13 Teilnehmer unseres Vereines teil. 

Am Osterlehrgang 2018 nahmen 7 Schüler des Vereins teil. Mafalda Kühn hat die D3 Prüfung bestanden, Sören Burkart und Leo Funk haben die D2 erfolgreich abgelegt,

Inga Burkart und Samira Kahl haben die D1 Prüfung bestanden, Leonie Jungmann hat Teile der D2 Prüfung und Leo Funk Teile der D3 Prüfung abgelegt.

 

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Gitarre solo nahmen die Instrumentalschüler Leni Kirchenbauer und Justin Meisner teil, welche jeweils einen 1. Preis erreichten. In der Wertung Mandoline solo konnten unsere Instrumentalschülerinnen Inga Burkart und Mafalda Kühn im Februar jeweils einen 1. Preis mit Weiterleitung belegen, was sie beim Landeswettbewerb im März ein weiteres Mal erzielten. Im Mai folgte der Bundeswettbewerb in Lübeck. Dort haben sich Inga einen 2.Preis und Mafalda das Prädikat „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ erspielt. Herzlichen Glückwunsch an die Schüler und Instrumentalausbilder! 

 

Der Verein führt zwei Kooperationen durch. Zum einen Die Kooperation Kindergarten-Verein-Landesregierung „Singen-Bewegen-Sprechen“, die seit April 2012 durch Heidrun Burkart im Kindergarten St. Michael umgesetzt wird. Die zweite Kooperation „Klassenmusizieren mit der Ukulele“ wird gemeinsam mit der Städtischen Musikschule Rastatt und der Grundschule Ötigheim durchgeführt und von Sergey Ushakov umgesetzt.

Im Oktober 2018 wurde ein Infoabend für Eltern über unser Kooperationsangebot Klassenmusizieren mit der Ukulele durchgeführt.

Die zwei Vorspielnachmittage waren gut besucht und boten ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Die Jugendleitung hat hierfür einen Kuchen- und Kaffeeverkauf angeboten, wofür die Ausbildungsleitung einen Dank aussprach.

Die Ausbildungsleitung sprach hierfürnoch einmal einen großen Dank an die Verantwortlichen aussprach. 

 

Nach den Rechenschaftsberichten der verschiedenen Resorts wurde die Entlastung der Verwaltung beantragt. Die Verwaltung wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

 

Bei den Neuwahlen wurden folgende Personen gewählt:

1. Vorsitzende: Daniela Bauer
stv. Kassier : Frank Bauer
Ausbildungsleiterin : Heidrun Burkart
Leiter Festausschuss : Dr. Clemens Bott
Beisitzer : Werner Nold und Petra v. Rotberg
Notenwart: Mafalda Kühn

 

Daniela Bauer schloss die Versammlung und wünscht dem Verein ein gutes Gelingen im Jahr 2019.

Mitwirkung beim Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“

Am Sonntag, 24.02.2019 fand das Preisträgerkonzert des 56. Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ im Mercedes-Benz Kundencenter für in Rastatt statt. Der diesjährige Wettbewerb wurde  mit 102 Teilnehmern an der Städtischen Musikschule Rastatt ausgerichtet. Davon erspielten sich 44 Kinder und Jugendliche einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb! Darunter auch zwei Ensembles unseres Vereins. Das Programm wurde abwechslungsreich und auf hohem Niveau von ersten Preisträgern aus jeder Instrumentenkategorie gestaltet. Das Zupfquintett mit Mafalda Kühn, Inga Burkart, Chase Tolbert, Yannik Jungmann und Leonie Jungmann war eingeladen und spielte spritzig von Claudio Mandonico aus Music for play „Ritmico“.  Alle Preisträger konnten stolz ihre Urkunden von Herrn Bruschke, dem Leiter der Städtischen Musikschule Rastatt und Organisator des Wettbewerbs in Empfang. So auch das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Danny Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart. Überreicht bekamen sie auch ein tolles Präsent von Mercedes-Benz und den Sparkassen Rastatt/B.-Baden/Bühl.  Wir bedanken uns recht herzlich auch bei den Lehrern Ruth Becker und Sergey Ushakov für die hervorragende Betreuung. 

Für die beiden Ensembles geht es weiter zum Landeswettbewerb am 6.4.2019 in Schorndorf. Wir wünschen ihnen hierfür heute schon viel Erfolg!   

Einladung zur Generalversammlung

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim 1924 e.V. am Freitag, 22. Februar 2019, um 20.00 Uhr im Gasthaus "Blume" in Ötigheim.

            Tagesordnung
            1. Begrüßung und Totengedenken
            2. Geschäftsbericht des Vorsitzenden
            3. Bericht des Kassiers 
            4. Entlastung des Kassiers
            5. Bericht Jugendleitung
            6. Bericht der Ausbildungsleitung
            7. Entlastung Gesamtvorstand
            8. Wahlen
            9. Anträge und Verschiedenes

Mitglieder können Anträge gemäß Satzung bis Dienstag, 19.02.2019 schriftlich und mit Gründen versehen beim Vorsitzenden einreichen.

Voller Erfolg bei „JUGEND MUSIZIERT“ für beide Ensembles!

Am vergangenen Wochenende fand in der Städtischen Musikschule in Rastatt der 56. Regionalwettbewerb „JUGEND MUSIZIERT“ statt. Gleich Zwei Ensembles aus unserem Verein nahmen daran teil. In der Kategorie 2-5 Spielende Mandoline, Mandola und Gitarre erspielten sich in der Altersgruppe IV das Quintett mit Mafalda Kühn, Mandoline, Inga Burkart, Mandoline, Chase Tolbert, Mandola, Yannik Jungmann, Gitarre und Leonie Jungmann, Bassgitarre mit 23 Punkten einen hervorragenden 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. In der gleichen Kategorie und Altersgruppe erspielten sich das Quartett mit Justin Meisner, Gitarre, Daniel Höfele, Gitarre, Paul Krämer, Gitarre und Sören Burkart, Gitarre ebenfalls mit 23 Punkten einen hervorragenden 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Schorndorf. Herzlichen Glückwunsch!!!

Wer die jungen Musiker verpasst hat und noch hören möchte ist herzlich zum Preisträgerkonzert am Sonntag, 24.2.2019 um 10:30 Uhr im Mercedes-Benz Kundencenter in Rastatt eingeladen!

Erfolgreiches Werkstattkonzert mit Eduardo Ramirez

Am Dienstag, den 15. Januar, hatte das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim den Venezolanischen Quattro-Virtuosen Eduardo Ramirez zu Gast. Ein Samstag wurde zuvor genutzt, um gemeinsam vier Venezolanische Stücke unter der Leitung von Eduardo einzustudieren. Ebenso wurde Werk aus dem aktuellen Repertoire des Hauptorchesters geprobt, bei welchem Eduardo an seiner Quattro mitwirkte. Das gemeinsame Proben war ein interessanter musikalischer Austausch, der im Rahmen eines Werkstattkonzertes einem interessierten Publikum präsentiert wurde. In der „kleinen bühne“ der Volksschauspiele Ötigheim wurde das Programm mit vier Venezolanischen Weisen unter der Leitung von Eduardo Ramirez eröffnet. Anschließend schloss sich eine Reihe von Solowerken mit Eduardo an der Quattro bzw. Gitarre an. Abschließend musizierte Das Hauptorchester zwei aktuelle Werke aus seinem Programm, wobei Eduardo bei einem mitwirkte.

Den Musikern bereitete das gemeinsame Musizieren sichtlich Freude und das Publikum durfte eine einmalige Konzertatmosphäre erleben. 

Sobald unser Venezolanischer Freund wieder zu Besuch ist, wird der Verein wieder ein musikalisches Event organisieren, sodass auch interessiertes Publikum in den Genuss der temperamentvollen Musik kommen kann.

Einladung zum Werkstattkonzert mit Eduardo Ramirez

Am kommenden Dienstag, den 15. Januar, gibt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim ein gemeinsames „Werkstattkonzert" mit dem Cuatro-Virtuosen Eduardo Ramirez, der durch viele Gastkonzerte hier in der Region seit Jahren als Solist bekannt ist. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und findet in der „Kleinen Bühne“ (Kirchstr. 5) in Ötigheim statt. Es steht unter dem Motto „Venezolanische Musik trifft Barock“ und verspricht eine kleine musikalische Entdeckungsreise zu werden. Zu hören sind Werke von Antonio Vivaldi, Evaristo F. dall Abaco, Antonio Lauro u.a.

Der Blick von lateinamerikanischer Folklore zurück auf den Barock ist spannend und beziehungsreich. Beide Musikstile teilen ihre sprühende Farbigkeit und Lebensfreude. Vor allem aber blieb die spanische Musik des 16. und 17. Jahrhunderts – vermischt mit amerikanischen und auch afrikanischen Einflüssen – in der Folklore und der zeitgenössischen Popularmusik Südamerikas lebendig.

Die nächsten Termine:

17.11.

Salonmusik durch

Ensemble bei Vorstellung "Der Kontrabass",

Historisch Antik Ötigheim, 15 Uhr 

 

17.11.
Jugendkonzert,

AS Saal 5 & 6,

17 Uhr

 

23.11.
Probetag des SZO,

10 - 13 Uhr, AS Saal 1

 

24.11.

Salonmusik durch Ensemble bei Vorstellung "Der Kontrabass", Historisch Antik Ötigheim, 15 Uhr 

 

29.11. - 01.12.

JZO Arbeitsphase, Jugendherberge Karlsruhe

 

30.11.

Arnold-Sesterheim-Gedenkkonzert durch

das JZO,

Schloss Karlsruhe, Gartensaal, 20 Uhr

 

04.12.

Musikalische Umrahmung des Rorateamtes durch ein Ensemble,

St. Michael, 7 Uhr

nach oben