Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Rückblick 2019

Das MGO lädt zum Frühjahrskonzert ein

Zum alljährlichen Zupfmusik-Highlight in Ötigheim lädt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V. herzlich zum Frühjahrskonzert ein. Am Abend des 06. April 2019 wird unser Zuschauermagnet wie jedes Jahr im Geschwister-Scholl-Haus in der Kirchstraße 7a Ötigheim um 19:30 Uhr stattfinden.

Das Hauptorchester, geleitet von Alexander Becker, wird unter anderem Werken von Johann Sebastian Bach, Carl Stamitz, Johannes Brahms u.a. spielen, die den Bogen vom sächsischen Barock über die Mannheimer Schule nach Böhmen und Ungarn schlagen.

Im „Konzert d-Moll“ von Johann Sigismund Weiß (Komponist und Lautenist 17. Jhdt.) sorgt virtuos Sergey Ushakov an der Gitarre zusammenwirkend im Solo und Tutti für künstlerisch anspruchsvollen Ohrenschmaus.

Im zweiten Teil wird das Hauptorchester gemeinsam mit dem Freizeitorchester gestalten. Marius Göhringer (Mandoline) wird hier mit dem virtuosen „Czárdás“ von Vittorio Monti das Programm bereichern.

Wir freuen uns darauf unsere Gäste in abwechslungsreiche Klangräume entführen zu dürfen!
Der Eintritt beläuft sich auf 10€, Schüler & Studenten zahlen 5€. Karten können in Lona's Laden in Ötigheim und bei Mitspielern des Hauptorchesters erworben werden. Auch an der Abendkasse sind Konzertkarten erhältlich. Das MGO Ötigheim freut sich auf Ihren Konzertbesuch!

Einladung zum Vorspielnachmittag

Bericht über die Generalversammlung 

Am Sonntag, den 17. März 2019 findet um 16.00Uhr unser Vorspielnachmittag der Jugend in der Alten Schule statt.

Neben unserem Kinderorchester werden viele Schüler Ihr Können auf der Flöte, Mandoline und der Gitarre zeigen.

Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle weiteren Musikinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Unsere Schüler freuen sich über ein großes Publikum.

Haben Sie Lust auf ein Stück Kuchen und eine gute Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich ein schon ab 15:00 Uhr bei unserem Kuchen- und Getränkeverkauf in denselben Räumlichkeiten vorbei zu schauen.

Auch nach dem Vorspielnachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zusammenzusitzen.

Am Freitag, 22.02.2019, fand im Gasthaus Blume die diesjährige Generalversammlung statt. Die Vorsitzende Daniela Bauer begrüßte die anwesenden Mitglieder. Zum Totengedenken erhob sich die Versammlung für eine Schweigeminute. Seit der letzten Generalversammlung sind folgenden Mitglieder und dem Verein verbundene Personen verstorben: Arnold Sesterheim, Artur Deck, Pia Detscher, Anja Schöchlin und Andreas Nold.

 

Zu Beginn bedanktesich Daniela Bauer bei allen Verwaltungsmitgliedern, vor allem aber bei ihren Vorstandschaftskollegen, für die gute und erfolgreiche Zusammenarbeit im vergangenen Vereinsjahr.

Der Rückblick auf die Vereinstermine seit der letzten turnusgemäßen Generalversammlung, welche am 23.03.2018 statt fand, wurden durch Daniela Bauer. So gab es eine Reihe an musikalischen Auftritten, die von den vier Vereinsorchestern durchgeführt wurden. Das Hauptorchester veranstaltete am 17.03.2018 sein jährliches Frühjahrskonzert und war anschließend im Juni für ein Konzertwochenende in Meckenheim bei Bonn unterwegs. Am 18.11.2018 wirkte das Hauptorchester bei einem Gedenkkonzert für Arnold Sesterheim in Rastatt mit. Das Freizeitorchester lud am 15.06.2018 zu einem sommerlichen Open Air Konzert „Sunset Serenade“ ein. Im Dezember veranstalteten beide Orchester gemeinsam mit einem elsässischen Lehrerchor „Les maitres chanteurs d’Alsace bousse“ je ein Konzert in Sarre-Union (F) und Waldbronn-Reichenbach. Der Höhepunkt in dem Vereinsjahr war die Konzertreise in die Partnerstadt Gabicce Mare vom 31.08.-08.09.2018. Es nahmen 45 Vereinsmitglieder an der Reise teil, davon 26 Aktive, die bei einem Straßenfest, beim Festakt zum Partnerschaftsjubiläum und einem Kirchenkonzert musikalisch auftraten. Ein Umfangreiches Programm mit Ausflügen und einer Schifffahrt ergänzte das musikalische.Des Weiteren wirkten Ensembles über das Jahr verteilt in sieben Gottesdiensten mit.

Die Tellplatzbewirtung konnte der Verein wie gewohnt mit einer eingespielten Truppe bei fünf Terminen gut absolvieren. Die Vorsitzende dankte Clemens Bott mit seiner Familie und Caroline Heid, dem Festausschuss, für ihr Engagement in der Organisation auf dem Tellplatz.

Die geselligen Veranstaltungen des Vereins umfassten unter anderem die traditionelle Radwanderung nach Ottersdorf am 1. Mai, mehrere Hockete sowie ein Vereinsfest in der Ötigheimer Grillhütte.

Auf diesen Rückblick folgte ein Ausblick auf die Termine dieses Jahres, welcher von Daniela Bauer vorgetragen wurde. So wird das diesjährige Frühjahrskonzert gemeinsam vom Haupt- und Freizeitorchester ausgerichtet, um auch das Ende des Dirigats durch Alexander Becker im Freizeitorchester musikalisch vor Publikum abzuschließen. Im Sommer steht ein Mitwirken bei den Volksschauspielen in dem Stück „Münchhausen“ auf dem Plan, für welche ein Bühnenensemble aus unseren Reihen die 12 Aufführungen musikalisch mitgestalten wird. Im November wird das Hauptorchester beim Landesentscheid des Deutschen Orchesterwettbewerbes teilnehmen, wofür schon jetzt fleißig geprobt wird. Des Weiteren stehen verschiedene Gottesdienstmitwirkungen und Auftritte durch die Orchester sowie Ensembles an. 

 

Der Kassier Bernd Hammer stellte in seinem Rechenschaftsbericht den Einnahmen die Ausgaben des Vereins gegenüber und gab eine Übersicht über den Inhalt des Kassenbuchs. Er dankte dem 2. Kassier Frank Bauer für die Unterstützung. Die Kassenprüfer Elke Becker und Caroline Heid bescheinigtem dem Kassier eine einwandfrei geführte Kasse.

 

Den Bericht der Jugendleitung verlas die Jugendleiterin Ramona Becker. Bei der Jugendversammlung am 20.03.2018 wurde die Jugendleitung im Amt bestätigt und amtiert somit in folgender Besetzung: Ramona Becker als Jugendleiterin, Christian Bauer, Oliver Bott, Felix Rittler und Chase Tolbert als Beisitzer. Die Aktivitäten  des vergangenen Jahres der Jugendleitung wurden in mehreren Sitzungen geplant. Veranstaltungen wie Schwarzlichtminigolf spielen, ein Freibadbesuch, ein Grillfest am Friedrichsee und das Hüttenwochenende in Weisenbach fanden bei der Vereinsjugend großen Anklang. Bei den beiden Vorspielnachmittagen werden die Zuhörer mit einen Kuchenverkauf durch die Jugendleitung mit Leckereien versorgt. Das Ferienspaßprogramm führte im Jahr 2018 nach Rastatt zu einer Besichtigung der Kasematten. 

 

Die Ausbildungsleiterin Heidrun Burkart verlas ihren Bericht und informierte so über die Schülerzahlen und die musikalischen Aktivitäten in der Ausbildungsarbeit.

Im Jahr 2018 wurden 80 Schüler in Mandoline, Gitarre, Blockflöte und musikalischer Früherziehung sowie Ukulele von 6 Ausbildern unterrichtet.

            Blockflöte: Katharina Becker-Rehn

            Mandoline: Ruth Becker

            Musikalische Früherziehung: Ruth Becker

            Gitarre: Pavel Khlopovski, Sergey Ushakov, Felix

                          Rittler und Nico Behringer

            Ukulele (Klassenmusizieren): Sergey Ushakov

 

Nico Behringer wird seine Tätigkeit als Ausbilder niederlegen, seine Schüler werden in Zukunft von Felix Rittler unterrichtet. Ebenso hat auch Katharina Becker-Rehn die Ausbildung von Flötenschülern beendet und ihre Schüler an Katharina Götz übergeben.

Wir freuen uns Sergey Ushakov bereits 15 Jahre in unserem Ausbilderteam haben zu dürfen. Pavel Khlopovski bildet bereits 20 Jahre in unserem Verein aus! Vielen Dank den beiden Gitarrenausbildern für ihre jahrelange musikalische Arbeit in unserem Verein!

 

Das Kinderorchester bestand im Januar 2018 aus 13 Spielern, das Jugendorchester aus 15 Spielern. Seit März 2017 bis Dezember 2018 wurd das Kinderorchester von Petra von Rotberg geleitet, seit Januar 2019 hat Jennifer Hunkler die Leitung inne. Das Jugendorchester wird seit März 2017 von Oliver Bott dirigiert.

Im Jugendzupforchester Baden-Württemberg spielen 6 Spieler des Vereins: Sören Burkart, Oliver Bott, Yannik Jungmann,Mafalda Kühn, Felix Rittler und Melanie Thilenius.

Im Badisches Zupforchester spielen 3 Spieler des Vereins: Claudia Bouché, Marius Göhringer und Martin Wieland.

Der Bezirkslehrgang 2018 nahmen 13 Teilnehmer unseres Vereines teil. 

Am Osterlehrgang 2018 nahmen 7 Schüler des Vereins teil. Mafalda Kühn hat die D3 Prüfung bestanden, Sören Burkart und Leo Funk haben die D2 erfolgreich abgelegt,

Inga Burkart und Samira Kahl haben die D1 Prüfung bestanden, Leonie Jungmann hat Teile der D2 Prüfung und Leo Funk Teile der D3 Prüfung abgelegt.

 

Beim Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ in Gitarre solo nahmen die Instrumentalschüler Leni Kirchenbauer und Justin Meisner teil, welche jeweils einen 1. Preis erreichten. In der Wertung Mandoline solo konnten unsere Instrumentalschülerinnen Inga Burkart und Mafalda Kühn im Februar jeweils einen 1. Preis mit Weiterleitung belegen, was sie beim Landeswettbewerb im März ein weiteres Mal erzielten. Im Mai folgte der Bundeswettbewerb in Lübeck. Dort haben sich Inga einen 2.Preis und Mafalda das Prädikat „Mit sehr gutem Erfolg teilgenommen“ erspielt. Herzlichen Glückwunsch an die Schüler und Instrumentalausbilder! 

 

Der Verein führt zwei Kooperationen durch. Zum einen Die Kooperation Kindergarten-Verein-Landesregierung „Singen-Bewegen-Sprechen“, die seit April 2012 durch Heidrun Burkart im Kindergarten St. Michael umgesetzt wird. Die zweite Kooperation „Klassenmusizieren mit der Ukulele“ wird gemeinsam mit der Städtischen Musikschule Rastatt und der Grundschule Ötigheim durchgeführt und von Sergey Ushakov umgesetzt.

Im Oktober 2018 wurde ein Infoabend für Eltern über unser Kooperationsangebot Klassenmusizieren mit der Ukulele durchgeführt.

Die zwei Vorspielnachmittage waren gut besucht und boten ein buntes und abwechslungsreiches Programm. Die Jugendleitung hat hierfür einen Kuchen- und Kaffeeverkauf angeboten, wofür die Ausbildungsleitung einen Dank aussprach.

Die Ausbildungsleitung sprach hierfürnoch einmal einen großen Dank an die Verantwortlichen aussprach. 

 

Nach den Rechenschaftsberichten der verschiedenen Resorts wurde die Entlastung der Verwaltung beantragt. Die Verwaltung wurde von der Versammlung einstimmig entlastet.

 

Bei den Neuwahlen wurden folgende Personen gewählt:

1. Vorsitzende: Daniela Bauer
stv. Kassier : Frank Bauer
Ausbildungsleiterin : Heidrun Burkart
Leiter Festausschuss : Dr. Clemens Bott
Beisitzer : Werner Nold und Petra v. Rotberg
Notenwart: Mafalda Kühn

 

Daniela Bauer schloss die Versammlung und wünscht dem Verein ein gutes Gelingen im Jahr 2019.

Mitwirkung beim Preisträgerkonzert „Jugend musiziert“

Am Sonntag, 24.02.2019 fand das Preisträgerkonzert des 56. Regionalwettbewerbs von „Jugend musiziert“ im Mercedes-Benz Kundencenter für in Rastatt statt. Der diesjährige Wettbewerb wurde  mit 102 Teilnehmern an der Städtischen Musikschule Rastatt ausgerichtet. Davon erspielten sich 44 Kinder und Jugendliche einen 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb! Darunter auch zwei Ensembles unseres Vereins. Das Programm wurde abwechslungsreich und auf hohem Niveau von ersten Preisträgern aus jeder Instrumentenkategorie gestaltet. Das Zupfquintett mit Mafalda Kühn, Inga Burkart, Chase Tolbert, Yannik Jungmann und Leonie Jungmann war eingeladen und spielte spritzig von Claudio Mandonico aus Music for play „Ritmico“.  Alle Preisträger konnten stolz ihre Urkunden von Herrn Bruschke, dem Leiter der Städtischen Musikschule Rastatt und Organisator des Wettbewerbs in Empfang. So auch das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Danny Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart. Überreicht bekamen sie auch ein tolles Präsent von Mercedes-Benz und den Sparkassen Rastatt/B.-Baden/Bühl.  Wir bedanken uns recht herzlich auch bei den Lehrern Ruth Becker und Sergey Ushakov für die hervorragende Betreuung. 

Für die beiden Ensembles geht es weiter zum Landeswettbewerb am 6.4.2019 in Schorndorf. Wir wünschen ihnen hierfür heute schon viel Erfolg!   

Einladung zur Generalversammlung

Alle Vereinsmitglieder sind herzlich eingeladen zur ordentlichen Mitgliederversammlung des Mandolinen- und Gitarrenorchesters Ötigheim 1924 e.V. am Freitag, 22. Februar 2019, um 20.00 Uhr im Gasthaus "Blume" in Ötigheim.

            Tagesordnung
            1. Begrüßung und Totengedenken
            2. Geschäftsbericht des Vorsitzenden
            3. Bericht des Kassiers 
            4. Entlastung des Kassiers
            5. Bericht Jugendleitung
            6. Bericht der Ausbildungsleitung
            7. Entlastung Gesamtvorstand
            8. Wahlen
            9. Anträge und Verschiedenes

Mitglieder können Anträge gemäß Satzung bis Dienstag, 19.02.2019 schriftlich und mit Gründen versehen beim Vorsitzenden einreichen.

Voller Erfolg bei „JUGEND MUSIZIERT“ für beide Ensembles!

Am vergangenen Wochenende fand in der Städtischen Musikschule in Rastatt der 56. Regionalwettbewerb „JUGEND MUSIZIERT“ statt. Gleich Zwei Ensembles aus unserem Verein nahmen daran teil. In der Kategorie 2-5 Spielende Mandoline, Mandola und Gitarre erspielten sich in der Altersgruppe IV das Quintett mit Mafalda Kühn, Mandoline, Inga Burkart, Mandoline, Chase Tolbert, Mandola, Yannik Jungmann, Gitarre und Leonie Jungmann, Bassgitarre mit 23 Punkten einen hervorragenden 1. Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb. In der gleichen Kategorie und Altersgruppe erspielten sich das Quartett mit Justin Meisner, Gitarre, Daniel Höfele, Gitarre, Paul Krämer, Gitarre und Sören Burkart, Gitarre ebenfalls mit 23 Punkten einen hervorragenden 1.Preis mit Weiterleitung zum Landeswettbewerb in Schorndorf. Herzlichen Glückwunsch!!!

Wer die jungen Musiker verpasst hat und noch hören möchte ist herzlich zum Preisträgerkonzert am Sonntag, 24.2.2019 um 10:30 Uhr im Mercedes-Benz Kundencenter in Rastatt eingeladen!

Erfolgreiches Werkstattkonzert mit Eduardo Ramirez

Am Dienstag, den 15. Januar, hatte das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim den Venezolanischen Quattro-Virtuosen Eduardo Ramirez zu Gast. Ein Samstag wurde zuvor genutzt, um gemeinsam vier Venezolanische Stücke unter der Leitung von Eduardo einzustudieren. Ebenso wurde Werk aus dem aktuellen Repertoire des Hauptorchesters geprobt, bei welchem Eduardo an seiner Quattro mitwirkte. Das gemeinsame Proben war ein interessanter musikalischer Austausch, der im Rahmen eines Werkstattkonzertes einem interessierten Publikum präsentiert wurde. In der „kleinen bühne“ der Volksschauspiele Ötigheim wurde das Programm mit vier Venezolanischen Weisen unter der Leitung von Eduardo Ramirez eröffnet. Anschließend schloss sich eine Reihe von Solowerken mit Eduardo an der Quattro bzw. Gitarre an. Abschließend musizierte Das Hauptorchester zwei aktuelle Werke aus seinem Programm, wobei Eduardo bei einem mitwirkte.

Den Musikern bereitete das gemeinsame Musizieren sichtlich Freude und das Publikum durfte eine einmalige Konzertatmosphäre erleben. 

Sobald unser Venezolanischer Freund wieder zu Besuch ist, wird der Verein wieder ein musikalisches Event organisieren, sodass auch interessiertes Publikum in den Genuss der temperamentvollen Musik kommen kann.

Einladung zum Werkstattkonzert mit Eduardo Ramirez

Am kommenden Dienstag, den 15. Januar, gibt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim ein gemeinsames „Werkstattkonzert" mit dem Cuatro-Virtuosen Eduardo Ramirez, der durch viele Gastkonzerte hier in der Region seit Jahren als Solist bekannt ist. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und findet in der „Kleinen Bühne“ (Kirchstr. 5) in Ötigheim statt. Es steht unter dem Motto „Venezolanische Musik trifft Barock“ und verspricht eine kleine musikalische Entdeckungsreise zu werden. Zu hören sind Werke von Antonio Vivaldi, Evaristo F. dall Abaco, Antonio Lauro u.a.

Der Blick von lateinamerikanischer Folklore zurück auf den Barock ist spannend und beziehungsreich. Beide Musikstile teilen ihre sprühende Farbigkeit und Lebensfreude. Vor allem aber blieb die spanische Musik des 16. und 17. Jahrhunderts – vermischt mit amerikanischen und auch afrikanischen Einflüssen – in der Folklore und der zeitgenössischen Popularmusik Südamerikas lebendig.

Teilnahme am Regionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 26.01.19

Neun Schüler unseres Vereins nehmen dieses Jahr in der Kategorie „2-5 Spielende“ am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Das Wertungsspiel des Regionalwettbewerbs findet am 26.01.2019 in der Städtischen Musikschule in Rastatt statt. Das Zupfquintett mit Mafalda Kühn, Inga Burkart, Chase Tolbert, Yannick Jungmann und Leonie Jungmann spielt um 15:20 Uhr vor. Das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart spielt um 15:40 Uhr vor.  Das Wertungsspiel ist öffentlich, wir laden Sie hiermit herzlich dazu ein!

Die nächsten Termine:

16.03.

Arbeitsphase des Seniorenzupforchesters, Alte Schule Saal 1,

10 UHr

 

17.03.

Vorspielnachmittag,

Alte Schule Saal 3&4,

16 Uhr

 

22.24.03.

Bezirkslehrgang "Haus Sonneck", Bühl-Neusatzeck

 

06.04.

Frühjahrskonzert,

GSH, 19:30 Uhr

 

12.-14.04.

Probewochenende JO

Loffenau

 

nach oben