Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Aktuelles

Einladung zum Jugendkonzert

Im Rahmen eines Jugendkonzerts am Sonntag, 17.11.2019 in der "Alten Schule" in Saal 5&6, werden die diesjährigen jungen Preisträger des Vereins Ausschnitte aus ihrem Programm präsentieren.

Das Publikum darf unseren zwei "Jugend musiziert" Ensembles lauschen.

Das Quintett mit Mafalda Kühn und Inga Burkart auf den Mandolinen, Chase Tolbert mit Mandola, Yannik Jungmann auf der Gitarre und Leonie Jungmann auf der Bassgitarre und das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart an Gitarre, Oktav- und Bassgitarre erspielten sich beim Bundeswettbewerb in Halle/ Saale jeweils einen 3. Preis! 

Auch unsere Nachwuchsorchester, das Kinderorchester und Jugendorchester werden Einblick in ihr aktuelles Repertoire geben. 
Das musikalische Ereignis beginnt um 17:00 Uhr und wir freuen uns schon jetzt auf ein vielseitiges Konzert!
Der Eintritt ist frei.

Landesorchesterwettbewerb in Metzingen

Am Sonntag, 10.11., tritt unser Hauptorchester beim Landesorchesterwettbewerb an. Neben unserem Orchester tritt auch die Mandolinata Karlsruhe als Vertreter unseres Bundeslandes an. Austragungsort dieses Wettbewerbes ist die Stadthalle Metzingen. Durch eine hohe Punktzahl kann hier eine Weiterleitung zum Deutschen Orchesterwettbewerb erzielt werden, welcher vom 16. - 24.05.2020 in Bonn statt findet.
Über Zuhörer uns Unterstützung aus dem Publikum würde sich unser Hauptorchester bei diesem wichtigen Wertungsspiel sehr freuen!
Die Wertungsspiele der antretenden Orchester finden zu folgenden Zeiten in der Stadthalle Metzingen statt:
Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim um 13:15 Uhr,

Mandolinata Karlsruhe um 14:05 Uhr. 

Einladung zum Vorspielnachmittag 

Am Sonntag, den 20. Oktober 2019 findet um 16.00 Uhr unser Vorspielnachmittag der Jugend in der Alten Schule statt.

Neben unserem Kinderorchester werden viele Schüler Ihr Können auf der Flöte, Mandoline und der Gitarre zeigen.

Eltern, Geschwister, Omas, Opas und alle weiteren Musikinteressierten sind hierzu herzlich eingeladen. Unsere Schüler freuen sich über ein großes Publikum.

Haben Sie Lust auf ein Stück Kuchen und eine gute Tasse Kaffee? Dann laden wir Sie herzlich ein schon ab 15:00 Uhr bei unserem Kuchen- und Getränkeverkauf in denselben Räumlichkeiten vorbei zu schauen.

Auch nach dem Vorspielnachmittag bieten wir Ihnen die Möglichkeit bei einer Tasse Kaffee zusammenzusitzen.

Kleines Herbstkonzert

In Vorbereitung auf den Landesentscheid des Deutschen Orchesterwettbewerbs spielte unser Hauptorchester vergangenen Sonntag um 11:00 Uhr im Kirchl Obertsrot eine Matinee vor einer kleinen Runde an Zuhörern. Hierbei spielte es neben den Stücken für den Wettbewerb, bestehend aus vier Stücken von Edward Grieg, Remember the Forgotten von Franziska Henke und Roland Leistner-Mayers Danze die Boemia, das Orchesterquartett in C-Dur von Carl Stamitz und Song of Japanese Autumn von Yasuo Kuwahara. Insgesamt ein gelungener Auftritt des gesamten Hauptorchesters. Vielen Dank an alle Mitspieler und Zuhörer.  

Schülergitarren gesucht!

Quelle: pixabay

Junge Gitarristen haben kleine Hände. Für diese gibt es extra kleine Gitarren, sogenannte Schülergitarren (1/2-Gitarren oder 3/4-Gitarren). 

Haben Sie vielleicht noch eine solche zu Hause, da ihre Kinder bereits ein größeres Instrument haben? Kennen Sie jemanden, der eine Schülergitarre besitzt und diese nicht mehr benötigt?

Dann melden Sie sich doch gerne bei uns, wir würden uns freuen diesen Instrumenten ein neues zu Hause zu bieten. Über eine E-Mail an unseren Instrumentenwart würden wir uns sehr freuen: instrumente@mgo-oetigheim.de

Hüttenwochenende der Vereinsjugend

Zauberei mit Muggelkram, Kaffeesatz lesen, Quidditch spielen und ein Trimagisches Turnier bestreiten. All diese Aufgaben bewältigte die Jugend Ende September auf dem Hüttenwochenende im Berghaus Hundseck, welches ganz unter dem Motto „Harry Potter“ stand. 

Beginnend mit einer Einteilung in die verschiedenen Häuser durch den sprechenden Hut, bildeten sich vier Teams, die dann über das ganze Wochenende hinweg Punkte für ihr eigenes Team sammelten, um als Gewinner des Hauspokals hervorzugehen. Punkte sammeln konnte man beispielsweise mit Helfen in der Küche beim Spülen, aber auch durch Siege von Einzelaufgaben beim Trimagischen Turnier. 
Am Samstagvormittag fand eine Orchesterprobe statt, bei der unter anderem „Double Trouble“, ein Musikstück aus dem dritten Film der Harry-Potter-Reihe, geprobt wurde. 
Nach dem Mittagessen ging es dann an die frische Luft wo auf einem Rasenplatz die Teams Slytherin und Hufflepuff gegen Ravenclaw und Griffindor in einer Quidditchpartie gegeneinander antraten. Quidditch ist eine Sportart aus der Zaubererwelt, welches eigentlich auf Besen in luftiger Höhe stattfindet. In der Variante für „Muggel“, also für Menschen, hat man als Besen einen Stock zwischen den Beinen, bleibt aber auf dem Boden ohne Abzuheben. Bei einem sehr fairen Spiel trennten sich die Teams bei einem Unentschieden.
Anschließend fand nach einer Kaffeepause Schulunterricht ganz à la Hogwarts statt, nämlich Wahrsagen und Zauberei mit Zaubertränken. Während im Fach Wahrsagen jeder Schüler aus einem Kaffeesatz eine Prophezeiung für die eigene Zukunft herauslas, explodierten bei der Zauberei mit Muggelkram Flaschen, es wurde Schnee gezaubert und noch weitere effektvolle Experimente erzaubert.
Als krönender Abschluss fand abends das Trimagische Turnier statt. In drei Aufgaben und einem Finale standen sich die Teams gegenüber. Zuerst musste einem Drachen ein Ei entwendet werden, anschließend musste im großen See mit dem Mund nach einem Schatz getaucht werden. Als dritte Aufgabe galt es, den sprechenden Hut zu finden, der im Haus versteckt war. Die finale Aufgabe erforderte Kreativität: es musste sich ein Zaubertrick ausgedacht werden, dessen Wirksamkeit anschließend vorgeführt wurde. Am Ende des Turniers wurde gleichzeitig mit dem Siegerteam des Trimagischen Turniers das Gewinnerteam des Hauspokals gekürt.
Am Sonntagvormittag kam das Wochenende zu einem Ende und die Rückkehr nach Ötigheim wurde angetreten.

Ferienspaß für die Gemeinde Ötigheim

Am Dienstag, den 27. August 2019, machten sich 10 Teilnehmer gemeinsam mit der Jugendleitung unseres Vereines auf den Weg nach Bad Rotenfels zu einem Minigolfturnier.

So mancher bewies strategisches Geschick, um den Ball mit so wenigen Schlägen wie möglich in das Loch zu bekommen. Natürlich ging auch der ein oder andere Schlag daneben, doch nach zwei Stunden hochkonzentrierten Spiels war die Minigolfpartie erfolgreich zu Ende.

Im benachbarten Park gab es eine Stärkung in Form eines Picknicks, bevor es auf dem Spielplatzgelände drunter und drüber ging. Hier wurde Volleyball und Federball gespielt und fleißig geklettert.

Nach einem erlebnisreichen Nachmittag ging es mit dem Auto wieder zurück nach Ötigheim. 

 

Wir, die Jugendleitung, hatten viel Spaß mit euch und freuen uns schon auf eure Teilnahme am Ferienspaß 2020!

Tellplatzbewirtung –     DANKESCHÖN !!!

Ein herzliches „Dankeschön“ allen Mitgliedern und Freunden des Mandolinen- und Gitarrenorchesters, die den Verein in der Vorbereitung der Saison sowie bei den vier Bewirtungsterminen auf dem Tellplatz unterstützt haben. Viele helfende Hände haben dafür gesorgt, dass unsere Gäste gut bedient wurden und sich wohlgefühlt haben. 

Auch in der nächsten Spielsaison 2020 würden wir uns über Eure Mitwirkung bei der Bewirtung freuen. Bis dahin wünschen wir Euch eine gute Zeit.

Mitwirkung bei den Aufführungen von "Münchhausen"

Mit Begeisterung haben insgesamt 24 Spieler unseres Vereins in wechselnder Besetzung bei den Aufführungen des "Münchhausen" an den vergangenen 12 Spieltagen mitgewirkt. Am kommenden Wochenende steht nun schon der letzte Auftritt an.

Sowohl in der Szene "Russischer Markt" mit den Stücken "Katjuschka" und "Poljuschko" als auch bei dem Schlusslied "Dreamer" haben wir den Chor der Volksschauspiele bei seinen Gesangsstücken begleitet. Untermalt von den  beschwingten Klängen unseres Orchesters konnten sich alle Mitwirkenden zum Schluss nochmals dem Publikum vorstellen und den Applaus entgegennehmen.

Mit viel Spaß haben wir auch das drum herum hinter der Bühne vor, zwischen und nach unseren Auftritten genossen.

Wir danken den Volksschauspielen für die gute Zusammenarbeit  - vor allem der Schneiderei, die alle unsere Kostümwünsche erfüllen konnte - und freuen uns auf ein weiterhin gutes Zusammenspiel.

Die nächsten Termine:

20.10.

Vorspielnachmittag,

AS Saal 3&4, 16 Uhr

 

01. - 03.11.

JZO Arbeitsphase
 

09.11.

Musikalische Umrahmung des Totengedenken durch das FO,

St. Michael, 18 Uhr


10.11.
Teilnahme des HO beim Landesorchesterwettbewerb,

Metzingen Dettingen, 13:15 Uhr Wertungsspiel

 

23.11.
Probetag des SZO,

10 - 13 Uhr, AS Saal 1

 

nach oben