Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Aktuelles

Einladung zum Werkstattkonzert mit Eduardo Ramirez

Am kommenden Dienstag, den 15. Januar, gibt das Mandolinen- und Gitarrenorchester Ötigheim ein gemeinsames „Werkstattkonzert" mit dem Cuatro-Virtuosen Eduardo Ramirez, der durch viele Gastkonzerte hier in der Region seit Jahren als Solist bekannt ist. Das Konzert beginnt um 20 Uhr und findet in der „Kleinen Bühne“ (Kirchstr. 5) in Ötigheim statt. Es steht unter dem Motto „Venezolanische Musik trifft Barock“ und verspricht eine kleine musikalische Entdeckungsreise zu werden. Zu hören sind Werke von Antonio Vivaldi, Evaristo F. dall Abaco, Antonio Lauro u.a.

Der Blick von lateinamerikanischer Folklore zurück auf den Barock ist spannend und beziehungsreich. Beide Musikstile teilen ihre sprühende Farbigkeit und Lebensfreude. Vor allem aber blieb die spanische Musik des 16. und 17. Jahrhunderts – vermischt mit amerikanischen und auch afrikanischen Einflüssen – in der Folklore und der zeitgenössischen Popularmusik Südamerikas lebendig.

Teilnahme am Reionalwettbewerb „Jugend musiziert“ am 26.01.19

Neun Schüler unseres Vereins nehmen dieses Jahr in der Kategorie „2-5 Spielende“ am Wettbewerb „Jugend musiziert“ teil. Das Wertungsspiel des Regionalwettbewerbs findet am 26.01.2019 in der Städtischen Musikschule in Rastatt statt. Das Zupfquintett mit Mafalda Kühn, Inga Burkart, Chase Tolbert, Yannick Jungmann und Leonie Jungmann spielt um 15:20 Uhr vor. Das Gitarrenquartett mit Justin Meisner, Daniel Höfele, Paul Krämer und Sören Burkart spielt um 15:40 Uhr vor.  Das Wertungsspiel ist öffentlich, wir laden Sie hiermit herzlich dazu ein!

Weihnachtlicher Auftritt im Seniorenheim „Curatio“

 

Das Kinder- und Jugendorchester öffnete am 22.12.18 eine Tür des musikalischen „Adventskalenders“ im Seniorenheim in Ötigheim. Mit der musikalischen Weihnachtsgeschichte „Der kleine Hirte“ führten das Orchester und drei SängerInnen zahlreiche Bewohner in eine besinnliche Erzählung. Ebenso spannungsvoll wie gefühlvoll spielten die jungen Musiker auf der Mandoline, Mandola, Gitarre, Ukulele und Blockflöte und spiegelten das gesprochene Wort von Sprecherin und Dirigentin Petra von Rotberg wider. Klangschön sangen die drei SängerInnen Mafalda Kühn, Samira Kahl und Nic Schachtmann. Das Zupfquintett mit Mafalda Kühn, Inga Burkart, Chase Tolbert, Yannik Jungmann und Leonie Jungmann unter der Leitung von Ruth Becker musizierte aus seinem „Jugend musiziert“-Wettbewerbsprogramm, der am 26.1.2019 in Rastatt stattfinden wird. 

Zum Abschluss waren mit „Stille Nacht“ alle eingeladen das 200 Jahre alte Lied mitzusingen. Mit diesem Auftritt verabschiedete sich auch Dirigentin Petra von Rotberg, die das Kinderorchester ab Januar nun in die bewährten Hände von Jenny Hunkler übergibt. Der Leiter des Seniorenheims, Herr Kanjo bedankte bei Alois Becker für die Organisation und bei den jungen Musikern für den schönen musikalischen Nachmittag.

Gemütlicher Ausklang des Vereinsjahres

Zum Ausklang des Vereinsjahres 2018 veranstaltete der Verein am Samstag, 15. Dezember die traditionelle Adventsfeier im Geschwister-Scholl-Haus.

Daniela Bauer, die Vorsitzende des Vereines eröffnete den Abend mit einer kurzen Begrüßung. Anschließend brachten die Nachwuchsorchester unter der Leitung von Oliver Bott mit dem Singspiel „Der kleine Hirte und der große Räumer“ von Lene Mayer-Skumanz weihnachtliche Stimmung auf. Petra von Rotberg, welche die Musikstücke bearbeitete führte als Sprecherin durch das musikalische Werk. Die klaren Stimmen von Samira Kahl, Mafalda Kühn und Nic Schachtmann bereicherten das Singspiel gesanglich. Sie wurden von Armin Weber während der Gesangsproben gecoacht. 

Auch beim folgenden Programmpunkt stand die Vereinsjugend im Mittelpunkt, hat sie im vergangenen Jahr doch so einige Erfolge erzielen können. Daniela Bauer durfte folgende Nachwuchsmusiker von Seiten des Vereins auszeichnen, Bürgermeister Frank Kiefer im Namen der Gemeinde:

  • Gitarrenquartett (Daniel Höfele, Justin Meisner, Paul Krämer und Sören Burkart) unter der Leitung von Sergey Ushakov für das Erspielen eines 1. Preises mit 24 von 25 möglichen Punkten beim Jugendwettbewerb für Zupfgruppen Baden-Württemberg;
  • Kinderorchester unter der Leitung von Petra von Rotberg für das Erspielen eines 1. Preises mit 23 von 25 möglichen Punkten beim Jugendwettbewerb für Zupfgruppen Baden-Württemberg;
  • Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Bott für das Erspielen eines 1. Preises mit 25 von 25 möglichen Punkten beim Jugendwettbewerb für Zupfgruppen Baden-Württemberg;
  • Mafalda Kühn für das Erspielen eines 1. Preises beim Regionalwettbewerb und Landeswettbewerb, sowie einer Auszeichnung beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Mandoline Solo;
  • Inga Burkart für das Erspielen eines 1. Preises beim Regionalwettbewerb und Landeswettbewerb, sowie eines 2. Preises beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ in Mandoline Solo;
  • Oliver Bott und Felix Rittler für das Abschließen einer staatlich anerkannten Dirigentenausbildung;

 

Ein filmischer Rückblick auf die Jugendaktionen im Jahr 2018 gewährte einen Einblick in die umfangreiche Arbeit der Vereinsjugendleitung. Daran schloss sich ein Film über die Konzertreise in die Partnerstadt Gabicce Mare zum Jubiläum der Partnerschaft an. Beide Filme wurden von Christian Bauer zusammengestellt. 

Das Hauptorchester bot die Komposition „Was bleibt“ unseres Vereinsmitglieder Bastian Nold unter seiner Leitung in einer Uraufführung dar, welches in Erinnerung an unsere dieses Jahr verstorbene Trudel Göhringer geschrieben wurde.

Haupt- und Freizeitorchester spielten gemeinsam unter der Leitung von Alexander Becker die Werke „Concerto all unisono op. 2 Nr. 10 (E. F. dall Abaco) und „Jesus bleibet meine Freude“ (J. S. Bach) dar.

Im Laufe des Abends wurden verdiente Mitglieder durch die Gemeinde (Bürgermeister Frank Kiefer), den Verein (Vorstand Daniela Bauer) und den Verband (Alexander Becker) für ihre Jahrelange Mitgliedschaft geehrt und einige auch zu Ehrenmitgliedern ernannt. 

Nach weiteren musikalischen Vorträgen des Gesamtorchesters endete der Abend mit einem Theaterstück „Der taube Michel“, einstudiert und dargeboten durch die Mitglieder unseres Vereines Rainer, Beate und Felix Behringer, Daniela Bauer und Kurt Kühn.

 

Ehrungen 2018 im Überblick

  • geehrt für 25 Jahre Mitgliedschaft wurden: Ellen Zeller und Heiko Rupp
  • geehrt für 40 Jahre Mitgliedschaft wurden: Manfred Kühn, Ulrike Weßbecher, Rudolf Tüg, Nadja Becker (aktiv), Christian Speck (aktiv), Marius Göhringer (aktiv)
  • geehrt für 50 Jahre Mitgliedschaft wurden: Elvira Kraus, Sabine Speck, Clemens Bott (aktiv), Rolf Nold (aktiv)
  • zum Ehrenmitglied wurden ernannt: Marina Fütterer, Marlies Leyer, Rolf Thilenius, Dr. Karl-Heinz Bäumler, Paul Maier, Gerold Pfitzer, Edgar Hammer

Die nächsten Termine:

23.01.2019

Jahresauftaktessen des Freizeitorchesters, Restaurant Krone,

19:30 Uhr

 

26.-27.01.2019

Regionalwettbewerb "Jugend musiziert" Zupf-Ensemble,

Städt. MS RA & Kellertheater

 

11.02.2019

Vorstandssitzung

 

15.-17.02.2019

Probenwochenende HO, NFH Moosbronn

 

22.02.2019

Generalversammlung

Gasthaus Blume,

20 Uhr

nach oben