Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Aktuelles

Einladung zur Jugendversammlung

Die diesjährige JUGENDVERSAMMLUNG findet am Dienstag, 18.02.2020 von 18.00 Uhr bis ca. 19.00 Uhr im Proberaum der „Alten Schule“ statt.

Eingeladen sind alle ordentlichen Mitglieder im Mandolinen- und Gitarren-orchester 1924 e.V. Ötigheim bis zum 27. Lebensjahr. Bei der Jugendversammlung erfährst du, was die Jugendleitung im letzten Jahr gemacht hat. Außerdem hast du die Möglichkeit, neue Ideen und Vorschläge einzubringen und die Mitglieder der Jugendleitung zu wählen. In diesem Jahr stehen die Posten zweier Besitzer und des Jugendleiters zur Wahl. Zum Abschluss werden wir Pizza bestellen.

 

Tagesordnung:

1. Begrüßung und Bericht der Jugendleitung

2. Entlastung der Jugendleitung

3. Wahl zweier Beisitzer und des Jugendleiters

4. Verschiedenes (Wünsche und Anträge)

 

Wir freuen uns auf dein Kommen!

An diesem Tag findet keine Probe des Kinderorchesters statt.

Herzlichen Glückwunsch! Ein erster Preis beim Wettbewerb „Jugend musiziert“!

Am vergangenen Wochenende fand der Regionalwettbewerb von „Jugend musiziert“ in Rastatt in der Städtischen Musikschule statt. Jannis Hentschel stellte sich in der Kategorie Gitarre Pop der Fachjury. Er überzeugte mit seinem Gitarrenspiel und bekam 22 Punkte und erreichte einen 1.Preis. 

Das MGO beglückwünscht den jungen Preisträger sehr herzlich! Vielen Dank auch dem Gitarrenlehrer unseres Vereins, Sergey Ushakov.

Wir möchten jetzt schon auf das Preisträgerkonzert am 16. Februar 2020 um 10:30 Uhr im Mercedes-Benz Kundencenter in Rastatt hinweisen und einladen. 

Adventsfeier stimmt auf Weihnachten ein

Das Kinder- und Jugendorchester
Das Haupt- und Freizeitorchester

Das Vereinsjahr fand seinen besinnlichen Abschluss in der Adventseier, die am Samstag, den 14.12.2019 im Geschwister-Scholl-Haus Ötigheim statt fand. Die Vereinsfamilie sowie Freunde des Vereines und Gäste fanden sich hier zu einem vielseitigen Abendprogramm ein.

Nachdem die Vereinsvorsitzende Daniela Bauer die Begrüßung vornahm und alle Anwesenden herzlich zu diesem Abend willkommen hieß, eröffneten die beiden Nachwuchsorchester unter der Leitung von Jennifer Hunkler (Kinderorchester) und Oliver Bott (Jugendorchester) die Adventsfeier musikalisch. Das Jugendorchester begann mit einer Sprechfuge von Christopher Grafschmidt, wonach sich das Kinderorchester dazugesellte und die beiden Orchester gemeinsam den 1. Satz aus Two Irish Tunes von Ralph Paulsen-Bahnsen spielten.

Weihnachtlich wurde es, als die Nachwuchsorchester vier Weihnachtlieder anstimmten, wobei sie durch die Anwesenden gesanglich unterstützt wurden.

An diesen musikalischen Auftakt schlossen sich die Ehrungen durch den Verein an, die von Daniela Bauer und Marius Göhringer durchgeführt wurden. 

  • Für 25 Jahre Vereinsmitgliedschaft:

            Daniel Fütterer, Dieter Fütterer, Rudolf Kühn,

            Christina Heck, Irmgard Stein

  • Für 40 Jahre Vereinsmitgliedschaft:

            Alexandra Regending

  • Für 50 Jahre Vereinsmitgliedschaft:

            Claudia Hornung, Ute Heine

  • Für 60 Jahre Vereinsmitgliedschaft:

            Karl Burkert, Herbert Kühn

  • Ernennung zum Ehrenmitglied:

            Kurt Kühn 

 

Die Jugendleitung zeigte in Form eines Filmes, was in diesem Jahr alles für die Vereinsjugend organisiert und durchgeführt wurde. Im Anschluss daran fand die Ehrung des Hauptorchesters durch Bürgermeister Frank Kiefer statt. Das Hauptorchester hatte beim Landesorchesterwettbewerb einen 1. Platz mit 24 von 25 möglichen Punkten erspielt. Hierfür sprach Herr Kiefer seine tiefste Anerkennung aus und wünscht dem Orchester viel Erfolg beim Deutschen Orchesterwettbewerb im Mai 2020 in Bonn.

Daraufhin folgte ein musikalischer Programmblock dargeboten durch das Hauptorchester und das Freizeitorchester. Sie spielten unter der Leitung von Alexander Becker das Konzert G-Dur RV 532 von Antonio Vivaldi. Hier wirkten Marius Göhringer und Ruth Becker als Solo-Mandolinen mit. 

Es folgten noch drei musikalische Titel, die durch Christina Heck gesanglich dargeboten und durch die von den beiden Orchestern begleitet wurden: Maria durch ein Dornwald ging(Satz: G. Siegwarth), Down Town (Tony Hatch) und Somewhere over the rainbow (Harold Arlen). 

Eingebettet in diese musikalischen Beiträge fand die Ehrung der aktiven Jubilare statt. Sie wurde von Seiten des Vereins durch den 2. Vorsitzenden Alexander Becker und von Seiten der Gemeinde durch Bürgermeister Frank Kiefer geehrt. Leider war der Präsident des Bund Deutscher Zupfmusiker - Landesverband Baden-Württemberg, Arnulf Freiherr von Eyb, krankheitsbedingt verhindert, sodass Bürgermeister Frank Kiefer die Ehrung von Alexander Becker stellvertretend für den Verband sowie für die Gemeinde vornahm. 
 

Für langjähriges aktives Wirken wurden geehrt:

  • Für 40 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft: Dr. Alexander Becker
  • Für 50 Jahre aktive Vereinsmitgliedschaft: Romy Laber

 

Nach einer Pause präsentierte sich in der zweiten Programmhälfte das „Junge Ensemble“ des Tanzstudios „Der springende Punkt“ aus Kuppenheim unter der Leitung von Sarah-Jane Rehn.

Abgerundet wurde der Abend durch die obligatorische Bar, welche die Jugendleitung im Anschluss an den offiziellen Teil öffnete.

Die geehrten Mitglieder Alexander Becker (40 Jahre aktiv) und Romy Laber (50 Jahre aktiv) mit Bürgermeister Frank Kiefer.
Christina Heck ist seit 25 Jahren Mitglied des Vereines und hat den Abend gesanglich bereichert.
Die geehrten Vereinsmitglieder umrahmt von Daniela Bauer und Marius Göhringer.

Die nächsten Termine:

18.02.

Jugendversammlung,

AS Saal 1, 18 Uhr

 

06.-08.03.

Bezirkslehrgang,

Haus Nickersberg

 

21.03.

Jugendaktion: Schwimmbadbesuch, Miramar Weihneim

 

28.03.

Frühjahrskonzert mit dem BZO,

GSH, 19:30 Uhr

 

29.03.

Vorspielnachmittag,

AS Saal 3&4, 16 Uhr

 

13.-19.04.

Osterlehrgang,

Weil der Stadt

nach oben