Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Aktuelles

Neue Kurse für musikalische Früherziehung

Im September starten neue Kurse für Kinder zwischen drei und sechs Jahren. 

Nährere Informationen zu den Kursinhalten, Kursdaten sowie der Ausbilderin finden sie unter folgendem Link.

Schwimmbadbesuch der Jugend

Von dem sommerlichen Wetter angesteckt packte eine 18-köpfige Gruppe der Vereinsjugend am vergangenen Samstag, den 30. Juni 2018, die Badesachen ein und fuhr nach Karlsruhe ins Rheinstrandbad Rappenwört. Dort angekommen, wurden das Wellenbad, sowie auch der Sprungturm und die Wasserrutschen ausprobiert. Nachdem alle wieder aus dem Wasser kamen, picknickte die Gruppe ausgiebig auf der grünen Wiese mit allem was dazugehört. Im Anschluss nahmen die meisten wieder ein Bad (sowohl im Wasser als auch in der Sonne), bevor abschließend Volleyball am dortigen Spielfeld gespielt wurde.

Ziemlich erschöpft ging es nach ca. 6 Stunden Spaß wieder nach Hause. Es war ein sehr schöner Schwimmbadtag auf einem großen und vielfältigen Gelände, auf dem es viel zu erleben gibt, sodass wir dort gerne wieder hinfahren werden!

Musikalische Umrahmung der Urkundenverleihung Singpaten

Am vergangenen Samstag spielten das Jugend- und das Kinderorchester bei dem festlichen Akt  der Urkundenverleihung der Singpaten der Stiftung „Singen mit Kindern“ in der Alten Schule. Unter der Leitung von Petra von Rotberg spielte das Kinderorchester „I like the flowers“. Gemeinsam mit dem Jugendorchester begeisterten die jungen Musiker mit rhythmischen Klängen und durch Verstärkung von Florian Kölmel mit „Power to the chords“  von Gerd Kloyer und „El arbol y la hoja“ aus Peru. Unter der Leitung von Oliver Bott musizierte das Jugendorchester fein nuanciert aus der Suite Nr.6 „Ouvertüre“ und „Bourrée“ von J.C.F. Fischer und erstaunten die Zuhörerschaft durch seine hohe Musikalität.

Drei Ensembles – Drei erste Plätze

In Ludwigsburg fand am vergangenen Wochenende (23.-24. Juni 2018) der durch den Landesmusikrat ausgerichtete Jugendwettbewerb für Zupfgruppen Baden-Württemberg statt. Dieses Jahr nahmen drei Ensembles unseres Vereines an diesem Wettbewerb teil und glänzten in der Darbietungen ihrer Wettbewerbsprogramme.

So startete das Kinderorchester unter der Leitung von Petra von Rotberg am Wertungstag des 24. Juni als erstes Wettbewerbsensemble. Als ein Vertreter der jüngeren gemischten Zupfensembles präsentierte das Orchester ein vielseitiges Programm  mit zwei Menuetten (Valentin Rathgeber; Johann Matheson), „Marco takes a Walk“ (Sheila Nelson) und einem effektvollen Abschluss mit „Power to the Chords“ (Gerd Kloyer). Das beeindruckende Zusammenspiel der jungen Musiker führte zu dem Ergebnis von 23 von 25 möglichen Punkten und somit zu einem ersten Platz.

Kurz darauf folgte das Jugendorchester unter der Leitung von Oliver Bott mit seinem Wettbewerbsprogramm: Vier Sätze von J. C. F. Fischer, „El arbol y la hoja“ aus Peru und dem temperamentvollen Hit „La camisa negra“ (Juanes). 

Das Zupforchester brillierte mit seinem exakten Zusammenspiel und schönen rhythmischen Passagen in den zwei letztgenannten Werken, die durch Florian Kölmel am Schlagwerk umso feuriger wurden. Diese musikalische Leistung wurde mit der vollen Punktzahl von 25 von 25 möglichen Punkten und somit einem ersten Platz durch die Jury belohnt.

Abschließend stellte sich das Gitarrenquartett (Sören Burkart, Daniel Höfele, Paul Krämer & Justin Meisner) unter der Leitung von Sergey Ushakov der Jury. Mit ihrem hervorragenden Zusammenspiel präsentierten die vier Gitarristen die Titel „Hotel California“ (The Eagles), einer Paysanne (Silvius Leopold Weiss) und „Cançao“ sowie „El cachimbo“ (Eythor Torlaksson). Die Jury zeichnete diese musikalische Leistung mit 24 von 25 möglichen Punkten und somit ebenfalls einem ersten Platz aus.

Der Verein gratuliert den teilnehmenden Musikern zu diesen herausragenden Ergebnissen und bedankt sich gleichzeitig bei den Ausbildern und Dirigenten für die intensive und gelungene Vorbereitung auf diesen Wettbewerb.

Das Kinder- und das Jugendorchester
Das Gitarrenquartett

Musikalische Umrahmung der Vernissage des Künstlerkreises Ötigheim

Am Freitag, den 29. Juni findet ab 18:00 Uhr eine Vernissage des Künstlerkreises Ötigheim im Seniorenzentrum Curatio in Ötigheim statt. Dieser künstlerische Abend wird musikalisch vom Duo Marius Göhringer (Mandoline) und Manuela Schur (Gitarre) umrahmt.

Interessenten sowohl künstlerischer als auch musikalischer Art sind herzlich willkommen!

"Sunset Serenade“ am lauen Sommerabend 

Am Abend des Freitag, 15. Juni 2018 fanden sich zahlreiche Gäste im Biergarten der Trattoria "zum Schiff" in Ötigheim ein, um einen sowohl kulinarischen als auch musikalischen Abend zu genießen.

Ein italienisches Buffet, welches keine Wünsche offen lies, eröffnete den Abend. Bei angenehmen Temperaturen genossen die Gäste Abendstunden im gemütlichen Außenbereich der Trattoria.

Um 21:00 Uhr fand sich das Freizeitorchester des MGO Ötigheim unter der Leitung von Dr. Alexander Becker auf der Bühne ein, um den musikalischen Teil des Abends zu eröffnen.

Nach einer kleinen Europareise mit der „Europäischen Suite“ von Konrad Wölki entführte das Orchester das Publikum auf die grüne Insel Irland. Die Werke „Planxty O-Carolan“ und Sätze aus „Celtic Fairies“ von Szordikowski führten dem Publikum die verträumte und Märchenhafte Landschaft Irlands vor Augen. Diesem Schloss sich der Titel „Down by the Sally Gardens“ an, welcher von Mathilde Consolino, der Wirtin des Hauses, gefühlvoll vorgetragen wurde. Sie sang ebenfalls das Lied „The Rose“, dieses Mal jedoch gesanglich unterstützt durch ihren Sohn Alessio und brachte damit die Herzen des Publikums zum schmelzen.

Natürlich durfte ein irische Klassiker in dem Abendprogramm nicht fehlen, so spielte das Orchester das traditionelle Irische Stück „Whiseky in the Jar“.

Ein weiteres Mal durfte das Publikum Mathilde Consolino lauschen, als sie Gershwins „Summertime“ aus der Oper Porgy and Bess interpretierte. Schon im vergangenen Jahr hat sie diesen Titel hingebungsvoll gesungen und auch dieses Mal beeindruckte sie mit ihrer voluminösen facettenreichen Stimme.

Der Abschluss des offiziellen Programmes entführte das Publikum in das Reich der Fantasie, spielte das Orchester hier drei Sätze der Filmmusik zu „Herr der Ringe“.

Das Freizeitorchester wurde an diesem Abend unterstützt durch Katharina Becker- Rehn und Katharina Loghin-Götz an der Flöte, sowie Florian Kölmel und Paul Speck am Schlagwerk.

Im Anschluss an das musikalische Programm konnte das Publikum noch gemütlich im Biergarten bei angenehmen Temperaturen verweilen und bei dem ein oder anderen Glas Wein diesen genussvollen Abend ausklingen lassen.

Konzert „Saite trifft Stimmband“ im Rahmen der Meckenheimer Kulturtage

Am Wochenende vom 08. bis zum 10. Juni waren die Zupfer des Hauptorchester des MGO Ötigheim in Meckenheim bei Bonn eingeladen. Im Rahmen der Meckenheimer Kulturtage wurde ein gemeinsames, klanglich vielseitiges Programm mit dem Gospelchor „Good News“ auf die Beine gestellt. Das Bindeglied zu Meckenheim ist ein ehemaliges Ötigheimer Orchestermitglied, welches im Chor „Good News“ singend aktiv ist. Am Freitagabend, kaum angekommen, wurde das Hauptorchester toll empfangen und genoss einen fröhlichen, geselligen Abend gemeinsam mit den Chorsängern. Zu später Stunde wurden die Zupfer auf die Chor-Gastfamilien verteilt.

Der Samstag stand ganz im Lichte der Vorbereitung für das abendliche Konzert. Allerdings wurde auch hier in den geselligen Pausen für das leibliche Wohl von Seiten des Chores gesorgt. Um 20:00 Uhr war es dann soweit! Die Aula der Evangelischen Grundschule Meckenheim füllte sich trotz sommerlich, schwülen Wetters. Unter dem Konzertmotto „Saite trifft Stimmband“ erklang in der ersten Hälfte des Konzertprogrammes unser Hauptorchester unter der Leitung von Dr. Alexander Becker. Mit viel Enthusiasmus ertönten unter Anderem fünf lyrische Stücke von Edvard Grieg, welche für viel Begeisterung beim Publikum sorgten. Die zweite Hälfte gestaltete der Chor „Good News“ unter der Leitung von Frank Ennen. Eingestimmt wurde diese mit einem beeindruckenden, sukzessiven Vorstellen der Chorstimmen mit dem Song „Freedom ist coming“. Zum krönenden Abschluss gab es zwei Stücke, die von Orchester und Chor gemeinsam gestaltet wurden: „Agua de beber“ von Tom Jobim und „Black Orpheus“ von Luis Bonfa. Das MGO Ötigheim bedankt sich beim Chor für die gelungene Zusammenarbeit und für die spürbare Freude an der Musik. Auch die geselligen Stunden nach dem Konzert wurden genossen.

Am Sonntag stand ein Besuch des Regierungsbunker-Museums in Bad Neuenahr-Ahrweiler auf dem Programm. Mitten im wunderschönen Weinanbaugebiet versteckt, nahmen Zupfer und Sänger an einer interessanten Führung durch eine Bunkeranlage mit dicken Stahlschleusen und einer Kommandozentrale aus den sechziger Jahren teil. Tief in einem ehemaligen Eisenbahntunnel gelegen, herrschten hier lediglich 12 Grad. Kaum draußen im sommerlichen Sonnenschein wurde noch mal die Gelegenheit genutzt, sich für die Rückfahrt zu stärken, dann ging es zurück in die badische Heimat.

Vielen Dank noch mal an den gesamten Gospelchor „Good News“ und deren Angehörige, die das Orchester so liebevoll bei sich zu Hause aufgenommen haben! Und vielen Dank an die Fahrer der Fahrgemeinschaften.

Gelungenes Gemeinschaftskonzert

Die beiden Nachwuchsorchester des MGO waren am Mittwoch, dem 16.05., zu Besuch in Waldbronn. Unter dem Motto „Begegnungen der Schulmusik“ trafen sich die Schulchöre der drei Waldbronner Schulen mit dem Kinder- und Jugendorchester des MGO, um gemeinsam im Kurhaus ein Konzert zu gestalten. Die Ötigheimer Orchester spielten unter der Leitung von Petra von Rotberg und Oliver Bott zunächst zwei Sätze aus der Suite Nr. 6 von J. C. F. Fischer, El arbol y la Hoya aus Peru, sowie das beliebte Thema aus den James Bond-Filmen. Nachdem die einzelnen Schulchöre ihr Können gezeigt hatten, versammelten sich ca. 180 Kinder hinter den Zupfmusikern, um beim großen Finale gemeinsam zu musizieren. Rolf Nold leitete souverän durch „Alleweil Lustig“ von Konrad Wölki und das Mottolied „Lieder, die wie Brücken sind“. Alle Mitwirkenden ernteten den wohlverdienten, begeisterten Applaus der vielen Zuhörer. Ein großes „Dankeschön“ geht an Rolf Nold für die Gesamtorganisation dieser schönen Veranstaltung und an die Fahrer der Orchestermitglieder!

Toller Erfolg beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" in Lübeck!

Vom 17.-24.5.2018 fand der 55. Bundeswettbewerb von „Jugend musiziert“ in Lübeck statt. 2.600 jugendliche Teilnehmer musizierten vor fachkundigen Jurys. Unsere beiden Mandolinenspielerinnen Mafalda Kühn und Inga Burkart waren mit ihren Gitarrenbegleitern Sergey Ushakov und Felix Rittler und mit Lehrerin Ruth Becker angereist, und fanden beste Organisation in einer wunderschönen und sonnigen Hansestadt vor. Das Wertungsvorspiel war in den „Media Docks“, in einem für die Mandoline akustisch gut geeigneten Konzertraum, an der Trave gelegen. Die Aufregung meisterten die jungen Spieler gut und wir gratulieren sehr herzlich zu ihrem tollen Erfolg:

Inga Burkart hat 22 Punkte von 25 erreicht und einen 2.Preis gewonnen. Mafalda Kühn hat 19 Punkte von 25 erreicht und mit sehr gutem Erfolg teilgenommen.

Inga Burkart und ihr Gitarrenbegleiter Felix Rittler
Mafalda Kühn und ihre Instrumentalausbilderin Ruth Becker und ihr Gitarrenbegleiter Sergey Ushakov

Die nächsten Termine:

 

Mi., 25.07.

Jugendgrillfest, Friedrichsee, 17:00 Uhr

 

Fr.-So., 27.-29.07.

JZO Arbeitsphase

 

Sa., 11.08.

Bewirtung am Tellplatz (Der Vogelhändler),

20:00 Uhr

 

So., 12.08.

Bewirtung am Tellplatz (Der Vogelhändler),

14:30 Uhr

Hier geht es zur Anmeldung zum Jugendgrillfest

Hier geht es zu den Informatinen zu Tellplatzbewirtung

nach oben