Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.
Mandolinen-und Gitarrenorchester Ötigheim 1924 e.V.

Hauptorchester

Das Hauptorchester ist das musikalische Aushängeschild des Vereins und zudem eines der führenden Orchester seiner Art in Deutschland. Seit 1996 wird das Orchester, welches derzeit aus 25 Spielerinnen und Spielern besteht, von Arnold Sesterheim geleitet. Es trifft sich in wöchentlichen Proben, um sich intensiv und gezielt auf Konzerte, Wettbewerbe und Studioaufnahmen vorzubereiten.
Hierbei hat sich das Orchester zur Aufgabe gemacht, das Repertoire für Zupforchester durch eigene Bearbeitungen und Aufführung unbekannter Originalliteratur zu erweitern. Dadurch kommt es zu regelmäßiger Zusammenarbeit mit Solisten und Chören.
Das musikalische Niveau, auf dem das Orchester sich befindet, stellte es mehrfach beim Deutschen Orchesterwettbewerb sowie auf Konzertreisen ins In- und Ausland unter Beweis. Bereits beim Deutschen Orchesterwettbewerb (DOW) 1986 in Würzburg erreichte es unter der damaligen Leitung von Günther Siegwarth einen 1. Preis. Im Jahre 2000 konnte das Orchester beim DOW in Karlsruhe nicht nur einen 1. Preis, sondern auch die Sonderwertung für zeitgenössische Musik gewinnen (Bernard Beurden: Reflexion pastorale). Mit dem gleichen Werk im Vorspielprogramm, neben Schwaen und Holst, erreichte das Hauptorchester beim DOW im Mai 2012 in Hildesheim erneut einen 1. Preis.
Das Hauptorchester versteht sich aber keineswegs als Eliteorchester. Bei Gottesdiensten, Chorkonzerten und Benefizveranstaltung sind wir gerne dabei und spielen Ritter's „La Traviata“ oder „Unter der Dorflinde“ mit gleicher Hingabe wie Werke von Heinrich Konietzny oder Dimitri Nicolau.

 

Probentermin: Dienstags, 20:00-22:00 Uhr, Alte Schule Ötigheim

Kontakt: hauptorchester@mgo-oetigheim.de

 

Dr. Alexander Becker

  • Bundespreise bei Jugend musiziert 1987 und 1991 (Kontrabass)
  • C2-Abschluss als Ausbilder für Mandoline 1989
  • C3-Abschluss als Dirigent 1991
  • Studium der Musikwissenschaft an der Universität Karlsruhe 1992–1999 
  • Dozent bei D-Lehrgängen des BDZ 1995–2012 
  • Wissenschaftler am Max-Reger-Institut Karlsruhe seit 1999 
  • Promotion mit einer Arbeit „Zur Instrumentation in Max Regers Orchesterwerken“ (2007)

 

  • Ausbilder im Mandolinen- & Gitarrenorchester von 1988 bis 2012
  • Dirigent des Jugendorchesters von 1994 bis 2005
  • Dirigent des Freizeitorchesters seit 2009
  • Dirigent des Hauptorchesters seit 2017
  • Vorsitzender von 2001 bis 2015, Stellv. Vorsitzender seit 2015

Die nächsten Termine:

Sa., 23.06.

Hochzeit Svenja Kölmel und Marcus Fehrenbach, St. Michael

 

So., 24.06.

KO, JO & Quartett beim Zupfgruppenwettbewerb, Ludwigsburg

 

Fr., 29.06.

Musikalische Umrahmung der der Vernisage des Künstlerkreises, Curatio,
18:00 Uhr

 

Sa., 30.06.

Musikalische Umrahmung des Abschlusses der Singepatenausbildung durch das KO & JO, Alte Schule 

 

Sa. 30.06

Jugendaktion: Schwimmbadbesuch, Freibad Rappenwört

 

Mi., 25.07.

Jugendgrillfest, Friedrichsee, 17:00 Uhr

Hier geht es zu den Informatinen zu Tellplatzbewirtung

Hier geht es zur Anmeldung zur Jugendaktion:

Freibadbesuch

nach oben